Netflix hat schon enthüllt, wie es bei

Netflix hat schon enthüllt, wie es bei "The Witcher" in Staffel zwei weitergeht. Bild: Netflix

Geschenk für "The Witcher"-Fans: Netflix veröffentlicht erste Szene aus Staffel 2

Die zweite Staffel von "The Witcher" lässt voraussichtlich noch einige Monate auf sich warten, nach und nach gelangen aber schon Infos zu den neuen Folgen oder auch erste Bilder an die Öffentlichkeit. Nun macht Netflix allen Fans der Fantasy-Serie ein besonderes Geschenk kurz vor Weihnachten.

Der Streaming-Dienst veröffentlichte auf Twitter einen Auszug aus dem Drehbuch zur zweiten Staffel, der es in sich hat. Kenner der literarischen Vorlage von Andrzej Sapkowski werden die brutale Szene sogar schon einordnen können.

"The Witcher": Das passiert in Staffel 2

Im Zentrum der Sequenz steht die Familie Coppercloth um Vater Colin, Mutter Kira und Tochter Meena. Die drei fahren nachts durch einen dunklen Wald und landen schließlich in einem kleinen verlassenen Dorf, wo keine Lichter brennen. Colin sieht sich ein Gasthaus näher an, da das Trio eine Unterkunft benötigt. Doch dann erklingt ein Schrei seiner Tochter.

Plötzlich ist seine Frau verschwunden und Meena voller Blut. Colin möchte zurück zum Pferdewagen rennen, mit dem die Familie unterwegs ist, aber das gelingt ihm nicht mehr, denn: "Etwas peitscht durch das Schneegestöber und reißt ihn in die Dunkelheit. Sein Todesgebrüll wird unterbrochen."

Darauf verweist die neue "Witcher"-Szene

Der schauerliche Moment erinnert stark an Andrzej Sapkowskis Kurzgeschichte "Ein Körnchen Wahrheit", die damit beginnt, dass Geralt die Leichen eines Mannes und einer Frau findet. Eine wichtige Rolle spielt der verfluchte Nivellen. Dieser hat die Gestalt eines Ungeheuers angenommen und lebte lange in einem Herrenhaus. Genau dieses taucht jetzt mutmaßlich auch in der Serie auf.

In "Ein Körnchen Wahrheit" macht Nivellen Bekanntschaft mit der Bruxa Vereena, in die er sich verliebt. Die Romanze, von der er sich zunächst die Erlösung von seinem Fluch verspricht, nimmt allerdings kein gutes Ende. Vereenas wahre Natur wird in der Vorlage dann auch frühzeitig von Geralt erkannt.

Bis wir die von Netflix jetzt schon präsentierte Drehbuch-Szene in bewegten Bildern sehen könnten, dauert es schätzungsweise noch bis zum Sommer 2021. Aufgrund der Corona-Pandemie und den damit einhergehenden Einschränkungen hat sich die Produktion der zweiten "The Witcher"-Staffel nämlich verzögert.

(ju)

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

"Haus des Geldes": Staffel 5 verspätet sich bei Netlix – so lange müssen Fans noch warten

"Haus des Geldes" zählt zu den erfolgreichsten Netflix-Produktionen überhaupt, doch wie so viele Produktionen hat auch diese mit den Auswirkungen des Coronavirus zu kämpfen. Im April 2020 ging die vierte Staffel an den Start und die Fans warten gierig auf Nachschub. Viele hatten spekuliert, dass bis zur Veröffentlichung neuer Folgen genau ein Jahr vergehen würde, doch diese Hoffnung wurde nun zerschmettert.

Netflix präsentierte seine Liste mit den Neuveröffentlichungen im April, doch "Haus des …

Artikel lesen
Link zum Artikel