In der fünften Staffel von

In der fünften Staffel von "Riverdale" wird Vanessa Morgans Babybauch zu sehen sein. Bild: The CW

"Riverdale"-Darstellerin verrät: Wegen ihr wurde das Drehbuch zu Staffel 5 umgeschrieben

Im Januar startet endlich die fünfte Staffel von "Riverdale", nachdem die Produktion wegen Corona ins Schleudern geriet. Derweil hat mit Toni-Topaz-Darstellerin Vanessa Morgan ein großer Star aus der Serie in diesem Jahr ihre Schwangerschaft verkündet. Fans fragen sich daher nun, wie die Show damit umgeht. Sehen wir also ihren Babybauch in den neuen Folgen?

Vanessa Morgan selbst hat darauf nun bei Instagram eine eindeutige Antwort gegeben. Aus ihren Post geht hervor, dass sie tatsächlich bis vor wenigen Tagen vor der Kamera stand – dabei ist sie beinahe schon im neunten Monat schwanger.

"Riverdale" zeigt Vanessa Morgans Babybauch

Offenbar haben die Serien-Macher einen Weg gefunden, die Schwangerschaft der Darstellerin in die Serie mit einzubauen beziehungsweise das Drehbuch darauf abzustimmen. Dafür zeigt sich Vanessa Morgan auch sehr dankbar. Sie schreibt:

"Offiziell im Mutterschaftsurlaub!!!! Ahh!! Dank gilt meinem Showrunner und den Produzenten, die so entgegenkommend waren und meine Schwangerschaft in die Show integriert haben. Bin außerdem stolz, dass mein Körper es mir erlaubt hat, fast bis zum neunten Monat der Schwangerschaft zu arbeiten. Jetzt ist es an der Zeit, ein Baby zu bekommen!"

Klingt ganz so, als hätte das Timing kaum besser sein können. Wie genau "Riverdale" Morgans Schwangerschaft aus Sicht ihrer Figur Toni zeigt, verriet die 28-Jährige allerdings nicht. Dies offenbart sich dann vermutlich wirklich erst mit der Veröffentlichung der neuen Folgen.

Übrigens beginnt die fünfte Staffel mit drei Episoden, die eigentlich zu Staffel vier zählen sollten, aber nicht rechtzeitig fertig gestellt werden konnten. Erst danach ereignet sich in der Handlung ein größerer Zeitsprung von sieben Jahren, auf den die Fans jetzt schon hinfiebern. Dazu wurde immerhin schon eine große Verwandlung von Kevin enthüllt.

Allzu lange warten müssen Netflix-Abonnenten zum Glück nicht mehr, denn am 21. Januar fällt der Startschuss für das neue "Riverdale"-Kapitel. Die Folgen werden wie gewohnt im wöchentlichen Rhythmus ausgestrahlt und erscheinen jeweils einen Tag nach ihrer US-Premiere in Deutschland.

(ju)

"Peaky Blinders": Netflix-Gangster-Epos endet mit besonderer Überraschung

Lange mussten die "Peaky Blinders"-Fans sich in Geduld üben – nun werden sie dafür endlich belohnt! Die Serie, in deren Mittelpunkt die titelgebende Gangsterbande steht, spielt im England der 1920er- und frühen 1930er Jahre und wird hierzulande auf Netflix und Arte ausgestrahlt. Über nunmehr fünf Staffeln konnte die britische Produktion immer mehr Zuschauer für sich gewinnen.

Die bislang letzten Episoden mit Cillian Murphy, Paul Anderson und Helen McCroy als kriminelle Oberhäupter der …

Artikel lesen
Link zum Artikel