Die fünfte Staffel von Riverdale kommt im Januar 2021 zu Netflix.
Die fünfte Staffel von Riverdale kommt im Januar 2021 zu Netflix.Bild: THE CW / Diyah Pera

"Riverdale" zeigt endlich neuen Trailer – doch die Fans sind enttäuscht

11.12.2020, 18:39

Die vierte Staffel von "Riverdale" bekam in diesem Jahr keinen richtigen Abschluss, denn wegen der Corona-Pandemie geriet die Produktion ins Stocken. Nun aber werden die drei noch fehlenden Folgen einfach in die kommende fünfte Staffel gepackt. Ende Januar 2021 wird diese bei Netflix starten.

Wie bereits seit einer Weile bekannt ist, erwartet uns bei "Riverdale" in der fünften Staffel ein größerer Zeitsprung von sieben Jahren. Das ist natürlich ein großes Ereignis, das die Fans neugierig macht. Der erste Trailer zu den neuen Folgen gibt aber kaum Einblicke in diese ganz neue Phase der Serie.

"Riverdale"-Fans sind angespannt

Die jetzt veröffentlichte Vorschau konzentriert sich ganz überwiegend auf den bevorstehenden Abschlussball mit Archie, Betty, Juggy und Vroni. Dieser wird durchaus ereignisreich, zumal ein ganz bestimmter Kuss noch nachwirkt.

Das angedeutete Drama ist zwar schön und gut, aber so mancher Zuschauer hätte dann doch gerne noch etwas mehr im Trailer gesehen. Der angekündigte Zeitsprung ist wie der sprichwörtliche Elefant im Raum, den die Macher ignorieren. Die Hoffnungen liegen damit auf einem möglichen zweiten Trailer zur Staffel, der durchaus noch kommen kann. Bis dahin ist die Enttäuschung nicht zu leugnen, so verrückt das "Riverdale"-Abschlussjahr auch aussehen mag:

Eine andere Nutzerin ist sich schon gar nicht mehr sicher, ob der spektakuläre Zeitsprung überhaupt stattfinden wird:

"Nichts extrem Schockierendes oder irgendetwas über den Zeitsprung, aber es ist OK... schätze, es wird eine angenehme Überraschung", spekuliert dieser Twitter-User:

Verrät "Riverdale" doch schon mehr?

Einen kleinen Lichtblick glauben Fans aber entdeckt zu haben. Damit gemeint ist eine kurze Aufnahme von Betty, die im Clip an einer Stelle plötzlich längere Haare trägt. Eventuell ereignet sich diese Szene tatsächlich nach dem Zeitsprung. Viel Kontext wird uns aber natürlich nicht geliefert, denn es soll ja spannend bleiben.

Betty im neuen "Riverdale"-Trailer zu Staffel fünf.
Betty im neuen "Riverdale"-Trailer zu Staffel fünf.Bild: The CW

Fortgeführt wird in Staffel fünf erst einmal übrigens auch ein Mysterium, nämlich das des Voyeurs. Dessen Videos sorgen weiterhin für Unruhe. Nunmehr scheint die Identität dahinter sogar Menschen beim Schlafen zu filmen. Aufzuklären gibt es jedenfalls genug.

"Riverdale"-Nachschub gibt es ab dem 21. Januar 2021 bei Netflix. Dort erscheint die nächste Folge einen Tag nach ihrer US-Premiere.

(ju)

Dschungelcamp 2022 in Gefahr? RTL geht wichtigen Produktionsschritt

Momentan müssen die Zuschauer um die Dschungelcamp-Staffel 2022 wegen Corona zittern: In Südafrika, in der Nähe des Kruger-Nationalparks, soll die 15. Staffel des RTL-Formats produziert werden. Allerdings wurde ausgerechnet in Südafrika die neue Virusvariante Omikron erstmals nachgewiesen, das Land gilt auch offiziell als Virusvariantengebiet. Schlechte Ausgangsbedingungen für die neue Ausgabe des beliebten Trash-Formats, für das unter anderem schon Harald Glööckler und Lucas Cordalis offiziell bestätigt sind.

Zur Story