Bild

Über Baby Yoda verweist "The Mandalorian" auf zwei bekannte Schurken aus dem Franchise.

Baby-Yoda-Szene in "The Mandalorian": Was die blauen Schmetterlinge bedeuten könnten

Die "The Mandalorian"-Folge "Die Tragödie" ist eine der spannendsten der aktuellen zweiten Staffel. Der Mandalorianer reist nämlich mit Baby Yoda aka Grogu auf den Planeten Tython, wo der Kleine versucht, Kontakt zu anderen Yedi aufzunehmen und zu diesem Zweck die Macht benutzt.

Bevor die Episode richtig dramatisch wird, ist Grogu von einigen blauen Schmetterlingen umgeben, nachdem der Mandalorianer ihn auf den "Sehenden Stein" gesetzt hat. Solche Schmetterlinge sind im "Star Wars"-Universum bereits mehrmals aufgetaucht – und zwar in Verbindung mit Bösewichten.

Die Verbindung zu Darth Vader

Auf "Reddit" bringt ein Nutzer den Comic "Darth Vader: Dark Lord of the Sith" ins Spiel. Darin meditiert Darth Vader ähnlich wie Baby Yoda es in der besagten "Mandalorian"-Folge tut. Es wird gezeigt, wie der Bösewicht inmitten eines Sturms übers Wasser gleitet und dabei von blauen Schmetterlingen umgeben ist.

Baby Yoda und ein Schmetterling in

Baby Yoda und ein Schmetterling in "The Mandalorian". Bild: Disney+

Fans spekulieren, dass die Schmetterlinge die helle Seite der Macht repräsentieren. Was dafür spricht: Die Tiere verschwinden nach einer Szene und kehren nicht mehr zurück. Somit müssen sie mit der Macht zusammenhängen. In dem Comic wird Darth Vader von der Macht gerufen, Baby Yoda hingegen wird von ihr beschützt.

Kurz nachdem Grogu in "Mandalorian" zu meditieren beginnt, bilden die Schmetterlinge, die im Kraftfeld um ihn herum schwirren, den umgebenden Zylinder und er streckt die Hand voll aus. Es liegt nahe, dass Grogu die Schmetterlinge von der hellen Seite willkommen heißt, anstatt (wie anscheinend Darth Vader) versucht, sie mit Dunkelheit zu überziehen.

Die Verbindung zu Ben Solo

Aber auch Ben Solo, der später zu Kylo Ren wird, machte schon Bekanntschaft mit Schmetterlingen. Gemeint ist hier ein Abschnitt aus der Kinderserie "Star Wars Roll Out".

In der Geschichte "Ben Solo and the Bug Hunters" werden Han Solo und Chewbacca von den glimmenden Insekten angelockt und tappen schließlich in eine Falle. Dann aber findet Ben Solo den großen Schmetterlingsvorrat des Feindes, reitet auf einem Schwarm von ihnen und befreit seinen Vater und Chewie.

Genau wie im Fall von Grogu ist der Kontakt zu den Insekten auch hier positiv. Zumindest an dieser Stelle scheint Ben der hellen Seite der Macht zugeneigt (und sie auch ihm). Zwar nimmt die Animationsserie im "Star Wars"-Universum nur einen kleinen Platz ein, nichtsdestotrotz ist die Begebenheit um Ben Solo in Bezug auf Baby Yoda und die blauen Schmetterlinge interessant.

(ju)

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Kim Kardashian über Ehe-Probleme: "Fühle mich wie eine Versagerin"

Mit emotionalen Worten hat US-Reality-Star Kim Kardashian in ihrer eigenen Fernsehserie über die Ehe-Probleme mit Rapper Kanye West (43) gesprochen. "Ich fühle mich wie eine verdammte Versagerin, weil das meine dritte verdammte Ehe war. Ich fühle mich wie eine verdammte Verliererin", sagte die 40-Jährige unter Tränen in der neuesten Folge der Serie "Keeping Up with the Kardashians".

Die Folge wurde laut dem Promi-Portal "TMZ" um Thanksgiving herum im vergangenen Jahr aufgenommen - rund …

Artikel lesen
Link zum Artikel