12.03.2022. Düsseldorf. Moderatorin Eleonore Lola Naomi Weippert als Special Guest am Rande der Special Days eines großen Modehauses. Düsseldorf City Nordrhein-Westfalen Deutschland *** 12 03 2022 Dus ...
Lola Weippert wird von ihren Fans scharf kritisiert.Bild: IMAGO/Oliver Langel
Prominente

Lola Weippert: RTL-Moderatorin geht Reality-Stars an – und kassiert Kritik

27.12.2022, 16:17

Lola Weippert gibt ihren Fans via Instagram immer wieder Einblicke in ihr Leben. Aktuell ist die Moderatorin in Südafrika unterwegs und nimmt ihre Follower:innen auch dort überall hin mit. Ob Yoga vor einer Meereskulisse oder eine Roomtour durch ihr luxuriöses Ferienhaus samt Jacuzzi – Lola zeigt ihren Fans gerne ihr Leben.

Doch die teils intimen Einblicke sind nicht das einzige, was ihre Follower:innen an Lola so sehr schätzen. Auch ihre Ehrlichkeit und ihre positive Art kommen bei ihren Fans sehr gut an. Vielleicht auch deswegen sind manche nun umso erstaunter über einen Post von Lola – und kritisieren sie dafür ungewohnt deutlich.

Lola Weippert: Das denkt sie über Schönheits-OPs

In einem ihrer Instagramposts spricht Lola nun ein Thema an, über das viel diskutiert wird. "'Hast du irgendwas an dir machen lassen?', ist eine Frage, die mir schon oft gestellt wurde", beginnt sie ihren Post. Und dann erklärt sie klipp und klar, dass sie noch keine Schönheitseingriffe hatte und "gerne natürlich bleiben" möchte.

"Finde es fragwürdig, dass sich so viele unters Messer legen lassen und teils aussehen wollen wie eine Kopie der Kardashians, das sieht oft aus wie Tupperware auf zwei Beinen", fährt sie fort. Dass ihre Kritik vor allem Realitystars und anderen Influencern gilt, wird sehr deutlich. Denn Lola legt im weiteren Verlauf noch einmal nach.

"Bei einigen Infaulencer-Events sehen viele aus wie Geschwister, weil sie beim selben Doc waren und dieselbe Nase, Lippe und Brüste haben."

Das fände sie "schade", schreibt Lola, "weil ich optische Individualität total schön finde und hoffe, dass ihr wisst, wie schön ihr seid." Und dieser Aspekt ihres Postings kommt bei manchen ihrer Fans überhaupt nicht gut an.

Fans "erschrocken" über Lolas Aussage

"Also ich finde, es kann doch jeder selbst entscheiden. Wenn du nichts machen lassen willst, ok. Wenn andere was machen lassen wollen, auch ok! Wenn viele dann gleich aussehen und es sie nicht stört, ist es doch auch ok! Das von oben geschrieben finde ich pseudo-tolerant. Soll doch jeder machen, wie er will", beschwert eine Followerin sich.

Eine andere findet: "Sorry, Lola, dein Beitrag gibt mir totale 'Pick me Girl'-Vibes." "Pick me Girl" beschreibt ein Phänomen, bei dem Frauen stets betonen, wie wenig sie wie andere Frauen seien, um bei Männern besser anzukommen. Eine dritte Followerin ist der Meinung:

"Lola, ich mag dich sehr, du bist eines meiner Vorbilder für Positivität, Natürlichkeit und Dankbarkeit. Über diesen Beitrag bzw. die Wortwahl bin ich allerdings etwas erschrocken. Du musst nicht andere schlecht machen, um besser dazustehen, weil du toll, wunderschön und unvergleichbar bist. Musste jetzt wirklich drei Mal schauen, ob der Beitrag wirklich von dir ist."

Viele von Lolas Fans sind von dem Beitrag also alles andere als begeistert. Zwar bekommt die Moderatorin auch durchaus Zustimmung von ihren Follower:innen, doch unter dem Post finden sich noch viele weitere kritische Stimmen.

Zu den heftigen Reaktionen geäußert hat sie sich bisher noch nicht. Gut möglich, dass sie gerade andere Dinge im Kopf hat, denn wie Lola bereits verriet, steht für sie nun erst mal wieder die Rückkehr nach Hause an.

Fiese Rammstein-Frage für Thomalla-Freund Alexander Zverev

Ob Heidi Klum und Bill Kaulitz, Marc Terenzi und Verena Kerth oder eben Sophia Thomalla und Alexander Zverev – die deutsche Öffentlichkeit ist reich an Promi-Paaren.

Zur Story