Unterhaltung
Prominente

"Sommerhaus": Claudia Obert rechnet nach Finale knallhart ab

HANDOUT - 23.09.2023, Nordrhein-Westfalen, Bocholt: ARCHIV - Die prominenten Paare, Justine Dippl und Arben Zekic (oben l-r), Walentina Doronina und Can Kaplan, Carine Crone und Tim Toupet, Edith und  ...
Das "Sommerhaus" ist vorbei, aber die Abrechnung folgt.Bild: RTL/dpa
Prominente

Kandidatin rechnet nach Finale knallhart mit "Sommerhaus"-Promis ab

15.11.2023, 10:35
Mehr «Unterhaltung»

Die turbulente "Sommerhaus der Stars"-Zeit ist vorbei. Am Dienstag zeigte RTL das Finale im TV. Serkan und Samira konnten sich im finalen Spiel gegen Justine und Arben durchsetzen und die 50.000 Euro sowie den Titel "Promipaar 2023" mit nach Hause nehmen. Am Mittwochabend steht dann bereits das große Wiedersehen an. Moderiert wird das Ganze von Frauke Ludowig.

Die Abrechnung wird nochmal emotional und turbulent, das ist sicher. Und das, obwohl zwei Paare bei der Reunion gar nicht dabei sind. Sowohl Walentina und Can als auch Gigi und Freundin Dana fehlen bei der Show.

Schon vor der Ausstrahlung im TV kann eine Kandidatin sich nicht zurückhalten und rechnet mit ihren "Sommerhaus"-Mitstreitern ab.

Watson ist jetzt auf Whatsapp
Jetzt auf Whatsapp und Instagram: dein watson-Update! Wir versorgen dich hier auf Whatsapp mit den watson-Highlights des Tages. Nur einmal pro Tag – kein Spam, kein Blabla, nur sieben Links. Versprochen! Du möchtest lieber auf Instagram informiert werden? Hier findest du unseren Broadcast-Channel.

Claudia Obert lästert über "Sommerhaus"-Zeit

Claudia Obert und ihr Freund Max gehörten 2023 zu den Teilnehmer:innen der Trash-TV-Show. Sie waren die ersten, die ins Haus einzogen und sorgten direkt für unangenehme Momente. Im Bett und auf der Gartenbank gingen sie prompt auf Tuchfühlung. Es galt die Sex-Tauglichkeit zu testen. Aber der 62-Jährigen ist eben nichts peinlich – außer vielleicht ihre "Sommerhaus"-Mitstreiter. Für die findet sie nach dem Finale nämlich deutliche Worte.

Claudia Obert und Max im Sommerhaus
Bei Claudia Obert und Max ging es direkt zur Sache.Bild: rtl

Claudia und Max waren nicht nur die ersten, die ins Haus eingezogen waren, sie mussten es auch als erste wieder verlassen. Die anderen Kandidat:innen wählten sie raus. "Wir waren eine Woche drin und es war eine Woche zu viel", hält Claudia Obert jetzt im Interview mit "rtl.de" fest.

Claudia Obert kritisiert Maurice und Aleks hart

Im TV hat sie die Show dennoch weiter verfolgt und zeigt sich vor allem von zwei Teilnehmern mehr als entsetzt. "Aleks und Maurice – die haben mich so aufgeregt und so genervt, dass ich Pickel an den Füßen gekriegt hab beim Zugucken…", wettert sie.

Sie stellt klar: "Die zwei wünsche ich überall hin, nur nicht ins nächste Format." Ihr hartes Urteil betrifft aber nur die beiden Herren – Vanessa und Ricarda hingegen findet sie "bezaubernd". Auch die Stehfests bekommen ihr Fett weg. Edith sei eine miserable Köchin gewesen, lästert sie.

"Sommerhaus"-Kandidaten "zu nix zu gebrauchen"

Auch wenn sie während ihres Aufenthalts im "Sommerhaus" immer wieder betont hat, dass das doch gar nichts für sie sei und sie es auch gar nicht bräuchten, ist sie mittlerweile überzeugt: "Wir hätten auch allerhand werden können, aber die Mitstreiter waren zu nix zu gebrauchen."

Dass sie und Partner Max bei den Spielen weit entfernt von Erfolgen waren, lässt sie gekonnt unter den Tisch fallen. Diese braucht es allerdings, um letztendlich die Show gewinnen zu können.

Alexander Bommes im Porträt: neue Freundin, Krankheit und Sylt-Vorliebe des Moderators

Alexander Bommes begann seine Karriere als Handball-Spieler, heute zählt er zu den beliebtesten TV-Moderatoren in Deutschland. Er ist für die öffentlich-rechtlichen Sender aktiv, und das nicht nur bei Sport-Events als Reporter oder Moderator.

Zur Story