Jan-Marten Block fühlte sich durch einen Fan bedroht.
Jan-Marten Block fühlte sich durch einen Fan bedroht.
Bild: janmartenofficial

"DSDS"-Sieger von Fan gestalkt: Jan-Marten Block äußert schlimmen Verdacht

01.06.2021, 11:13

Jan-Marten Block ging im April als strahlender Sieger der 18. Staffel von "DSDS" hervor. Seitdem brachte er die Single "Never Not Try" auf den Markt und schraubt nun weiter an seiner Karriere als Musiker – ohne die Unterstützung von Dieter Bohlen, dessen Arbeit bei RTL beendet ist. Privat musste der 25-Jährige jedoch auch schon erfahren, dass der neu gewonnene Ruhm seine Schattenseiten hat.

In einem Instagram-Live-Talk mit "OK!" berichtete er nun von einer für ihn beängstigenden Erfahrung mit einem Fan. Jan-Marten erhielt einen Brief, obwohl er seine Adresse nirgends angegeben hat. Als er schließlich Kontakt zu der Absenderin aufnahm, wurde es noch unangenehmer.

"DSDS"-Sieger erhält unerwarteten Brief

Neulich erreichte den Sänger eine private Zuschrift von einem weiblichen Fan, auch Bilder waren angefügt. Die Frau schrieb, sie würde ihn gerne kennenlernen und forderte Jan-Marten auf, sich bei ihr zu melden. Dieses Angebot löste bei ihm aber keineswegs Freude aus, sondern machte ihn vielmehr sofort stutzig:

"Das Einzige, was ich mir in dem Moment gedacht habe, ist: Wie zum Teufel hast du meine Adresse rausbekommen?"
Jan-Marten nach seinem Triumph bei "DSDS".
Jan-Marten nach seinem Triumph bei "DSDS".
Bild: dpa / Stefan Gregorowius

Was die Absenderin betrifft, äußert er eine Theorie: "Die muss eine Beamtin sein, weil sonst hätte man die Adresse nicht bekommen können." Sollte dies zutreffen, hätte die Person ihre Stellung also für eigene Zwecke ausgenutzt. Eben diese Vorstellung beunruhigte den "DSDS"-Gewinner noch mehr. Jan-Marten gesteht: "Ich hatte tatsächlich Angst, dass die noch mehr rausfindet und irgendwann vor meiner Haustür steht."

Trotz oder vielleicht gerade auch wegen des mulmigen Gefühls im Magen nahm er schließlich Kontakt zu der Frau auf. Das allerdings entschärfte die Situation keineswegs, denn sie reagierte angeblich ziemlich unverschämt. "Dann wurde ich noch angepampt: 'Ach, so wird heute Höflichkeit definiert!'", berichtet Jan-Marten weiter.

Nach "DSDS"-Sieg: Jan-Marten hat sein Liebesglück gefunden

Er selbst behielt allerdings die Ruhe, was in dieser Situation womöglich Gold wert war. Übrigens dürfte der Musiker momentan ohnehin kein allzu großes Interesse daran haben, Frauen kennenzulernen – zumindest nicht auf romantischer Ebene. Vor wenigen Wochen präsentierte er seinen Followern erstmals seine Freundin Yasmin, die er über Instagram kennenlernte.

Seitdem zeigen sich die beiden regelmäßig gemeinsam auf Social Media und teilen ihr Glück mit den Fans. Erst vor wenigen Tagen teilte Jan-Marten ein Kuschelfoto direkt aus dem Bett und schrieb dazu: "Wir genießen ein paar freie Tage im Norden und wo ist es gemütlicher bei schlechtem Wetter als im Bett?"

(ju)

Interview

Gil Ofarim nach Antisemitismus-Eklat: "Habe nicht damit gerechnet, was das für Wellen schlägt"

Vor rund einer Woche machte Gil Ofarim mit einem Video einen antisemitischen Vorfall in einem Leipziger Hotel öffentlich. Der Sänger berichtete auf Instagram, ein Mitarbeiter des Hotels habe ihn aufgefordert, seine Kette mit einem Davidstern einzupacken, nachdem "irgendeiner aus der Ecke" ihn bereits zuvor darum gebeten haben soll. Erst dann dürfe er einchecken. Zuvor sei er beim Einchecken lange Zeit nicht berücksichtigt worden.

Im Interview mit watson spricht Ofarim nun darüber, wie es ihm …

Artikel lesen
Link zum Artikel