Die Serie "GZSZ" läuft seit den 90er Jahren im Vorabendprogramm von RTL.
Die Serie "GZSZ" läuft seit den 90er Jahren im Vorabendprogramm von RTL. Bild: imago/ eventpress

"GZSZ"-Liebling verlässt die Serie – nach über zehn Jahren

05.09.2022, 16:39

Seit 1992 läuft die Serie "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" im Vorabendprogramm von RTL und ist aus der deutschen Fernsehlandschaft kaum wegzudenken. Im sogenannten Kolle-Kiez entstehen seit 30 Jahren Freundschaften und Konflikte, ein Drama jagt das nächste.

Ein Cast-Mitglied, das seit nunmehr zwölf Jahren Teil der Geschicke bei "GZSZ" ist, hat nun angekündigt, die Serie zu verlassen.

Eva Mona Rodekirchen möchte mehr Zeit mit der Familie verbringen

Die Schauspielerin der Maren Seefeld, Eva Mona Rodekirchen, wird in Folge 7600, die am 16. September ausgestrahlt wird, ein vorerst letztes Mal in der Serie zu sehen sein. In dem Daily-Format wird sie sich mit ihrer Tochter auf eine Weltreise begeben. Sie wolle ihren Akku erst einmal wieder aufladen, erklärte sie in einem Interview mit RTL.

Rodekirchen (links) wird am 16. September zum vorerst letzten Mal bei "GZSZ" zu sehen sein.
Rodekirchen (links) wird am 16. September zum vorerst letzten Mal bei "GZSZ" zu sehen sein.Bild: imago/ future image

Die freie Zeit möchte sie nun vor allem ihrer Familie und ihrer Tochter widmen. Außerdem habe sie sich vor Kurzem einen Schrebergarten gekauft. Den möchte sie auf Vordermann bringen und anschließend alle einladen. Weiter erzählte sie:

"Ich möchte alle meine Freunde mal wieder treffen oder besuchen. All diejenigen, denen ich in den letzten Jahren immer wieder absagen musste. Also ein bisschen mehr Zeit für meine Liebsten, für mich und für Neues im Schauspielbereich."

Am Montagmorgen wurde auf dem offiziellen Instagram-Account von "GZSZ" der Abschied von Rodekirchen verkündet: "Leider müssen wir euch heute sagen, dass sich Eva vom 'GZSZ'-Kiez verabschiedet. Liebe Eva, danke für all die tollen Geschichten!" In den Kommentaren äußern die Fans ihre Trauer über die Entscheidung, wünschen ihr aber gleichzeitig alles Gute.

"GZSZ"-Rückkehr ist nicht ausgeschlossen

Trotz der traurigen Nachricht können sich Fans der Serie und von Maren Seefeld jedoch hoffnungsvoll stimmen. Eva Mona Rodekirchen hat nämlich vor, irgendwann zurückzukommen:

"Ich wünsche mir, und das wäre eigentlich der beste Fall, dass Maren irgendwann genug von ihrer Weltreise hat, unbedingt zurück in den Kiez möchte, da zu 100 Prozent wieder ankommt und ich mit dem Elan, mit dem ich damals eingestiegen bin, bei 'GZSZ' als Schauspielerin weitermachen kann. Das wäre eigentlich so das Beste.“

Es bleibt also spannend, zu sehen, wie die Weltreise von Maren und und ihrer Tochter Emma Seefeld verlaufen wird.

(sf)

0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
"Es ist nicht einfach": Cathy Hummels mit ehrlichen Worten über Mats

Eigentlich dreht sich auf Cathy Hummels' Instagram-Account gerade alles um das Münchner Oktoberfest. Fesche Dirndl, Schunkel-Videos und eine ganze Menge Lebkuchenherzen präsentiert die 34-Jährige derzeit ihren 689.000 Follower:innen. Ganz unerwartet – und mittlerweile auch untypisch – kommt da eine Story der Moderatorin daher, in der auch Mats Hummels auftaucht. Emotional wendet sich die Moderatorin an ihre Fans.

Zur Story