Bild

Jens "Knossi" Knossalla schaute sich auf Twitch die letzten Momente seiner TV-Karriere an. Bild: Screenshot / Twitch / TheRealKnossi

"Was ich immer an Witzen aussortieren musste": Erst auf Twitch packt Knossi richtig über Raab und die RTL-Show aus

Ab jetzt macht der Twitch-Star Jens "Knossi" Knossalla wieder das, was er am besten kann – seine Livestreams. Zumindest wenn es nach der gefühlten Mehrzahl seiner Zuschauer geht. In den vergangenen fünf Monaten bekam der Netz-Star mit "Täglich frisch geröstet" seine eigene Late-Night Show, die zweimal wöchentlich auf RTL lief. Produzent der Sendung war kein Geringerer als die Show-Legende Stefan Raab.

Wegen schlechter Quoten wurden die insgesamt zwei Staffeln der Sendung schließlich nicht um weitere verlängert, Knossis Fans schienen darüber aber nicht traurig zu sein, sie fühlten sich durch den Dreh der Late-Night-Show schon durch ihr Social-Media-Idol vernachlässigt.

In der letzten Ausgabe, die in den frühen Morgenstunden des Donnerstags auf RTL ausgestrahlt wurde und vorab bereits auf TVNow abrufbar war, verabschiedete sich der 34-Jährige emotional (vorerst) von der deutschen Fernsehlandschaft, ließ dabei Raab allerdings unerwähnt.

Auf Twitch schaute er mit seiner Fangemeinde ein letztes Mal seine Sendung, äußerte sich doch noch zu seinem Mentor, verriet Geheimnisse des Formats und rechtfertigte seinen Moderationsjob bis zum Schluss vor seinen Kritikern.

Host

Knossi in seiner eigenen Late-Night-Show auf RTL – die nun wieder eingestellt wurde. Bild: TVNOW / Willi Weber

Knossi holte Danksagung an Raab im Netz nach

Die Dankesrede an Raab holte Knossi als erstes nach: "Stefan, du wirst den Stream heute nicht sehen, aber ich lieb dich. Du weißt das auch. Danke für alles!", freute er sich in Richtung PC-Kamera. Später nochmal auf die Nicht-Erwähnung des ehemaligen "TV Total"-Moderators angesprochen, erklärte er zudem:

"Es gibt auch Leute, die wollen sowas nicht. Und ihr wisst ja nicht, was nach der Sendung ablief."

Dass er mit seinem großen Idol so eng zusammenarbeiten durfte, "so intensiv wie kein anderer in Deutschland aktuell", das sei für den Vater eines Sohnes einfach eine riesige Ehre gewesen.

 Nach Aus fuer Eurovision Song Contest: Stefan RAAB bringt Ersatz Show ins Fernsehen. Archivfoto: Stefan Raab, TV-Moderator und Jury-Mitglied, Portraet, Portrait, Einzelbild, angeschnittenes Einzelmotiv, Pressekonferenz, press conference, Finale von Unser Star fr Baku fuer den Eurovision Song Contest 2012 in Baku/Aserbaidschan, Das Erste/ARD, aufgezeichnet in Kln, 16.02.2012. a *** After the Eurovision Song Contest Stefan RAAB is over, Ersatz Show will bring a new show to the TV. Archive photo Stefan Raab, TV presenter and jury member, portrait, portrait, single picture, cut single motif, press conference, press conference, final of Unser Star f

Vor die "Täglich frisch geröstet"-Kameras trat Stefan Raab in insgesamt 40 Folgen nie. Bild: www.imago-images.de / Malte Ossowski/SVEN SIMON

Im Stream gab der selbsternannte König des Internet schließlich weiterhin preis, was Raab besonders an ihm geschätzt und worin er sein großes TV-Potenzial gesehen hatte: "Stefan meinte immer: 'Stand-up hast du am besten gemacht.' Besser kann ich es nicht. Aber ich hab die Ausbildung zum Late-Night-Moderator genossen", erklärte Knossi stolz.

Twitch-Star plauderte Geheimnisse von "Täglich frisch geröstet" aus

Im Verlauf der Staffel habe sich Jens auch immer sicherer vor und hinter der Kamera gefühlt. Dass er seine Gags im Stand-up-Part von "Täglich frisch geröstet" nicht selbst schrieb, das ahnten schon die meisten Zuschauer. Wie viel Mitspracherecht er aber hatte und wie er es nutzte, das verriet er auf Twitch, während die Sendung lief:

"Was meinst du, was ich da morgens aussortiert hab, an Witzen. Oder Stefan hat gesagt: 'Der ist gut, der ist gut!' Und ich: 'Na ja!'"

Einer der wenigen Wermutstropfen für Knossi: Wegen Corona mussten die Zuschauerränge im Studio bis zum Schluss leer bleiben. "Wieso habe ich das nie erlebt, wie es mit Zuschauern ist? Schlechteste Voraussetzungen für so eine Show hatten wir. Außendrehs schwer, alles schwer", kommentierte der Twitch-Star.

Und auch ein weiteres pikantes Detail ließ er sich entlocken. Auf die Zuschauerfrage, ob er einen seiner Gäste nicht leiden konnte, antwortete er: "Einen gab es, mit dem ich nichts anfangen konnte. Ich werde keinen Namen sagen. Das war aber zu viel unechtes Geschwafel." Zur Erinnerung: Zu Gast auf Knossis Couch waren unter anderem Jan Hofer, Riccardo Simonetti, Pietro Lombardi, aber auch Valentina Pahde, Victoria Swarovski und Youtuberin Dagi Bee.

Nach der vielkritisierten TV-Erfahrung steht für Knossi nun fest, dass er das wieder machen will: "Da stehen und der einzige sein, der labert im ganzen Saal." So gut wie alle TV-Angebote, bei denen er zusammen mit vielen anderen Promis auftreten würde, habe er jedoch abgelehnt. "Schlag den Knossi" sei ihm als Nachfolger von "Schlag den Henssler" und ursprünglich "Schlag den Raab" nicht angeboten worden. Dafür will er aber immerhin künftig in der Promi-Version "Schlag den Star" mitwirken.

Knossi lässt auf seinen TV-Auftritt nichts kommen

Obwohl Knossi vorerst wieder hauptberuflich streamt, musste er sich einige Negativ-Kommentare seiner Community in der Nacht zum Donnerstag zu seinem Fernseh-Ausflug durchlesen. So reagierten die Fans wieder etwas schadenfroh darauf, dass die Quoten nicht stimmten – die Zuschauer habe er eben auf Twitch und nicht im TV. Knossi setzte zum Gegenschlag an und teilte dabei ganz nebenbei gegen "Late Night Berlin" mit Klaas Heufer-Umlauf aus:

"Ob ihr es glaubt oder nicht, die Show von Klaas ist quotenmäßig teilweise noch schlechter. Das ist auch keine Erfolgsshow. Entweder ein Sender leistet sich sowas oder nicht."

Aber auch seine Late-Night-Moderation verteidigte Knossi vehement. Als ein weiterer Stream-Zuschauer feststellte, dass sein "Zuhause" eben Twitch sei, stellte er klar: "Mich besitzt keiner, ich gehöre keinem. Mich hat auch keiner verloren. Ich lebe nicht nur zugunsten anderer, ich mache das hier gerne von mir aus und ich kann die Sachen machen, die ich will."

Abschließend stellte Knossi heraus, was für eine besondere Chance er bekommen habe: "Das gab's noch nie, dass einer aus dem Internet so viele Shows rockt." Er hätte es sich nie verziehen, wenn er diese Gelegenheit nicht genutzt hätte.

(cfl)

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

"Man sieht sie immer noch ziemlich dolle": Youtuberin Bibi Claßen zeigt Fans ihre Brust-OP-Narbe

Bibi Claßen hat kein Geheimnis draus gemacht: Die Youtuberin hatte sich Anfang des Jahres gleich zweier Schönheits-OPs unterzogen. Einerseits ließ sich Bianca, die unter ihrem Künstlernamen BibisBeautyPalace auf Youtube berühmt geworden ist, die Nase richten und andererseits entschied sie sich nach insgesamt zwei Schwangerschaften und Stillzeiten dazu, sich ihre Brüste straffen und vergrößern zu lassen.

So viel Offenheit wurde von der 7,7 Millionen Instagram-Abonnenten wertgeschätzt – etliche …

Artikel lesen
Link zum Artikel