Stefano Zarrella und Romina Palm haben sich 2021 verlobt.
Stefano Zarrella und Romina Palm haben sich 2021 verlobt.screenshot instagram.com/rominapalme

"GNTM"-Finalistin Romina Palm: Darum haben sie und Stefano Zarrella noch keinen Hochzeitstermin

03.01.2022, 17:53

Romina Palm hat Erfolg im Beruf und im Privatleben! Die 22-Jährige gelangte vergangenes Jahr durch ihre Teilnahme bei "Germany's Next Topmodel" in den Fokus der Öffentlichkeit. In der 16. Staffel der Castingshow kam sie bis in die letzte Runde und landete auf dem vierten Platz. Und auch ein halbes Jahr nach dem Finale ist Romina erfolgreich: Auf Instagram folgen ihr über 800.000 User.

In der Liebe könnte es für das Model ebenfalls nicht besser laufen. Sie ist mit Stefano Zarrella zusammen, dem jüngeren Bruder von Sänger Giovanni Zarrella. Und nicht nur das! Im vergangenen Juli machte der 31-Jährige ihr in Rom einen Antrag, den sie voller Freude annahm. Bis sie tatsächlich vor den Traualtar treten werden, versorgen die beiden ihre Follower mit regelmäßigen Updates zu ihrer Hochzeit.

Stefano Zarrella und Romina Palm wollen sich nicht stressen lassen

Die User durften Stefano Zarrella diese Woche einige Fragen auf Instagram stellen. Natürlich kamen dabei auch einige auf, die sich um seine bevorstehende Trauung mit seiner Verlobten drehten. So wollte ein Follower des 31-Jährigen von ihm wissen, ob sie schon einen Hochzeitstermin hätten. Nein, ein Hochzeitstermin gebe es noch nicht, erwiderte Stefano darauf und erklärte in diesem Zusammenhang ehrlich:

"Es war ein wirklich verrücktes Jahr für uns. Es ist wirklich sehr viel, extrem schnell passiert. Es war auch eine große Herausforderung für unsere Beziehung, aber wir haben alles gut gemeistert. Wir sind stolz auf das, was wir haben und wir möchten uns da keinen Druck machen."
Stefano Zarrella spricht über seine bevorstehende Hochzeit mit Romina Palm.
Stefano Zarrella spricht über seine bevorstehende Hochzeit mit Romina Palm.screenshot instagram.com/stefanozarrella

Dass ihre Beziehung im vergangenen Jahr die eine oder andere Hürde meistern musste, hatte auch Romina vor Kurzem in einem Youtube-Video verraten. Der Grund für ihre Probleme: der berufliche Erfolg. "Also er hat sich genau zu dem Zeitpunkt, zu dem ich mir etwas aufgebaut habe, auch etwas aufgebaut, was aber leider nicht miteinander zu tun hatte. Er ist seinen Weg gegangen und ich bin meinen Weg gegangen", erklärte Romina in einem Video.

Während Romina nämlich dank "Germany's Next Topmodel" durchstartete, begann Stefano sich als Internet-Koch auf Instagram und Tiktok eine große Community aufzubauen. Auf den Social-Media-Plattformen zeigt er in kurzen Clips zumeist, wie man einfache, italienische Gerichte zubereiten kann. Mittlerweile folgen ihm auf Instagram über eine Million User.

Wird Pietro Stefanos Trauzeuge?
Wird Pietro Stefanos Trauzeuge?screenshot instagram.com/stefanozarrella

Mittlerweile haben Romina und Stefano aber eine gute Balance gefunden und sind wieder glücklich miteinander. Und natürlich wollen sie sich immer noch das Jawort geben. Dazu schrieb Stefano noch in seiner Instagram-Story: "Der 2. Februar wäre ein schöner Termin, aber ist jetzt etwas kurzfristig." Aufgeschoben ist aber zum Glück nicht aufgehoben.

Pietro Lombardi als Stefanos Trauzeuge?

Während Stefanos Q&A-Runde kam noch eine weitere, interessante Frage auf. Ein User wollte wissen, ob Pietro Lombardi sein Trauzeuge sei. "Sagen wir es mal so, Pietro Lombardi hat mir gesagt, dass er sehr sauer wäre, wenn er es nicht wird", so Stefanos Antwort und weiter fügte er hinzu: "Spaß beiseite, er ist inzwischen Familie und ich denke, er wäre ein sehr guter Trauzeuge, oder? Aber wir haben noch etwas Zeit." Richtig eindeutig klingt das aber noch nicht – Stefanos Fans werden sich also noch etwas gedulden müssen, bis sie eine endgültige Antwort auf diese Frage bekommen.

(swi)

0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
"Narzisstische Soziopathin": Ex-Mitarbeiter erheben Vorwürfe gegen Meghan Markle

Schon im letzten Jahr musste sich Meghan Markle öffentlich dem Vorwurf stellen, in ihrer Zeit in London das königliche Personal gemobbt zu haben. Ehemalige Mitarbeiter:innen sollen sich daraufhin zum "Sussex Survivors Club" zusammengeschlossen haben, während Meghans Anwälte die Anschuldigungen als "massiv unzutreffend" bezeichneten. In einem neuen Buch kamen jetzt weitere Personen zu Wort, die die Umstände neu beleuchten. Demnach habe hinter ihrem Austritt aus dem Königshaus einzig und allein Kalkül gesteckt.

Zur Story