Nachdem sie den Berufswunsch ihres Sohnes erfahren hatte, konfrontierte Cathy Hummels direkte ihren Ex Mats.
Nachdem sie den Berufswunsch ihres Sohnes erfahren hatte, konfrontierte Cathy Hummels direkte ihren Ex Mats.Bild: cathyhummels/instagram
Prominente

Cathy Hummels wegen Ludwigs Berufswunsch geschockt – sie konfrontiert Ex Mats

27.11.2022, 08:30

Mittlerweile hat Cathy Hummels offiziell bestätigt, dass Mats und sie kein Paar mehr sind – gut befreundet sind sie allerdings nach wie vor. Für sie ist es wichtig, dass der gemeinsame Sohn Ludwig nach wie vor regelmäßig mit beiden Elternteilen Umgang pflegt. Eindrücke von Familienaktivitäten teilt die Influencerin hin und wieder auch bei Instagram.

Nun allerdings erlebte Cathy eine für sie anscheinend etwas unangenehme Überraschung, als Ludwig ihr seinen Berufswunsch mitteilte.

Sohn Ludwig schockt Cathy Hummels

In ihrer Instagram-Story offenbart die 34-Jährige, dass Ludwig ihr seinen Berufswunsch mitgeteilt habe. Genau wie sein Vater möchte der Vierjährige Fußballprofi werden. Daran ist natürlich erst einmal nichts verwerflich, irritiert ist Cathy jedoch von der Begründung des Kleinen.

Ludwig ist nämlich der Ansicht, als Profi-Fußballer könne man bis zum Nachmittag schlafen, was ihn offenbar besonders an dem Job reizt. An der Stelle bezieht die Influencerin ihren Ex Mats mit in die Konversation ein, der es ja wissen muss. Direkt fragt sie in die Kamera:

"Ist das so?"

Nun liegt es natürlich an den Eltern, die Sache aufzuklären. Cathy teilte ihrem Sohn jedenfalls mit, dass er gute Noten in der Schule haben müsse, wenn er Fußball-Profi werden möchte.

Cathy Hummels erteilt Spielerfrauen Tipps

Apropos Fußball: Als (ehemalige) Spielerfrau kann Cathy bei dem Thema natürlich auch ein wenig mitreden. Gegenüber der "Bild" äußert sie Tipps nach der Niederlage der deutschen Elf gegen Japan bei der WM. "Den Mann baut man auf, indem man einfach zuhört, Mut macht und sich lieb kümmert", weiß sie mit Blick auf Situationen wie diese zu berichten. Sie fügt aber hinzu:

"Nach einer Niederlage ist es manchmal auch gut, nichts zu sagen. Das weiß ich aus Erfahrung. Aber wenn man nicht verliert, kann man auch nicht gewinnen. Niederlagen sind wichtig, um Fehler auszumerzen und zu wachsen."

Mats zählt dieses Jahr derweil gar nicht zum WM-Kader, nach einer starken Hinrunde mit dem BVB wurde er überraschend nicht nominiert. Somit kann er immerhin an der Asien-Reise seines Vereins teilnehmen.

Royal-Vertrauter mit erschreckenden Enthüllungen über geplantes Queen-Attentat

Am 8. September diesen Jahres verstarb Königin Elizabeth II.. Bereits am Nachmittag hatte der Buckingham Palast die Verschlechterung ihres Gesundheitszustands verkündet. Schlussendlich starb die Queen aber friedlich im Schlaf. Laut einem Freund der Königin hätte ihr Ableben aber auch ganz anders aussehen können. Denn wie Gyles Brandreth in seinem Buch über die letzten Monate der Queen schreibt, wurde im vergangenen Jahr ein Mordanschlag auf Elizabeth II. knapp vereitelt, wie "Daily Mail" berichtet.

Zur Story