Hat René Casselly die übrigen Kandidaten beim "Girls vs. Boys"-Duell mit Corona angesteckt?
Hat René Casselly die übrigen Kandidaten beim "Girls vs. Boys"-Duell mit Corona angesteckt? RTL / Stefan Gregorowius

"Let's Dance": Jetzt fällt der Fan-Favorit wegen Corona aus – Zuschauer haben schlimme Befürchtung

21.03.2022, 09:25

Vergangene Woche fiel Profitänzerin Kathrin Menzinger bei "Let's Dance" aus, weil sie sich mit Corona infiziert hatte. Als Ersatz tanzte Regina Luca mit Kathrins Partner René Casselly. Obwohl sie nur wenige Stunden Zeit hatten, um ihre Rumba einzuüben, bekamen René und Regina von der Jury 26 Punkte und der Zirkusakrobat und "Ninja Warrior"-Gewinner kam ohne Probleme in die nächste Runde.

Trotzdem werden die Zuschauer kommenden Freitag auf René verzichten müssen, denn nun hat es auch den 25-Jährigen erwischt: Er hat Corona. Die Fans der Show sind von dieser Nachricht wenig überrascht und einige vermuten, dass René nicht der einzige Corona-Fall diese Woche sein wird – und zwar aus einem bestimmten Grund...

"Let's Dance": René Casselly hat Corona

Am Montag verkündete RTL Renés Ausfall auf dem offiziellen Instagram-Account von "Let's Dance":

"Leider keine guten Nachrichten für René Casselly: Er wurde positiv getestet und wird in Show 5 ausfallen. Wir wünschen gute Besserung und eine schnelle Genesung!"

Unter dem Posting meldeten sich direkt viele User zu Wort und brachten ihre verschiedenen Gedanken zu dem neuesten Corona-Ausfall bei "Let's Dance" zum Ausdruck.

Dabei wurde deutlich: Die Fans haben haben langsam kein Verständnis mehr dafür, wie mit Corona-Fällen bei "Let's Dance" umgegangen wird. "Warum wird die Sendung nicht einfach mal pausiert?", fragte zum Beispiel ein User in den Kommentaren und ein anderer schlug vor: "Vielleicht wäre es in Zukunft intelligenter, de Tanzpartner eines positiv Getesteten mit in Quarantäne zu packen anstatt ihm einen neuen zuzuweisen."

Für das "Girls vs. Boys"-Duell mussten die Kandidaten in zwei großen Gruppen miteinander trainieren.
Für das "Girls vs. Boys"-Duell mussten die Kandidaten in zwei großen Gruppen miteinander trainieren.RTL / Stefan Gregorowius

Andere Zuschauer äußerten in diesem Zusammenhang auch eine schlimme Befürchtung: "Dann wollen wir mal hoffen, dass es nicht am Freitag ALLE Männer haben." Diese Vermutung einiger User hat folgenden Hintergrund: Vergangenen Freitag gab es das "Girls vs. Boys"-Duell bei "Let's Dance". Während dieser Challenge tanzten die Männer beziehungsweise die Frauen mehrere Minuten lang zusammen auf der Bühne. Noch dazu stand vorher ein gemeinsames Training in der jeweiligen Gruppe an.

Kathrin Menzinger: "Haben noch viel vor"

In einer Videobotschaft, die RTL ebenfalls via Social Media veröffentlichte, meldete sich auch René selbst zu Wort:

"Ich bin unendlich traurig. Mein Herz blutet. Ich hätte so Bock gehabt, wieder mit Kathrin zu tanzen. Die Arme muss jetzt noch eine Woche aussetzen. Ich hoffe, dass wir bald wieder fit sind."

Weiter führte er aus, dass er den übrigen Paaren viel Spaß und viel Erfolg beim Training wünsche und er versprach, allen vom Sofa aus die Daumen zu drücken. Kathrin hinterließ ebenfalls eine Nachricht auf der Bild- und Videoplattform und zeigte sich bestürzt: "Ich habe so gehofft, dass du es nicht bekommst. Gute Besserung, Partner, werde schnell wieder fit. Wir haben noch viel vor." Den Genesungswünschen schlossen sich auch andere "Let's Dance"-Profis wie unter anderem Renata Lusin an.

(swi)

0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
"The Voice"-Zwischenfall: Rea Garvey mit frecher Ansage gegen Kandidat

Die Battles markieren die heiße Phase von "The Voice", hier treten die Talente direkt gegeneinander an – und die Coaches haben anschließend die Qual der Wahl. In der Ausgabe vom 29. September sorgte ein Kandidat aber nicht nur aufgrund seiner Stimme für Aufsehen. Ayham Fayad verlor während seiner Performance gleich mehrere seiner Ringe und die Coaches starteten eine Suchaktion. Dabei konnte sich Rea Garvey einen frechen Spruch nicht verkneifen.

Zur Story