Caro Robens lächelt in Kamera
Caro Robens hat in den vergangenen Jahren schon mehrere Beauty-OPs mitgemacht.Bild: Instagram/Caro Robens
Prominente

"Goodbye Deutschland": Auswanderin schockt mit OP-Marathon

11.01.2023, 12:03

"Goodbye Deutschland"-Auswanderin Caro Robens ist für radikale Veränderungen an ihrem Körper bekannt. Caro steht offen dazu, dass sie schon mehrere Schönheitsoperationen hatte. Ihre Brüste hat sie machen lassen, auch ein Fadenlifting im Gesicht hat sie bereits hinter sich. Doch dabei lief nicht immer alles glatt. Nach einem Aquafilling, bei dem Wasser in ihren Po gespritzt wurde, hatte Caro große Schmerzen.

Umso erstaunlicher, dass Caro sich nun noch einmal unters Messer wagt – und diesmal gleich für mehrere Stunden. Bei "Goodbye Deutschland" war nun zu sehen, dass sie einen wahren OP-Marathon hinter sich hat. Die Komplikationen nach dem Eingriff am Po scheinen sie nicht abgeschreckt zu haben. Nun ist auch bekannt, wie viel Caro ihre Schönheit wert ist und die Summe überrascht.

"Goodbye Deutschland": Caro Robens liegt sechs Stunden im OP

Caro hat einen neuen Versuch unternommen, ihren Po zu verschönern. In der neuen Folge von "Goodbye Deutschland" will sie sich 500 Gramm Silikon in jede ihrer Pobacken spritzen lassen. Doch nicht nur bei ihrem Hintern sieht Caro Handlungsbedarf. An ihrem Bauch möchte sie überschüssige Haut entfernen lassen und ihre Oberlippe soll vergrößert werden. Caros Mann Andreas hat damit kein Problem. "Sie hat ja wirklich keine Oberlippe und fühlt sich nicht wohl dabei. Also soll sie es machen", findet er.

Dafür nimmt Caro einen wahren OP-Marathon auf sich: Insgesamt sechs Stunden lang wird Caro operiert. Andreas beobachtet das ganze und macht sich offensichtlich Sorgen:

"Das sieht natürlich echt heftig aus. Böse, böse, böse."

Der anschließende Heilungsprozess ist für Caro mit vielen Schmerzen verbunden, eine Zeit lang kann sie nicht mehr sitzen. Doch in der neuen Folge der Auswanderer-Doku erklärt sie, dass sie acht Wochen nach dem Eingriff keine Schmerzen mehr habe. Neben Caros Schmerzen hatten die Operationen aber auch noch einen anderen Preis: Ganze 17.500 Euro ließ die Auswanderin sich ihre Schönheit kosten. Da muss auch Andreas kurz schlucken. "Das schöne Geld", sagt er in der neuen Folge.

So geht es Caro nach der OP

Nach acht Wochen scheint Caro den schmerzhaftesten Teil ihres Heilungsprozesses auch überstanden zu haben. Am Ende sind Andreas und sie glücklich mit dem Ergebnis der Operationen. "Der ist doch mal schick, oder nicht?", kommentiert Andreas Caros neuen Po. Ob es die letzte Schönheitsoperation für die Auswanderin war, steht noch nicht fest.

Fiese Rammstein-Frage für Thomalla-Freund Alexander Zverev

Ob Heidi Klum und Bill Kaulitz, Marc Terenzi und Verena Kerth oder eben Sophia Thomalla und Alexander Zverev – die deutsche Öffentlichkeit ist reich an Promi-Paaren.

Zur Story