Unterhaltung
Prominente

Ehe-Aus bei Sylvie Meis: Moderatorin erntet harte Kritik

CAPRI, ITALY - JULY 30: - Sylvie Meis and Niclas Castello attend the photocall at the LuisaViaRoma for Unicef event at La Certosa di San Giacomo on July 30th in Capri, Italy. (Photo by Jacopo M. Raule ...
Sylvie Meis bestätigte nun die Trennung von Niclas Castello.Bild: Getty Images Europe / Jacopo M. Raule
Prominente

Ehe-Aus bei Sylvie Meis: Warum die Moderatorin jetzt harte Kritik bekommt

03.03.2023, 17:43
Mehr «Unterhaltung»

Vor Kurzem wurde bekannt, dass Sylvie Meis und Niclas Castello kein Paar mehr sind. Die beiden lernten sich 2019 auf der Hochzeit von Barbara Meier kennen. Noch im selben Jahr verkündeten sie ihre Verlobung. 2020 gaben sie sich in Florenz romantisch das Jawort. Die Ehe hielt nur zweieinhalb Jahre.

Der "Bild" sagte die Moderatorin zum Liebes-Aus: "Schweren Herzens teilen wir mit, dass wir gemeinsam entschieden haben, uns zu trennen. Wir blicken auf sehr schöne Zeiten zurück, müssen aber anerkennen, dass unsere Lebenssituationen für eine gemeinsame Zukunft zu verschieden sind." Bilder, die Sylvie von sich nun auf Instagram teilte, lösten eine Debatte aus.

Neu: dein Watson-Update
Jetzt nur auf Instagram: dein watson-Update! Hier findest du unseren Broadcast-Channel, in dem wir dich mit den watson-Highlights versorgen. Und zwar nur einmal pro Tag – kein Spam und kein Blabla, versprochen! Probiert es jetzt aus. Und folgt uns natürlich gerne hier auch auf Instagram.

Kritische Kommentare über Sylvie Meis

Sylvie Meis befindet sich derzeit im mexikanischen Tulum. Dort feierte sie den Geburtstag des Designers André Borchers, mit dem sie schon seit Jahren befreundet ist. Zu einer gemeinsamen Aufnahme schrieb sie: "Happy Birthday, Darling! Ich hoffe, dass dieses neue Jahr voller Segen, Liebe, Spaß und Glück sein wird. Du verdienst alles und mehr. Ich bin so dankbar für unsere Freundschaft, liebe dich, Baby."

Die Schnappschüsse aus Mexiko kamen nicht bei allen gut an. Eine Nutzerin meinte prompt: "Oh je, Sylvie, ich mag dich sehr, aber muss man sich nach der Trennung deines Mannes so präsentieren? Ein bisschen zurückhaltender wäre da schon angebracht." Eine andere Abonnentin pflichtete bei: "Finde ich auch voll daneben." Darüber hinaus wetterte jemand: "Solche Fotos hab ich die ganze Zeit von dir und deinem Ehemann nie gesehen. Sehr respektlos ihm gegenüber."

Sylvie wurde allerdings auch in Schutz genommen. "Schön, wenn man sich auch in schwierigen Zeiten auf seine Freunde verlassen kann", meinte jemand. So sah es auch dieser User: "Ich hoffe, du liest den bösen Mist nicht, der hier geschrieben wird. Schon erstaunlich, wie viele privat bei dir dabei sind und urteilen können. Sei weiter ein starker Mensch und gehe deinen Weg, hast ja auch schon genug hinter dir!"

"ZDF Magazin Royale": Böhmermann stellt Volker Wissings Verkehrsministerium bloß

Olaf Scholz entdeckt TikTok für sich, Elton verlässt ProSieben, Christian Lindern plädiert für Überstunden. Ganz schön viel passiert, was Jan Böhmermann am Freitagabend im "ZDF Magazin Royale" kommentieren kann. Sein Thema der Woche ist stattdessen ein jahrzehntealtes: "Wie die Boomer, so sind ihre Brücken", erzählt Böhmermann von den "Babyboomer-Brücken", den 4000 maroden Autobahnbrücken Deutschlands.

Zur Story