Valentina Pahde tanzte 2021 zusammen mit Valentin Lusin bei "Let's Dance".
Valentina Pahde tanzte 2021 zusammen mit Valentin Lusin bei "Let's Dance".Bild: Getty Images Europe / Pool

"Let's Dance"-Promi muss Tour-Termine canceln – beinahe Rippe gebrochen

15.11.2021, 16:44

Valentina Pahde muss eine Zwangspause bei der "Let's Dance"-Tour einlegen. Die "GZSZ"-Schauspielerin belegte im vergangenen Mai in der 14. Staffel der beliebten RTL-Tanzshow mit dem Profitänzer Valentin Lusin den zweiten Platz. Schnell stand während der Staffel schon fest, dass die 27-Jährige beim Publikum so beliebt ist, dass sie bei der Tour, die im November gestartet ist, unbedingt dabei sein muss.

Die ersten Auftritte meisterte Valentina auch mit Valentin und zeigte in der Live-Show offenbar ähnlich atemberaubende Performances, wie in der Sendung, denn sie und der Tänzer wurden vom Publikum bereits zum "Dancing Star" des Tages gekürt. Doch damit soll nun erstmal Schluss sein. Wie Valentina ihren Fans auf Instagram nun verriet, wird sie bei den nächsten Terminen vorerst fehlen.

Valentina Pahde hätte sich beinahe Rippe gebrochen

Die Schauspielerin habe sich an ihrer Rippe verletzt, wie sie ihren Followern verriet – und sogar noch schlimmer, denn sogar ein Durchbruch soll drohen. Valentina erklärte dazu, dass ihr Arzt ihr mindestens eine Woche Tanzpause geraten habe und weiter:

"Jede Bewegung könnte dazu führen, dass die Rippe bricht."
Valentin Lusin und Valentina Pahde bei einem der Auftritte der "Let's Dance"-Live-Tour.
Valentin Lusin und Valentina Pahde bei einem der Auftritte der "Let's Dance"-Live-Tour.Bild: imago images / Ulrich Stamm

Dieses Risiko wolle sie selbstverständlich nicht eingehen. Doch das schmerzt nicht nur die Fans, wie Valentina hinzufügte: "Mir bricht es natürlich das Herz. Würde gerne für euch mit Valentin weitertanzen. Ich ruhe mich jetzt aus und hoffe, dass ich dann ganz schnell wieder fit bin!"

Profi-Tänzer tanzt bei Tour mit seiner Frau

Der Tanzpartner von Valentina musste sich nicht allzu lange um Ersatz bemühen, um trotzdem weiterhin an der Tour teilzunehmen: Gemeinsam mit seiner Frau Renata Lusin, tanzte Valentin statt der Valentina-Show-Tänze einfach die Weltmeisterkür. "Danke für die Standing Ovations, danke für diesen Gänsehautmoment, das werden wir nicht vergessen", bedankte sich Valentin nach der Performance auf Instagram.

Gerade erst Ende Oktober wurde das Paar Weltmeister im Standard-Showtanz. Kurz nach dem Erfolg gaben sie das Ende ihrer Profikarriere bekannt: "Nach über 18 Jahren unsere gemeinsamen Tanzkarriere haben wir heute unser letztes Turnier getanzt. Man soll es beenden, wenn man auf dem Höhepunkt ist, obwohl es einem sehr schwer fällt", erklärten beide nach dem Wettkampf. Weitertanzen wollen sie aber in jedem Fall trotzdem, ein Ende ihrer "Let's Dance"-Karriere bedeutet das also nicht zwingend.

Viele Ausfälle auf "Let's Dance"-Tournee zu verzeichnen

Der mindestens einwöchige Ausfall von Valentina reiht sich bereits in eine Menge weiterer Ausfälle ein. Den Anfang machte Motsi Mabuse, die Jurorin kann bei einigen Tournee-Terminen nicht dabei sein, weil sie auch bei der britischen Version "Let's Dance" hinterm Jurypult sitzt.

Spontan absagen musste auch Massimo Sinató, der ähnlich wie Valentina auch mit gesundheitlichen Problemen zu kämpfen hatte. Zusätzlich musste Luca Hänni einige Termine absagen, dafür kamen andere Ex-Kandidaten (beispielsweise Moritz Hans) und Profis (z.B. Evgeny Vinokurov) hinzu.

Inmitten der aktuellen Tour hieß es nun auf Instagram, dass auch "Let's Dance"-Live-Shows 2022 geplant seien. Die Fans scheuten sich allerdings noch etwas vor dem Ticketkauf – einerseits wegen der unsicheren Corona-Situation, andererseits weil für die kommende Tour noch keine Profis und Promis bekannt sind.

(cfl)

"Man sieht noch ein paar Narben": "Bauer sucht Frau"-Star Antonia Hemmer spricht über Not-OP

Wie geht es Antonia Hemmer? Vor einigen Wochen sorgte die Ex-"Bauer sucht Frau"-Kandidatin für einen Schock bei ihren Fans: Im September musste sie wegen starker Unterleibsschmerzen in die Klinik eingeliefert werden. Sie hatte eine Zyste am Eierstock und innere Blutungen, deshalb musste sie sich einer Not-Operation unterziehen.

Zur Story