Unterhaltung
Prominente

RTL Zwei: Harter Vorwurf gegen neue Joey-Kelly-Serie

Von Kanada nach Panama - Joey Kelly reist gemeinsam mit Ehefrau Tanja und den gemeinsamen Kindern Luke, Leon, Lilian und Lisann in einem Wohnmobil von Nord- nach Südamerika. Schon zu Beginn der Reise  ...
Joey Kelly begibt sich in seiner neuen Sendung mit seiner ganzen Familie auf einen Roadtrip. Bild: RTLZWEI/Dreiwerk Entertainment
Prominente

Harte Kritik für Joey-Kelly-Doku bei RTL Zwei: "Finde es dreist"

04.01.2024, 17:49
Mehr «Unterhaltung»

Der Extremsportler Joey Kelly sucht sich immer neue Herausforderungen. In der dritten Staffel von "7 vs. Wild" war er gemeinsam mit Jan Schlappen als Team angetreten und wollte, nachdem dieser aufgegeben hatte, am liebsten allein weitermachen. Inzwischen ist bekannt, dass es in einer Bonusfolge zu "7 vs. Wild" nur um ihn gehen wird.

Doch auch im TV ist Joey aktuell zu sehen. In "Joey Kelly und Familie – Roadtrip Panamericana" hat er sich eine ganz neue Herausforderung gesetzt, bei der er von einem Kamerateam begleitet wird. Doch schon nach der ersten Folge sorgt das Konzept für jede Menge Kritik bei den Fans. Denn die haben einen bösen Verdacht.

Joey Kellys Aussage irritiert Fans

Auf RTL Zwei startete am Mittwoch die neue Serie rund um Joey Kelly. Dabei ist er mit seiner Frau und den vier Kindern auf der Panamerica unterwegs. Das Schnellstraßennetzwerk hält jede Menge Herausforderungen bereit, denn es führt durch mehrere Klimazonen, den Dschungel und Hochgebirge. Dass es keine einheitliche Beschilderung gibt und nicht alle Streckenabschnitte gleich gut genutzt werden können, macht die Reise nicht unbedingt angenehmer.

Hinzukommt: Die Familie finanziert den Trip nur durch Spenden, Aushilfsjobs und Straßenmusik. Doch nach der ersten Folge sind viele von genau diesem Teil des Konzepts alles andere als überzeugt. Es gibt scharfe Kritik an Joey und der Sendung.

"Ich weiß nicht, wie ich das finden soll. Joey Kelly ist mit seiner Familie unterwegs und versucht sich mit betteln durchzuschlagen. Muss das wirklich sein?", zeigt sich etwa eine Zuschauerin irritiert. Sie kritisiert, dass reiche Menschen nicht versuchen sollten, ihre Reisen über Spenden zu finanzieren.

Ein anderer Aspekt sorgt beim Publikum ebenfalls für negative Reaktionen. Denn viele hatten das Konzept so verstanden, dass Joey und seine Familie das Geld, das sie einnehmen, nicht nur für sich verwenden wollen.

Tatsächlich sagt der Musiker in der ersten Folge bei einem Konzert, bei dem er zum Spenden aufrief: "Alles ist für einen wohltätigen Zweck, für Kinder." Dass die Familie das Geld nun für ihre Reise benutzen möchte, sorgt bei einigen Zuschauer:innen daher für Verwirrung.

Watson ist jetzt auf Whatsapp
Jetzt auf Whatsapp und Instagram: dein watson-Update! Wir versorgen dich hier auf Whatsapp mit den watson-Highlights des Tages. Nur einmal pro Tag – kein Spam, kein Blabla, nur sieben Links. Versprochen! Du möchtest lieber auf Instagram informiert werden? Hier findest du unseren Broadcast-Channel.

"Meinten die nicht zum Publikum, dass das Geld für Charity ist und die das aus eigener Tasche verdoppeln?", wundert sich ein User.

Ein anderer ist der Meinung:

"Ich finde es dreist, dass er bei dem 'Konzert' gesagt hat, alles was rein kommt wird verdoppelt und gespendet, am Ende landet es aber in der Reisekasse."

Andere User:innen verteidigen Joey allerdings. "Natürlich kommt das Geld in die Reisekasse. Und nach der Reise spenden sie das (doppelte) Geld. Wovon sollen sie denn sonst leben?", fragt eine Person auf X (ehemals Twitter).

Tatsächlich hatte Joey selbst bereits beim Konzert angekündigt: "Die Spenden werden von uns privat später verdoppelt." Allerdings ist der Teil der Botschaft, in der Joey erklärt, dass die Spenden nach der Reise verdoppelt und weitergegeben werden, offenbar nicht bei allen angekommen.

Joey von Resonanz begeistert

Das Konzert selbst bezeichnet Joey jedenfalls als vollen Erfolg. "Die Leute haben viel gespendet. Ich weiß nicht, wie viel, aber es war nicht wenig", ist er zum Auftakt zufrieden. Damit dürfte also nicht nur die Finanzierung der Reise zunächst gesichert sein, sondern auch, dass im Anschluss wirklich noch Geld an Wohltätigkeitsorganisationen geht.

Für Joey und seine Familie geht der Road-Trip nach einigen Startschwierigkeiten in der nächsten Woche weiter. Insgesamt neun Folgen dauert die Serie. Die Fans können also weiterhin gespannt verfolgen, wie die Reise verläuft.

Schlagerlegende kritisiert Helene Fischer hart: "Stil, der sehr gefährlich ist"

Helene Fischer ließ sich im vergangenen Jahr von ihren Fans frenetisch feiern, als sie im Rahmen ihrer "Rausch"-Tour Konzerte in Deutschland, Österreich und der Schweiz gab. Insgesamt 71 Konzerte spielte sie und wurde im Zuge dessen von dem berühmten Cirque du Soleil begleitet. Bis heute zählt Fischer zu den erfolgreichsten Stars im deutschsprachigen Raum.

Zur Story