Unterhaltung
TV

"ARD-Buffet" wird plötzlich abgebrochen – Alarm im Studio

Beim "ARD-Buffet" kam es nun zu einem Zwischenfall.
Beim "ARD-Buffet" kam es nun zu einem Zwischenfall.bild: ARD/Südwestrundfunk
TV

Alarm im Studio: "ARD-Buffet" wird plötzlich abgebrochen

03.01.2024, 18:28
Mehr «Unterhaltung»

Das Ende des "ARD-Buffet" ist bereits beschlossen, 2025 wird die Ratgeber-Sendung nicht mehr im Fernsehen laufen. Kürzlich wechselte das Format zudem nach mehr als 25 Jahren den Sendeplatz. "Das nun absehbare Ende des 'ARD-Buffet' ist ein Einschnitt", sagte Kai Gniffke, SWR-Intendant und ARD-Vorsitzender, im vergangenen Sommer in einer Mitteilung des Senders.

Nun kam es während der Show auch noch zu einem Zwischenfall. Am Mittwoch musste das "ARD-Buffet" vorzeitig abgebrochen werden.

Feueralarm in ARD-Sendung

Circa eine Viertelstunde vor dem geplanten Ende der Sendung ertönte plötzlich ein Feueralarm im Studio. Der Moderator Johannes Zenglein stand gerade mit dem Koch Stephan Hentschel und der "Brisant"-Moderatorin Marwa Eldessouky am Herd.

Watson ist jetzt auf Whatsapp
Jetzt auf Whatsapp und Instagram: dein watson-Update! Wir versorgen dich hier auf Whatsapp mit den watson-Highlights des Tages. Nur einmal pro Tag – kein Spam, kein Blabla, nur sieben Links. Versprochen! Du möchtest lieber auf Instagram informiert werden? Hier findest du unseren Broadcast-Channel.

Zenglein reagierte in der Live-Sendung zunächst mit Humor. "Haben wir ein bisschen zu heiß gekocht hier?", witzelte er, und fügte hinzu: "Ich fühle aber nicht, dass wir hier verantwortlich sind dafür". Wenig später stand allerdings fest, dass das Studio tatsächlich geräumt werden muss. Dem Publikum verkündete er:

"Es ist mir ein inneres Fußbad, das sagen zu müssen, aber wir müssen tatsächlich das Studio verlassen."

Die ARD löste die Situation, indem alte Ausschnitte aus dem "ARD-Buffet" gezeigt wurden, ein Beitrag über Spinat wurde nicht mehr vollständig gezeigt. Um 12 Uhr startete dann wie geplant die "Tagesschau". Konsequenzen für das weitere Programm gab es somit immerhin nicht.

ARD-Moderator klärt nach Alarm auf

Gegenüber "fernsehserien.de" hat Johannes Zenglein nun bestätigt, dass es sich um einen Fehlalarm handelte, es war also niemand in Gefahr. Ausgelöst wurde der Alarm durch einen technischen Defekt.

Feueralarme haben im öffentlich-rechtlichen Fernsehen mittlerweile übrigens fast schon Tradition. Bei "Live nach Neun" im Juni 2022 und bei "Kaffee oder Tee" im vergangenen November ereigneten sich ganz ähnliche Vorfälle wie jetzt beim "ARD Buffet".

Die Live-Ausgabe des "ARD Buffet" endete am Mittwoch vorzeitig.
Die Live-Ausgabe des "ARD Buffet" endete am Mittwoch vorzeitig.bild: ARD

Erst seit dieser Woche wird das "ARD Buffet" um 11.15 Uhr ausgestrahlt, also eine Stunde früher als bislang. Anscheinend steht der Sendeplatz-Wechsel nach so langer Zeit unter keinem guten Stern.

Dabei hatten Johannes Zenglein, Stephan Hentschel und Marwa Eldessouky noch mit großer Freude das Gericht des Tages vorbereitet: Grünkohl mit Linsenkonfekt stand auf dem Speiseplan.

ARD-Zuschauer reagieren auf Feueralarm

Das TV-Publikum wurde von dem Vorfall jedenfalls auch kalt erwischt. Bei X (ehemals Twitter) ärgert sich eine Person: "Da kann ich ausnahmsweise mal das 'ARD Buffet' schauen (und dann auch noch mit dem Lieblingsmoderator!) und dann wird die Sendung wegen eines Feueralarms abgebrochen. Habe ich, glaube ich, auch noch nicht erlebt."

Ein wenig Spott bleibt bei Social Media ebenfalls nicht aus. So ist auf der Plattform mit Blick auf den falschen Alarm ebenfalls zu lesen: "Irgendwem geht 'ARD Buffet' wohl genauso auf die Nüsse wie mir."

Thriller-Hit "Liebes Kind" feiert bei Netflix überraschend großes Comeback

Wer sich bei Netflix einloggt, bekommt direkt die Top Ten der aktuell meistgesehenen Filme und Serien serviert. Diese Produktionen erhalten damit noch mehr Aufmerksamkeit, doch erfahrungsgemäß geht jeder Hype auch einmal vorbei.

Zur Story