Unterhaltung
Prominente

Amira Pocher spricht über heiklen Moment mit Oliver

Hannover, 07.05.2020, Hannover Concerts startet Veranstaltungsprogramm , Autokultur, in Zeiten von Corona. Bühne nach dem Vorbild eines Autokinos, die Pochers hier, Amira und Oliver Pocher, *** Hannov ...
Amira und Oliver Pocher feierten gemeinsam ins neue Jahr. Bild: imago images/ localpic
Prominente

Amira spricht über emotionalen Moment mit Oliver Pocher

03.01.2024, 13:29
Mehr «Unterhaltung»

Als sie ihre Trennung öffentlich machten, betonte besonders Amira Pocher, dass sie und ihr Noch-Ehemann weiter ein Team bleiben werden. Wenige Monate danach war allerdings klar, dass sich auch beruflich ihre Wege trennen werden. Der Komiker machte der Moderatorin schwere Vorwürfe, sprach von einem Vertrauensverlust und beendete den Podcast mit ihr. Besonders Biyon Kattilathu nahm er ins Visier, mit ihm soll Amira mehrfach Kontakt gehabt haben.

Weihnachten verbrachten die Pochers getrennt, weil Olli lieber zu seiner Ex-Frau Sandy Meyer-Wölden nach Miami fuhr. Am Geburtstag ihres gemeinsamen Sohnes zeigten sich die beiden dann aber überraschend zusammen auf Instagram. Auch ins neue Jahr rutschten sie gemeinsam. Der 45-Jährige meinte: "Wer hätte das gedacht, oder?" Pocher sagte sogar zu Amira scherzend, dass sie ihn wegen der guten alten Zeiten küssen solle. "Hör auf jetzt", entgegnete sie und musste lachen.

Ein Liebes-Comeback wird es wohl nicht geben. Sie verriet nämlich gerade erst der "Bild am Sonntag": "Bisher ist die Scheidung noch nicht eingereicht. Das werden wir aber in Kürze tun." Nun sprach die 31-Jährige in ihrer neuen Podcast-Folge "Liebes Leben" darüber, wie es für sie war, wieder Zeit mit ihrem Ex zu verbringen.

Watson ist jetzt auf Whatsapp
Jetzt auf Whatsapp und Instagram: dein watson-Update! Wir versorgen dich hier auf Whatsapp mit den watson-Highlights des Tages. Nur einmal pro Tag – kein Spam, kein Blabla, nur sieben Links. Versprochen! Du möchtest lieber auf Instagram informiert werden? Hier findest du unseren Broadcast-Channel.

Amira Pocher lud ihren Ex ein

Amira Pocher erklärte zunächst, dass sie anlässlich des Geburtstages ihres Sohnes "natürlich auch Olli" eingeladen habe. Ihr Bruder Hima, mit dem sie gemeinsam Woche für Woche den Podcast aufnimmt, stellte darauf hin fest: "Ehrlich gesagt waren wir alle am Anfang ein bisschen skeptisch, ob das denn überhaupt so in der Konstellation klappt." Im Übrigen seien neben des Komikers nämlich auch Sandy Meyer-Wölden und die anderen Kinder eingeladen gewesen. "Das steht ja außer Frage", betonte Amira. Dennoch hätte dies für Zündstoff sorgen können.

Amira und Oliver Pocher feierten zusammen.
Amira und Oliver Pocher feierten zusammen.Bild: Instagram/ Oliver Pocher

Für Hima sei klar gewesen, dass sie nicht stehen bleiben können. Spätestens in einem oder in zwei Jahren wollen sie wieder an einem Tisch sitzen. Amira pflichtete bei: "Haben wir ja jetzt. Der Kindergeburtstag war der erste Schritt." Das sei "ein richtig guter" gewesen, betonte die Moderatorin und merkte an, dass die Atmosphäre gut gewesen sei. Sie hätte es sich schlimmer vorgestellt. Dennoch habe es einen Moment gegeben, "wo wir dachten, jetzt könnte es kippen", verriet Hima.

Amira erklärt, wann es heikel wurde

Amira sagte dazu: "Natürlich muss es den geben, wir reden immer noch über Olli." Schließlich offenbarte sie, dass es einen richtig dummen Kommentar gegeben habe. "Zum Glück hat keiner über diesen dummen Gag gelacht", meinte die 31-Jährige. Die Situation wäre zum "Fremdschämen" gewesen. Hima erklärte, dass alle auf den Boden geguckt hätten. Über das tatsächlich Gesagte schwiegen im Podcast aber beide.

Beim Abschied sei es dann noch einmal emotional geworden. Als ihr Bruder von ihr wissen wollte, warum, hielt sich Amira ebenfalls mit Erklärungen zurück. "Das kann ich jetzt nicht sagen", erklärte sie. Als Grund merkte sie an, dass es dann "wieder groß in der Zeitung" stehen würde.

"Emily in Paris": Warum der Netflix-Trailer zu Staffel 4 für Frust sorgt

Aufgrund des Streiks der US-amerikanischen Gewerkschaft Screen Actors Guild‐American Federation of Television and Radio Artists (SAG-AFTRA) verzögerte sich die Produktion zahlreicher Kino- und TV-Produktionen. Betroffen war unter anderem "Emily in Paris", doch nun dauert es nicht mehr lange, bis die vierte Staffel bei Netflix erscheint.

Zur Story