12.03.2022. Düsseldorf. Moderatorin Eleonore Lola Naomi Weippert als Special Guest am Rande der Special Days eines großen Modehauses. Düsseldorf City Nordrhein-Westfalen Deutschland *** 12 03 2022 Dus ...
Lola Weippert spricht mit ihrer Community über ihre tiefsten Emotionen. Bild: IMAGO/Oliver Langel
Prominente

Lola Weippert mit emotionalem Geständnis: "Angst, betrogen zu werden"

26.08.2022, 11:03

Moderatorin Lola Weippert zeigt sich auf Social Media meist gut gelaunt vor der Kamera. Ihre Fans kennen die 26-Jährige vor allem lachend, tanzend oder aufgedreht. Die schönen und spannenden Momente ihres Lebens bilden den Mittelpunkt ihres Social-Media-Auftrittes. Auch, was ihre privaten Beziehungen angeht.

Erst Ende Juni machte sie ihre Beziehung mit einem romantischen Kuss-Foto aus dem Urlaub öffentlich. Seitdem gewährt sie ihren Fans regelmäßig auch kleine Einblicke in ihren Beziehungs-Alltag. Lola Weipperts neuer Partner ist seitdem des Öfteren auf ihrem Social-Media-Account zu sehen.

Lola spricht über Geister ihrer Vergangenheit

Doch die Moderatorin hat auch eine ernste Seite. Mehrfach versprach sie auf Instagram, dass sie bewusst auch weniger schöne Momente zeigen wolle. Nun gab sich die RTL-Moderatorin besonders emotional und sprach über Ängste, die offenbar in ihr tief sitzen.

So veröffentlichte sie am Donnerstag ein Foto in ihrer Story, das sie hinter einem weißen, leicht transparenten Vorhang zeigt. Darauf schrieb sie in schwarzen Lettern: "Ich lasse Ängste los."

Lola Weippert postet täglich Affirmationen auf Instagram.
Lola Weippert postet täglich Affirmationen auf Instagram.Bild: Screenshot: Instagram/Lolaweippert

Mit diesen Worten beginnt sie auch das Video, das sie kurze Zeit später veröffentlichte. Darin zeigt sie sich sehr emotional. "Es ist so wichtig, Ängste loszulassen. Jeder von uns hat seine Glaubenssätze, die das erschweren", sagte sie in dem Video.

Um das zu verdeutlichen, sprach die 26-Jährige auch über ihre eigenen Ängste. Demnach habe sie mit den Geistern ihrer Vergangenheit zu kämpfen. Offenbar betreffen diese nicht nur sie selbst, sondern auch ihre aktuelle Beziehung. Denn: Die gebürtige Rottweilerin verriet, dass sie Angst davor habe, betrogen zu werden. Auch auf die Gründe dafür spielte Lola an: Vergangene Erlebnisse hätten diese ausgelöst. Befürchtungen wie diese hätten häufig ihre Wurzeln in der Vergangenheit. Dagegen anzukämpfen, kostet sie offenbar Kraft.

Lola Weippert gibt ihren Fans einen Rat mit auf den Weg.
Lola Weippert gibt ihren Fans einen Rat mit auf den Weg.Bild: Screenshot: Instagram/Lolaweippert

Moderatorin rät Fans, dem "Neuen" eine Chance zu geben

"Das ist bei mir ein ganz, ganz langer Prozess und ich arbeite daran, tagtäglich. Es wird Gott sei Dank auch immer besser", sagte sie über sich selbst.

Auch ihrer Community gab sie im Umgang mit Ängsten einen Rat mit auf den Weg: "Es ist so wichtig, dass man das loslässt, weil mit Angst kann keine Liebe entstehen", sagte sie. Stattdessen solle man Neuem eine Chance geben. Dafür müsse man allerdings Altes loslassen.

(ast)

Nach Kritik an Sylt-Hochzeit: Christian Lindner bezieht Stellung

Im Juli 2022 gaben sich Finanzminister Christian Lindner und "Welt"-Reporterin Franca Lehfeldt das Ja-Wort. Die Hochzeit war eines der Medienereignisse des Jahres und rief aufgrund der hohen Kosten, die teilweise der deutsche Staat übernahm, auch kritische Stimmen hervor. Jetzt äußerte sich Lindner zu der Feier und der daraufhin aufgekommenen Kritik. Außerdem sprach er über die Zukunft seiner Karriere und inwiefern seiner Frau das zugutekommen könnte.

Zur Story