Unterhaltung
Prominente

EM 2024: Marvin Wildhage enthüllt gravierende Sicherheitslücke beim Turnier

Fussball, Herren, Saison 2023/2024, Deutsche Nationalmannschaft, EM-Vorbereitung, öffentliches Training in Jena, im Bild: YouTuber Marvin Wildhage versuchte sich als Spieler einzuschleusen, 27.05. 202 ...
Das neue Video von Marvin Wildhage zur EM sorgt für jede Menge Diskussionen.Bild: imago images/Sebastian Räppold/Matthias Koch
Prominente

EM 2024: Marvin Wildhage zeigt gravierende Sicherheitslücke beim Turnier

17.06.2024, 11:49
Mehr «Unterhaltung»

Marvin Wildhage ist für seine spektakulären Aktionen bekannt. So versuchte der Youtuber kürzlich, undercover in das Trainingslager des DFB-Teams zu gelangen. Zum Start der EM in Deutschland überraschte er nun mit einer weiteren Fußball-Aktion, die ebenfalls jede Menge Organisationsaufwand erforderte.

Marvin hatte sich ein ambitioniertes Ziel gesetzt: Da er für das Eröffnungsspiel des Turniers in München keine Karten mehr bekommen hatte, wollte er als Maskottchen mit dabei sein. Und das, obwohl er natürlich keinen Mitarbeiterausweis hat. Auf seinem Youtube-Kanal zeigt er nun, wie erfolgreich er mit der Aktion war und offenbart große Sicherheitslücken rund um das Fußball-Spektakel.

EM 2024: Youtuber fälscht Mitarbeiter-Ausweis

Am Sonntag lud Marvin das neue Video auf seinem Kanal hoch. Marvin erklärte, dass er unbedingt bei der Partie Deutschland gegen Schottland, dem Eröffnungsspiel der EM in München, mit dabei sein wollte. Da er allerdings keine Karten mehr bekam, versuchte er, als Maskottchen Albärt ins Stadion zu gelangen.

The Euro mascot 'Albärt' poses for the media inside the stadium of German first division, Bundesliga, soccer team Borussia Dortmund in Dortmund, Germany, Tuesday, June 11, 2024 ahead of the  ...
Das offizielle EM-Maskottchen Albärt sollte natürlich auch Eröffnungsspiel dabei sein. Bild: AP / Martin Meissner

Schon allein das Albärt-Kostüm zu organisieren, stellte sich als kompliziert heraus. Insgesamt zwei Anläufe musste Marvin nehmen, bis er eine akzeptable Kopie aus China fand, die 3200 Euro kostete. Anschließend wurde es für ihn allerdings noch ein wenig schwieriger.

Watson ist jetzt auf Whatsapp
Jetzt auf Whatsapp und Instagram: dein watson-Update! Wir versorgen dich hier auf Whatsapp mit den watson-Highlights des Tages. Nur einmal pro Tag – kein Spam, kein Blabla, nur sieben Links. Versprochen! Du möchtest lieber auf Instagram informiert werden? Hier findest du unseren Broadcast-Channel.

Denn um ins Stadion eingelassen zu werden, brauchte er einen offiziellen Mitarbeiter-Ausweis. Marvins Idee: Da viele Volunteers, die bei der EM mitarbeiten, ihre Ausweise stolz auf Social Media posten, versuchte er seinen eigenen Ausweis nachzubauen. "Die Informationen haben wir uns ausgedacht, die QR-Codes haben wir von den fleißigen Blendern auf Instagram", erklärte Marvin selbst im Video.

Tatsächlich gab es mit den Ausweisen beim Einlass allerdings Probleme, denn sie funktionierten nicht, was auch die Ordner:innen feststellten. Da Marvin und sein Begleiter allerdings ein Parkticket vorweisen konnten, wurden sie trotzdem ins Stadion gelassen. Marvin selbst blieb dabei die ganze Zeit in seinem falschen Kostüm, um nicht aufzufallen.

Marvin Wildhage muss in Polizeigewahrsam

Der Youtuber konnte seinen Erfolg kaum fassen. "Das glaubt mir kein Mensch", sagte er im Video begeistert, als er schließlich im Stadion stand. Und er ergänzte: "Realtalk, das ist der schönste Tag in meinem Leben." Obwohl er keinen gültigen Ausweis und ein gefälschtes Kostüm hatte, gelang es ihm sogar, ein Foto mit Ex-Nationalspieler Mario Gomez zu ergattern.

Nachdem er beim Eröffnungsspiel sogar auf dem Feld tanzen durfte, wurde eine Mitarbeiterin der Uefa auf ihn aufmerksam. Marvin glaubte schon an das Ende seines Projektes. "In dem Moment habe ich gedacht: Jetzt ist das Kartenhaus zusammengebrochen", sagte er im Video. Doch die Frau wies ihn lediglich darauf hin, dass er den Kopf des Kostüms ablegen und sich ausruhen solle.

27.05.2024, Thüringen, Jena: Fußball: Nationalmannschaft, Vorbereitung auf die Heim-EM, Öffentliches Training der DFB-Auswahl im Ernst-Abbe-Sportfeld. Youtuber Marvin Wildhage steht während des öffent ...
Marvin hatte früher bereits probiert, sich ins Training des DFB-Teams einzuschleusen. Bild: dpa / Christian Charisius

Da weder Marvin noch sein Begleiter wussten, wo die Kabinen für die Maskottchen waren, wurden sie in den Katakomben der Mitarbeiter:innen gestellt. Die stellten plötzlich Fragen zu den Pässen und wollten, dass er sein Kostüm auszieht. Die Aktion flog auf und die Stewards brachten Marvin zur Polizei. Die verfrachtete ihn zunächst in die Gefangenensammelstelle.

Marvin musste sein Kostüm, die Handys und seine Mikrofone abgeben und wurde anschließend in seine Zelle gebracht. Im Video erklärte Marvin:

"Irgendwann im Laufe der Nacht wurden von uns Fingerbadrücke genommen, wir wurden fotografiert und wir wurden gefragt, ob wir uns zu den Tatvorwürfen äußern wollen."

Laut eigener Aussage seien sein Begleiter Pascal und er aber "nicht so gesprächig" gewesen. Gegen zwei Uhr Nachts seien sie dann entlassen worden.

Zieht die Uefa Konsequenzen?

Die Aktion hat nun Folgen für Marvin. Während der EM gilt für ihn ein deutschlandweites Stadionverbot. Die Polizei sprach zudem Platzverweise gegen ihn rund um München aus. Hinzu kommt laut Marvin "der goldene Hinweis von einem hohen Funktionär der Uefa, der gesagt hat: 'Wenn hierüber ein Video erscheint, werden wir mit aller Entschlossenheit dagegen vorgehen.'"

Davon hat sich Marvin aber offensichtlich nicht einschüchtern lassen und das Video zu seinen Erlebnissen trotzdem auf Youtube gepostet. Innerhalb von 16 Stunden erreicht es bereits über 669.000 Aufrufe und mehr als 100.000 Likes.

In den Kommentaren loben viele Menschen Marvin dafür, Lücken im Sicherheitskonzept der Uefa aufgedeckt zu haben. "Wenn die Uefa gegen die Veröffentlichung eines Videos vorgeht, indem sicherheitsrelevante Infos nicht gezeigt werden, statt den Vorfall mit den Subunternehmern zu klären, macht sie sich einfach noch lächerlicher als sie eh schon ist", schreibt etwa eine Person. "Erschreckend, wie leicht es ist, mit genug Vorbereitung ins Stadion zu gelangen, nicht auszudenken, was da passieren kann …", findet ein anderer Kommentator.

Marvin hat mit seinem Video also für jede Menge Wirbel gesorgt. Ob die Uefa in irgendeiner Form auf seine Aktion reagiert, bleibt abzuwarten.

Joko Winterscheidt warnt vor Betrug mit seinem Namen: "Ignoriert die Scheiße"

Joko Winterscheidt ist einer der erfolgreichsten Moderatoren Deutschlands, für ProSieben steht er regelmäßig vor den Kameras. In dem Format "15 Minuten" setzt er sich zudem regelmäßig für ernstere Themen und warb zuletzt zusammen mit Klaas Heufer-Umlauf dafür, an der Europawahl teilzunehmen. Durch seine Bekanntheit hat sich Joko einen gewissen gesellschaftlichen Einfluss erarbeitet.

Zur Story