Unterhaltung
Prominente

Topmodel Heidi Klum teilt große Sorge vor ihrer Halloween-Party

PASADENA, CALIFORNIA - SEPTEMBER 26: Heidi Klum attends the Red Carpet for "America's Got Talent" Season 18 Live Show at Hotel Dena on September 26, 2023 in Pasadena, California. (Photo ...
Heidi Klum bereitet sich auf ihr Halloween-Kostüm vor.Bild: Kevin Winter/Getty Images
Prominente

Heidi Klum teilt große Sorge vor ihrer Halloween-Party

30.10.2023, 17:58
Mehr «Unterhaltung»

Heidi Klum befindet sich derzeit in den letzten Vorbereitungen für Halloween. Am 31. Oktober wird endlich das große Geheimnis rund um ihr Kostüm gelüftet. Bereits seit 2000 ist sie Gastgeberin einer legendären Halloween-Party, die sie traditionell in New York ausrichtet. Im vergangenen Jahr präsentierte sie sich als Regenwurm. Ihr Ehemann Tom Kaulitz entschied sich passender Weise für einen Horror-Angler, der Heidi buchstäblich am Haken hatte.

Schon die vorigen Kostüme von Heidi sorgten für Aufsehen. So entschied sie sich bereits für einen Werwolf, Jessica Rabbit oder Fiona aus "Shrek". Zuletzt gab das Topmodel immer mal wieder kleine Hinweise, in welche Richtung es dieses Mal gehen könnte. Ihr jüngster Instagram-Beitrag macht nun deutlich, wovor Heidi mit Blick auf das große Event besonders große Angst hat.

Watson ist jetzt auf Whatsapp
Jetzt auf Whatsapp und Instagram: dein watson-Update! Wir versorgen dich hier auf Whatsapp mit den watson-Highlights des Tages. Nur einmal pro Tag – kein Spam, kein Blabla, nur sieben Links. Versprochen! Du möchtest lieber auf Instagram informiert werden? Hier findest du unseren Broadcast-Channel.

Heidi Klum ist wegen ihrer Halloween-Party beunruhigt

Auf ihrem Social-Media-Account nimmt Heidi Klum Jahr für Jahr ihre Fans bei ihrer Verwandlung mit und gewährt auch persönliche Einblicke von ihrer Party. In wenigen Stunden wird das Geheimnis um ihr Kostüm gelüftet. Jetzt veröffentlichte sie auf ihrem Instagram-Profil zwei Videos aus New York.

Auf den jüngsten Aufnahmen ist zu sehen, wie Heidi und Tom Kaulitz im Auto sitzen. Offenbar fahren die beiden über die berühmte Brooklyn Bridge. Heidi sagt zunächst: "Wow, es sieht aber auch gerade schön aus."

Ein Detail allerdings versetzt sie dann doch schnell in Sorge. Denn das Wetter sieht ganz und gar nicht nach strahlendem Sonnenschein aus, sondern der Regen prasselt an den Scheiben herunter. "Es wird ja wohl nicht regnen an Halloween, oder, Schatz?", fragt sie den Tokio-Hotel-Gitarristen, der neben ihr sitzt. Der 34-Jährige schaut daraufhin schnell auf seiner Wetter-App nach. "Der Wetterbericht sagt 'nein'", antwortet er. In der zweiten Videosequenz äußert Heidi erneut ihre Sorge und betont:

"Ich will keinen Regen an Halloween haben."

Heidi Klum: Kostüm soll besonders groß werden

Das Model trägt bereits einen Mantel, was das miserable Wetter deutlich macht. In jedem Fall könnte Regenwetter eine Herausforderung für Heidis Kostüm sein. Im Interview mit "Entertainment Tonight" verriet die 50-Jährige vor Kurzem: "Den kleinsten Hinweis, den ich geben kann, ist, dass es sehr bunt und super groß wird. Ehrlich gesagt denke ich, dass es gigantisch wird."

Zudem merkte sie an, dass aufgrund ihres Kostüms sogar "ein paar Fahrspuren der Straße blockiert" werden könnten. Somit sei es möglich, dass eine Straßensperrung erforderlich wird.

Um sich auf Halloween einzustimmen, teilte Heidi gerade erst einen pikanten Schnappschuss von sich. Sie zeigte sich hüllenlos auf einem rosafarbenen Fellsofa. Dazu schrieb sie verheißungsvoll: "Die Ruhe vor dem Sturm". Ihr diesjähriges Halloween-Motto lautet im Übrigen: "Ganz oder gar nicht."

Wegen Trump-Kommentar: Jack Black sagt Konzerte ab

Donald Trump ist und bleibt eine massiv umstrittene Figur auf der Bühne der US-Politik. Nichtsdestotrotz saß der Schock auf der gesamten Welt am Sonntagmorgen tief, als die Nachrichten über ein versuchtes Attentat auf den Ex-US-Präsidenten eintrafen.

Zur Story