Unterhaltung
Prominente

Oktoberfest 2023: Promi bricht nach Dauer-Besuch auf der Wiesn zusammen

Event - Movie Meets Media Frederic von Anhalt beim Movie Meets Media Event im Schlosshotel Grunewald by Patrick Hellmann am 08.09.2023 in Berlin. *** Event Movie Meets Media Frederic von Anhalt at the ...
Für Frédéric von Anhalt endete ein Wiesn-Besuch mit einem Schreck-Moment.Bild: IMAGO/Eventpress
Prominente

Oktoberfest: Frédéric von Anhalt bricht nach Wiesn-Besuch zusammen

04.10.2023, 18:1104.10.2023, 18:12
Mehr «Unterhaltung»

Für viele Promis ist das Oktoberfest in München ein absolutes Muss, manche sind dort sogar Dauergast. Die Wiesn befinden sich nun auf der Zielgeraden, was noch einmal so richtig ausgekostet werden muss. Verena Kerth beispielsweise überstand zwischenzeitlich eine Wiesn-Grippe, nun ist sie wieder am Start.

Für Frédéric von Anhalt nahm ein Besuch auf dem Oktoberfest nun ein unschönes Ende: Der 80-Jährige brach in München auf dem Nachhauseweg zusammen. Zuvor hatte er tagelang gefeiert.

Oktoberfest: Schreck-Moment um Frédéric von Anhalt

"Wir hatten uns zum Abendessen verabredet und rauchten danach noch Zigarre", erinnert sich Frédéric von Anhalt bei der Münchener "Abendzeitung". Den Abend hatte er mit einem Geschäftsmann im Nobel-Hotel Vier Jahreszeiten verbracht. Wie er vermutet, wurde ihm die Zigarre zum Verhängnis: "Es war eine lange Zigarre. Ich rauchte bestimmt zwei Stunden daran. Zudem hatte ich lange nicht mehr geraucht", gesteht der Witwer von Hollywood-Diva Zsa Zsa Gabor.

Neu: dein Watson-Update
Jetzt nur auf Instagram: dein watson-Update! Hier findest du unseren Broadcast-Channel, in dem wir dich mit den watson-Highlights versorgen. Und zwar nur einmal pro Tag – kein Spam und kein Blabla, versprochen! Probiert es jetzt aus. Und folgt uns natürlich gerne hier auch auf Instagram.

Mitten in der Nacht brach er ins Hotel Bayerischer Hof auf, doch dann kam es zum Zwischenfall: "Ich bin offenbar gestolpert oder zusammengeklappt. An der Oper haben mich zwei Männer vom Boden hochgezogen und ins Hotel gebracht", erklärt Frédéric von Anhalt.

An Details kann er sich anscheinend nicht mehr erinnern. Um 2 Uhr nachts habe er im Bett gelegen, doch sein Zustand verschlechterte sich akut:

"Mein Hals wurde dick, ich bekam wahnsinnige Schmerzen und Fieber."

Corona-Infektion nach Wiesn-Besuchen

Da es ihm "so schlecht ging", sei noch in der Nacht ein Bereitschaftsarzt gerufen worden, der einen Corona-Test durchführte. Dieser fiel positiv aus. "Jetzt liege ich mit Corona flach und komme überhaupt nicht hoch. Ich kann kaum sprechen", lautet das Gesundheitsupdate von Frédéric von Anhalt. Permanent muss er husten, die Symptome scheinen relativ stark zu sein.

Frederic Prinz von Anhalt bei der Get Together Party 2023 im Foto Studio Urbschat. Berlin, 06.09.2023 *** Frederic Prince of Anhalt at the Get Together Party 2023 at Foto Studio Urbschat Berlin, 06 09 ...
Frédéric von Anhalt leidet unter Corona-Symptomen.Bild: IMAGO/Future Image

"Ich nehme jetzt verschiedene Medikamente und hoffe, dass die Symptome bald verschwinden", zeigt er sich immerhin hoffnungsvoll. Momentan liege er aber noch "halbtot im Bett", offenbart er am Sonntag. Nun muss er erst einmal im Hotelzimmer bleiben. Ob er das Wiesn-Finale vor Ort miterlebt, ist damit sehr fraglich.

Unter der Woche hatte er unter anderem mit Marc Terenzi, Verena Kerth und Mina Mendes ausgelassen auf der Wiesn gefeiert. Er tummelte sich auf Promi-Events und mit Fans in der Ochsenbraterei, lange hatte er dem München-Besuch entgegengefiebert. Dass er sich auf dem Oktoberfest infiziert hat, ist sehr wahrscheinlich. Immerhin hatte er Glück im Unglück, dass die zwei Männer ihn in der kritischen Situation ins Hotel gebracht haben.

"Tatort"-Star Alina Levshin erlebte sexuelle Gewalt: "Wurde einfach nicht gehört"

Frauen, die sexuelle Übergriffe öffentlich machen oder zur Anzeige bringen wollen, haben es immer noch schwer. Da die Taten schwer zu beweisen sind und oft Aussage gegen Aussage steht, schaffen es die Fälle selten vor Gericht. Viele Betroffene trauen sich gar nicht erst, mit den Übergriffen zur Polizei zu gehen. Die Dunkelziffer bei sexueller Gewalt gegen Frauen ist deshalb verschiedenen Studien zufolge riesig.

Zur Story