Evgeny Vinokurov, Valentina Pahde und Valentin Lusin in der 14. Staffel von "Let's Dance"
Evgeny Vinokurov, Valentina Pahde und Valentin Lusin in der 14. Staffel von "Let's Dance"RTL / Stefan Gregorowius

Nach Fast-Rippenbruch und Ausfall: "Let's Dance"-Star hat wieder schlechte Neuigkeiten für die Fans

27.11.2021, 15:24

Aktuell findet die Live-Tour von "Let's Dance" statt. Die beliebtesten Profitänzer und Promis der Show touren noch bis zum 28. November durch Deutschland und präsentieren in mehreren Städten ihr Können auf dem Tanzparkett. Unter den Promitänzern befindet sich auch "GZSZ"-Star Valentina Pahde, die in der diesjährigen Staffel den zweiten Platz belegte.

Allerdings mussten die Fans in Frankfurt am Main, Berlin, Bremen, Mannheim und Braunschweig auf die Schauspielerin verzichten. Der Grund: Valentina hatte sich die Rippe verletzt. Und um einen Durchbruch zu verhindern, hatte ihr Arzt ihr eine Woche Tanzpause verordnet. Am Donnerstag (25. November) sollte die 27-Jährige eigentlich wieder mit ihren Tanzkolleginnen und -kollegen auf der Bühne stehen. Doch auch die Fans in München werden Valentina leider nicht in Aktion erleben.

Darum gibt es keine "Let's Dance"-Show in München

In ihrer Instagram-Story teilt Valentina ihren Followern mit:

"Ihr Lieben, eigentlich sollte ich ab München wieder dabei sein. Ich bin super traurig, dass es jetzt nicht klappt, aber wir können leider nichts daran ändern."

Sie hoffe nun, dass die übrigen drei Shows in Stuttgart, Köln und Düsseldorf stattfinden werden.

Valentina verweist in ihrer Instagram-Story auf den offiziellen Account von "Let's Dance", wo der Grund für die Absage mitgeteilt wird: Die Show muss coronabedingt ausfallen. Dazu kann man auf der Seite der Tanzshow lesen: "Liebe 'Let's Dance'-Fans, die für Donnerstag geplante Großveranstaltung der Tour in der Münchener Olympiahalle muss aufgrund der aktuell wieder stark steigenden Infektionszahlen und den damit verbundenen Verschärfungen der Bayerischen Länderverordnung leider ersatzlos abgesagt werden."

Die restlichen drei Shows sollen nach aktuellem Stand nicht abgesagt werden, heißt es weiter. Alle Besucherinnen und Besucher seien aber dazu aufgerufen, sich laufend über ihre jeweiligen örtlichen Bestimmungen zu informieren.

In den Kommentaren zeigen sich die Fans enttäuscht über die Absage. "Ich hatte es leider schon befürchtet, aber es jetzt zu hören, tut schon weh" und "Ich bin total traurig, hab mich seit Monaten darauf gefreut", schreiben unter anderem zwei User. Andere "Let's Dance"-Fans befürchten, dass es noch zu weiteren Ausfällen kommen wird.

Auch auf diese Stars mussten die "Let's Dance"-Fans verzichten

Die diesjährige "Let's Dance"-Livetour hatte des Öfteren mit Personal-Problemen zu kämpfen. So konnte Motsi Mabuse nicht in allen Städten neben Jorge González und Joachim Llambi in der Jury sitzen, weil sie parallel für "Strictly Come Dancing", dem britischen Pendant zu "Let's Dance", als Jurorin vor der Kamera steht. Sie wurde in den Städten Hamburg, Nürnberg und Mannheim durch Isabel Edvardsson ersetzt. Und auch in Köln, am 27. November, wird die Tänzerin an der Stelle von Motsi an der Show teilnehmen. Luca Hänni musste ebenfalls einige Termine absagen.

Von Anfang an nicht mit dabei war dieses Mal "Let's Dance"-Liebling Massimo Sinató. Der Mann von Rebecca Mir musste gesundheitsbedingt auf eine Teilnahme verzichten.

(swi)

Bei "Menschen, Bilder, Emotionen" gesteht Zverev: So macht ihm Sophia Thomalla Druck

Er ist der Mann, der am Ende des Jahres nochmal zurückgeblickt hat. Zukünftig tut er das nicht mehr. 25 Jahre hat Günther Jauch "Menschen, Bilder, Emotionen" bei RTL moderiert, zuvor auch schon beim ZDF. Insgesamt 34 Sendungen habe er gemacht, sagt der Moderator. "Das ist mein allerletzter Jahresrückblick, deshalb freue ich mich umso mehr", betont er vor Live-Publikum im Studio bei der Ausgabe 2021.

Zur Story