Unterhaltung
Prominente

"DSDS": Bohlen reagiert auf Verbal-Angriffe von Katja Krasavice

dpatopbilder - 16.04.2023, Berlin: Dieter Bohlen tritt beim Auftaktkonzert zur seiner Comeback-Tour in der Max-Schmeling-Halle auf. Foto: Christoph Soeder/dpa +++ dpa-Bildfunk +++
Dieter Bohlen nutzte sein erstes Konzert für eine Abrechnung mit der vergangenen "DSDS"-Staffel.Bild: dpa / Christoph Soeder
Prominente

Nach "DSDS"-Zoff: Dieter Bohlen schießt gegen Katja Krasavice

17.04.2023, 15:22
Mehr «Unterhaltung»

Der Jury-Zoff zwischen Dieter Bohlen und Katja Krasavice überschattete in diesem Jahr die komplette "DSDS"-Staffel. Schon nach der Ausstrahlung der Castings gerieten die beiden aneinander, anschließend gab es immer wieder öffentlichen Streit. Inzwischen ist klar: Katja wird in der kommenden "DSDS"-Ausgabe nicht mehr mit dabei sein. Dieter dagegen behält seinen Platz in der Jury.

Für Dieter war das "DSDS"-Finale an diesem Samstag allerdings nicht der Auftakt zu einer längeren Atempause. Stattdessen begann für den einstigen Modern-Talking-Star gleich am darauffolgenden Sonntag seine Tour, bei der auch "DSDS"-Gewinner Sem Eisinger dabei ist. Dieter selbst ließ es sich bei seinem Auftaktkonzert in Berlin nicht nehmen, dabei auch noch einmal über die vergangene Staffel zu sprechen und gegen seine Jurykollegin auszuteilen.

Dieter Bohlen spricht über Jury-Zoff

Neben seinen größten Hits präsentierte Dieter Bohlen dem Publikum auch seine Sicht auf die vergangene Staffel "DSDS" und den Zoff hinter den Kulissen. "Ihr habt bestimmt gesehen, in den letzten drei Liveshows, ich war so ein bisschen verspannt, ich gebe es zu", erklärt Dieter dem Publikum laut einem Bericht des "Berliner Kuriers". Ein eindeutiger Kommentar zum Dauer-Zoff mit Katja. Und dann ergänzt er:

"Ich bin ehrlich: Ich wollte das Ding irgendwie ohne Stress zu Ende kriegen."

Er habe "nie wieder was gesagt", erklärt Dieter weiter, weil er "einfach keinen Stress" gewollt habe.

Neu: dein Watson-Update
Jetzt nur auf Instagram: dein watson-Update! Hier findest du unseren Broadcast-Channel, in dem wir dich mit den watson-Highlights versorgen. Und zwar nur einmal pro Tag – kein Spam und kein Blabla, versprochen! Probiert es jetzt aus. Und folgt uns natürlich gerne hier auch auf Instagram.

Und Dieter beschwert sich laut dem Bericht auch über angebliche Sprachverbote im Fernsehen. "Man darf ja heute nichts mehr sagen", beklagt er sich. In dieser Staffel sei das seiner Meinung nach wohl besonders schlimm gewesen. "Es ist sogar Schnuckelhase rausgeschnitten worden, weil das wäre ja eine Diffamierung", meckert er.

16.04.2023, Nordrhein-Westfalen, Köln: Jurorin Katja Krasavice steht nach dem Finale der Castingshow "Deutschland sucht den Superstar" der Bühne. Foto: Henning Kaiser/dpa +++ dpa-Bildfunk ++ ...
Katja und Dieter waren öfter aneinandergeraten.Bild: dpa / Henning Kaiser

"Alles wird wie früher"

Für Dieter steht fest: In der nächsten Staffel soll wieder so einiges anders werden. Beim Konzert in Berlin erklärt er seinen Fans: "Nächstes Mal wird alles wieder wie früher, alles schön. Ich darf auch wieder Schnuckelhase sagen." Eine Formulierung, auf die er offensichtlich viel Wert legt.

Auf die Unterstützung von Pietro Lombardi kann Dieter sich dabei jederzeit verlassen. Auch der stand am Sonntag mit ihm auf der Bühne und setzte damit ein deutliches Zeichen.

"The Boys" geht nicht weiter: Amazon beendet erfolgreiche Serie

Seit fast vier Jahren läuft bei Amazon "The Boys". Diese Woche startet Staffel vier der Superhelden-Satire von Eric Kripke und im Vorfeld des Releases hatte es wilde Spekulationen um mögliche weitere Staffeln gegeben.

Zur Story