Heidi Klum ist in den USA mit mehreren Formaten wie "America's Got Talent" und "Making the Cut" erfolgreich.
Heidi Klum ist in den USA mit mehreren Formaten wie "America's Got Talent" und "Making the Cut" erfolgreich. Bild: Getty Images North America / Frazer Harrison

Heidi Klum gesteht Fehltritt: Für diesen Style erntete sie schiefe Blicke

20.08.2022, 10:55

In ihrer 30-jährigen Karriere hat Heidi Klum unzählige Red-Carpet-Auftritte hingelegt – ob bei Premieren, Preisverleihungen wie den Oscars und den Grammys oder Wohltätigkeitsveranstaltungen: Heidi ist gern gesehener Gast bei Events und auf dem roten Teppich ein beliebtes Motiv für die Fotografen. Im Verlauf der Zeit sind da einige Looks zusammen gekommen, aber nicht alle davon würde Heidi heute wieder eins zu eins so tragen. Nun verriet die 49-Jährige, welche Frisur sie von früher bereut und erzählte zu ein paar Kleidungsstücken witzige Anekdoten.

Eine Oscar-Frisur bereut Heidi Klum sehr

Aktuell bewirbt Heidi Klum zusammen mit Tim Gunn die neue Staffel ihrer Designer-Casting-Show "Making the Cut", die auf Amazon Prime veröffentlicht wird.

In diesem Zusammenhang gaben sie auch "Daily Pop" ein Interview. Neben Gesprächen über ihr Format sollten die beiden auch ältere Looks von Heidi zwischen eins und zehn bewerten. Zum Start wurde ihnen ein Bild aus dem Jahr 2008 gezeigt: Auf dem Foto ist Heidi bei den Oscars zu sehen, damals trug sie ein rotes Kleid von John Galliano, das er extra für sie angefertigt hatte. Das Kleid war im Mermaid-Cut geschnitten, hatte ein Cape und einen eleganten Kragen, dazu kombinierte sie eine Hochsteckfrisur. Sie liebe das Kleid, schwärmte sie, ihre Frisur kam dagegen nicht gut weg:

"Was ich nicht liebe, ist mein gigantischer Dutt."
Heidi Klum besuchte die Oscar-Verleihung 2008 mit ihrem damaligen Ehemann Seal.
Heidi Klum besuchte die Oscar-Verleihung 2008 mit ihrem damaligen Ehemann Seal.Bild: Getty Images North America / Frazer Harrison

Sie habe ihrem damaligen Stylisten gesagt, dass der Dutt zu groß sei, doch dieser habe ihr widersprochen und gemeint, dass der Dutt noch größer sein müsse, erinnerte sie sich zurück.

Als sie dann bei den Oscars aufgetaucht sei, hätten die Leute sie schief angeguckt und über ihren Dutt gelästert. Heidi machte damals das Beste aus der Situation und machte sich ebenfalls über ihre XXL-Frisur lustig: "Ich habe geantwortet: 'Die Oscars sind lang. Ich habe alle möglichen Snacks da drin.'"

Dieses Kleid von Heidi Klum löste Baby-Gerüchte aus

Als Nächstes ging es um einen Look von 2000. Für die VH1/Vogue Fashion Awards wählte Heidi damals einen knalligen Jumpsuit in Grün und Türkis. Ihren Hals schmückte eine Kette mit einem Schmetterlings-Anhänger, der auch noch zwanzig Jahre später für Entzückung bei Heidi sorgte. "Ich trage diese tolle Kette, die ich in Paris gefunden habe", schwärmte sie. Ihr Urteil lautete: "Ich gebe dem Look eine Zehn. Ich würde es heute immer noch tragen. Ich liebe es."

Die Kette hat Heidi Klum in Paris gekauft.
Die Kette hat Heidi Klum in Paris gekauft.Bild: Hulton Archive / George De Sota

Außerdem sprach Heidi über ein Hängerkleid mit Leoparden-Print, das sie 2019 für die iHeartRadio Music Awards ausgesucht und zu dem sie noch passende Overknee-Stiefel anhatte. Über dieses Outfit erzählte sie:

"Jeder dachte, dass ich darunter ein Baby verstecke, aber ich liebe zusammenpassende Outfits."
Heidi Klum trägt ein Kleid von Christian Siriano.
Heidi Klum trägt ein Kleid von Christian Siriano.Bild: Getty Images North America / Frazer Harrison

Heidi ergänze noch, dass das Kleid von Christian Siriano sei. Der Designer hatte 2008 in Heidi Klums US-amerikanischer Show "Project Runway" gewonnen. "Er ist unser Baby, wenn Tim und ich ein Baby hätten, und wir könnten nicht stolzer auf unseren Sohn sein, weil er die Modewelt im Sturm erobert hat", führte Heidi aus. Als wahrer Gentleman sagte Tim Gunn zu den früheren Looks seiner TV-Partnerin: "Heidi ist immer eine Zehn."

(swi)

0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Bittere "The Voice"-Klatsche für Mark Forster: Kandidatin gibt ihm den zweiten Korb

Die Battles sind gestartet, "The Voice" befindet sich in seiner heißen Phase. In der Ausgabe vom 22. September kam es zu einem echten Ausnahmemoment in der Show, denn drei Talente, die als Trio performten, konnten alle gleichermaßen überzeugen. Ziemlich hitzig und auch etwas unübersichtlich wurde es demnach, als die Steal-Deals ins Spiel kamen.

Zur Story