Unterhaltung
Royals

Prinz William: Neue Reise-Pläne ohne Kate lösen wilde Ehe-Spekulationen aus

18.09.2023, USA, New York: Der britische Prinz William, Prinz von Wales, kommt vor einem Treffen mit Schülern der Urban Assembly New York Harbor School über das Billion Oyster Project auf Governor&#03 ...
Prinz William absolviert in New York jede Menge Termine, allerdings ohne Kate.Bild: Pool AP / Stefan Jeremiah
Royals

Prinz William sorgt für bittere "Enttäuschung" – neue Reise-Pläne enthüllt

19.09.2023, 17:12
Mehr «Unterhaltung»

Prinz William hat gerade seine USA-Reise begonnen. Der britische Thronfolger wird dort am Innovations-Gipfel des Earth-Shot-Preises teilnehmen. Den Preis hat William selbst vor einigen Jahren ins Leben gerufen. Er zeichnet Menschen aus, die innovative Klimaschutzprojekte gestartet haben. In New York findet nun ein Treffen statt, an dem William ebenfalls teilnimmt.

Aber: Der Prinz von Wales kommt allein. Während William in New York ist, besuchte Kate zuletzt einen Militärflughafen in England und erlebte dort einen Schreckmoment, als sie eine Rettungsweste aufblasen sollte. Nun gibt es die ersten Gerüchte, wonach William demnächst erneut solo unterwegs sein könnte. Was steckt dahinter?

Prinz Williams Pläne werfen Fragen auf

Vor Kurzem ist William in den USA angekommen. Dort hat der Prinz auch bereits seinen ersten Termin absolviert. William begleitete das Billion-Oyster-Projekt, das den Austernbestand im Hafen von New York wieder herstellen will. William unterstützte das Team dabei, Austern zurück in den Hudson-River zu bringen.

Es sei schön, wieder in New York zu sein, sagte der Prinz vorab in einem Statement. "Niemand hat den Optimismus und den Einfallsreichtum, den die Menschen in New York haben", fügte er noch hinzu.

Neu: dein Watson-Update
Jetzt nur auf Instagram: dein watson-Update! Hier findest du unseren Broadcast-Channel, in dem wir dich mit den watson-Highlights versorgen. Und zwar nur einmal pro Tag – kein Spam und kein Blabla, versprochen! Probiert es jetzt aus. Und folgt uns natürlich gerne hier auch auf Instagram.

Der Earth-Shot-Preis ist eines von Williams absoluten Herzensprojekten. Doch diesmal ist William seine Reise in die Staaten allein angetreten. Kate begleitet ihn definitiv nicht. Das verwundert nun auch britische Medien. "Es gab Enttäuschungen über die Entscheidung des Paares, in diesem Jahr noch keine Reise ins Ausland zu unternehmen", schreibt etwa der "Telegraph".

18.09.2023, USA, New York: Der britische Prinz William, Prinz von Wales, kommt vor einem Treffen mit Schülern der Urban Assembly New York Harbor School über das Billion Oyster Project auf Governor&#03 ...
Prinz William besuchte das Billion-Oyster-Projekt.Bild: Pool AP / Stefan Jeremiah

Und nicht nur das. Dem Blatt zufolge soll sich das in naher Zukunft auch nicht ändern. Im November steht Williams nächste große Reise im Rahmen des Earth-Shot-Preises an, diesmal will er in Singapur die Gewinner:innen bekannt geben. Und der "Telegraph" schreibt, man würde nicht erwarten, dass Kate ihren Mann zu dem Event begleitet.

13.03.2023, Großbritannien, London: Prinz William (r) und Kate (l), Prinzessin von Wales, treffen zum jährlichen Gottesdienst zum Commonwealth Day in der Westminster Abbey ein. Vertreter von Regierung ...
2022 reisten William und Kate durch die Karibik.Bild: AP / Frank Augstein

Das verwundert vor allem deswegen, weil Williams und Kates letzte offizielle gemeinsame Auslandsreise schon eine ganze Weile her ist. Im März 2022, also noch vor dem Tod von Queen Elizabeth II., war das Paar zusammen in der Karibik unterwegs. Damals bekamen sie jede Menge Kritik. Seitdem waren sie lediglich im November 2022 gemeinsam in Boston, wo sich William mit US-Präsident Joe Biden traf.

William reist solo: Das soll dahinterstecken

Warum William ohne Kate in die USA geflogen ist, darüber wird auch in der britischen Presse fleißig spekuliert. Der "Telegraph" vermutet, dass William und Kate ihre drei Kinder Prinz George, Prinzessin Charlotte und Prinz Louis nicht so lange allein lassen wollen.

Doch das Verständnis dafür, dass William und Kate im Gegensatz zu den Royal-Generationen vor ihnen möglichst stark an der Erziehung ihrer Kinder mitwirken wollen, schwindet offensichtlich. "Der Zurück-zur-Schlafenszeit-Ansatz nutzt sich wahrscheinlich ab, wenn die Kinder älter werden", schreibt der "Telegraph".

Ob William wirklich ohne Kate nach Singapur reisen wird, wird sich erst noch zeigen. Für jede Menge Gesprächsstoff würde die Entscheidung aber in jedem Fall sorgen.

"Sexistische Sachen erlebt": ARD-Expertin Almuth Schult zieht bittere Bilanz

Almuth Schult zählt zu den erfolgreichsten Stars im Frauen-Fußball. Im April 2024 unterschrieb die Torhüterin einen Vertrag beim Hamburger SV und denkt somit noch nicht über ein Karriereende nach. Einen Großteil ihrer beruflichen Erfolge stellt der VfL Wolfsburg dar. Mit der deutschen Nationalmannschaft wurde sie zudem 2013 Europameisterin.

Zur Story