Prinz William (l.) ist mit der Art und Weise, wie Harry und Meghan (Mitte) aus dem Königshaus ausgetreten sind, wohl gar nicht einverstanden.
Prinz William (l.) ist mit der Art und Weise, wie Harry und Meghan (Mitte) aus dem Königshaus ausgetreten sind, wohl gar nicht einverstanden.
Bild: www.imago-images.de / Papixs / Starface

"Beleidigend und respektlos": So reagiert Prinz William auf Abschied von Harry und Meghan

22.02.2021, 10:26

Mittlerweile ist es offiziell: Prinz Harry und Meghan sind aus dem britischen Königshaus ausgetreten und haben sich damit vom royalen Leben verabschiedet. Die Queen entband das Paar daraufhin von all ihren Ehrenämtern und Schirmherrschaften. Vielsagend antworteten Harry und Meghan auf diese Geste: "Dienen sei universell". Sie seien also nicht mehr an das Königshaus gebunden, aber könnten weiterhin Gutes tun.

Viele Beobachter bewerteten diese Reaktion als patzig. Laut einem Bericht der britischen "Sunday Times" war auch Prinz William, Harrys älterer Bruder, erbost über die Äußerung der beiden Aussteiger. Ein Freund des Prinzen hat dem Blatt demnach berichtet, dass William "wirklich traurig und aufrichtig schockiert" über diese Äußerung sei.

Queen war aufgebracht wegen Verhalten von Harry und Meghan

Hintergrund ist eine royale Grundregel, wie der Insider berichtet: "Man antwortet der Queen nicht zurück – das gehört sich einfach nicht." Die Antwort an die Queen, "Dienen sei universell", habe William daher als "beleidigend und respektlos" empfunden. Sogar Queen Elizabeth II. sei aufgebracht gewesen, verrät der Freund. Dieser habe Harry dann gesagt:

"Sei nicht respektlos zu deiner Oma, Harry."
Harry und Meghan (hinten rechts) werden in Zukunft nicht mehr gemeinsam mit der Königsfamilie auftreten.
Harry und Meghan (hinten rechts) werden in Zukunft nicht mehr gemeinsam mit der Königsfamilie auftreten.
Bild: www.imago-images.de / i-Images

Das Verhältnis von William und Harry ist schon seit längerem angeschlagen. In einem TV-Interview im Herbst 2019 erklärte Harry, er und sein Bruder befänden sich auf anderen Wegen, das ändere jedoch nichts daran, dass sie Brüder sind und sich nahestehen.

Der Insider berichtet aber auch, dass William nun als zweiter Thronfolger enormen Druck verspüre, da Harry nicht mehr an seiner Seite ist.

(lau)

Boateng geht nach 1,8-Millionen-Urteil in Berufung

Es waren nervenaufreibende Stunden, die der ehemalige Nationalspieler Jérôme Boateng in der vergangenen Woche vor Gericht durchlebte. Eigentlich hatte der 33-Jährige mit einem kurzen Verfahren gerechnet, der Rückflug nach Hamburg war laut einem Bericht der "Bild"-Zeitung schon gebucht. Dann aber zog sich der Prozess in die Länge — seine ehemalige Lebensgefährtin, die ihm tätliche Angriffe vorwarf, sagte mehrfach ausführlich aus.

Am Ende wurde Boateng wegen eines Faustschlags zu 1,8 Millionen …

Artikel lesen
Link zum Artikel