Unterhaltung
Royals

Royals: König Charles macht Schluss mit riskanter Tradition

09.09.2022, Großbritannien, London: König Charles III. kommt vor dem Buckingham-Palast an. Der neue König und seine Frau waren aus Schottland zurückgekehrt, wo Charles' Mutter, Königin Elizabeth  ...
Kurz vor seiner offiziellen Krönung bricht Charles mit einer weiteren Tradition.Bild: AP / Kirsty Wigglesworth
Royals

Erstmals seit 45 Jahren: König Charles bricht mit gefährlicher Tradition

12.02.2023, 16:04
Mehr «Unterhaltung»

König Charles ist bekannt dafür, mit alten Traditionen zu brechen. Seit dem Tod von Queen Elizabeth II. am 19. September 2022 ist er das das neue Königshaus-Oberhaupt Großbritanniens. Bereits während seiner Anfangszeit als König hat er mehrfach gezeigt, dass er oft andere Wege beschreitet als seine Mutter.

Er macht offenbar sein eigenes Ding. So wird er bei seiner offiziellen Krönung im Mai nicht in dem sonst üblichen Outfit erscheinen. Außerdem will er sich, anders, als für Monarchen üblich, auf neuen Briefmarken nicht mit seiner Krone abbilden lassen.

Nicht umsonst wird er von britischen Medien häufig als "Modernisierungskönig" bezeichnet. Weniger altmodisch und protzig sein – das ist augenscheinlich das Motto des 74-Jährigen.

Erstmals seit 45 Jahren bricht Charles mit weiterer Tradition

Aus dem gleichen Grund soll er nun mit einer weiteren – allerdings persönlicheren – Tradition brechen. Eine seiner Lieblingsunternehmungen lässt der König in diesem Jahr ausfallen, wie nun bekannt wurde.

Seit 45 Jahren fährt Charles zum Skifahren nach Klosters in die Schweiz. Jeweils im Februar oder März. Im Krönungsjahr lässt er diesen traditionellen Winterurlaub jedoch ausfallen. Nun zitiert die britische Zeitung "The Sun" eine anonyme Quelle, die den Grund verrät: Demnach wolle Charles sich in Ruhe auf die Krönungszeremonie am 6. Mai vorbereiten.

Jan. 9, 1984 - London, England, U.K. - HRH PRINCE CHARLES and PRINCESS DIANA first time skiing togather as husband and wife. Prince Charles is set to wed Camilla Parker Bowles April 8th 2005 in a non  ...
Im Jahr 1984 waren Prinz Charles and Prinzessin Diana das erste Mal gemeinsam Skifahren.Bild: imago stock&people / imago images

Der "ranghohen Quelle" zufolge möchte der König so kurz vor der Zeremonie in der Westminster Abbey auf keinen Fall "protzig" wirken:

"Es gibt viele Faktoren, die eine Rolle spielen. Nicht zuletzt sieht es schlecht aus, wenn man während der Lebenshaltungskostenkrise Skifahren geht, und der König ist kein sehr protziger Mensch."

Besonders in Zeiten der Inflation macht eine solche Reise aus Sicht des Königs also keinen besonders guten Eindruck.

König Charles möchte sich auf seine Krönungszeremonie vorbereiten

Die erste Auslandsreise des Königs soll außerdem in seiner Funktion als Monarch stattfinden und nicht privater Natur sein. Derzeit soll jeglicher Fokus auf der Krönungszeremonie liegen.

Offizielle Auslandsreisen stehen auch bereits an. Demnach wird Charles noch Ende März Frankreich einen Besuch abstatten. Auch in Deutschland ist ein offizieller Besuch geplant.

Prince Charles, Prince of Wales, Diana, Princess of Wales, Prince Andrew, Duke of York, and Sarah, Duchess of York, on a skiing holiday in Klosters, Switzerland PUBLICATIONxINxGERxSUIxAUTxONLY

Prince ...
König Charles reiste viele Jahre lang in die Schweiz zum Skifahren.Bild: Photoshot / John Shelley Collection / imago images

Ein weiterer Faktor für die Absage der Reise ist laut "The Sun" das Verletzungsrisiko beim Skifahren. "Ein Skiunfall wäre eine Katastrophe", wird der Insider zitiert. Ganz unbegründet ist diese Sorge nicht, besonders mit Blick in die Vergangenheit.

Neu: dein Watson-Update
Jetzt nur auf Instagram: dein watson-Update! Hier findest du unseren Broadcast-Channel, in dem wir dich mit den watson-Highlights versorgen. Und zwar nur einmal pro Tag – kein Spam und kein Blabla, versprochen! Probiert es jetzt aus. Und folgt uns natürlich gerne hier auch auf Instagram.

Tragödie am Berg: Charles entging nur knapp dem Lawinentod

König Charles war bereits einmal beim Skifahren nur knapp dem Tod entkommen. Der britische Monarch wäre während der Skiferien in Klosters im März 1988 beinahe Opfer eines schweren Lawinenunglücks geworden. Damals hatte sich rund hundert Meter oberhalb des damaligen Thronfolgers und seiner Begleiter:innen ein Schneebrett gelöst. Major Hugh Lindsey, ein enger Freund und ehemaliger Stallmeister von Queen Elizabeth, starb bei dem Unglück.

Der heutige König aber überlebte, ebenso wie der Rest der Gruppe. "Der ganze Berg schien neben uns ins Tal zu stürzen", gab "His Royal Highness" später zu Protokoll.

Mar. 03, 1988 - Klosters / Switzerland :Royal Ski Tragedy. A rescue helicopter stands near the place where prince Charles friend Hugh Lindsay was killed in an avalanche on march 10th. PUBLICATIONxINxG ...
König Charles entging nur knapp dem Lawinentod.Bild: imago/ZUMA/Keystone

Die Tragödie beschäftigte monatelang die internationale Presse – und wohl auch das Gemüt von Charles.

Sohn von "Aschenbrödel"-Hauptdarstellerin verklagt deutsches Bundesland

An den Weihnachtstagen flimmern Märchen über viele Bildschirme. Besonders ein Klassiker hat es vielen Menschen angetan: "Drei Haselnüsse für Aschenbrödel". In der Rolle des Aschenbrödels ist Libuše Šafránková in den 70er Jahren berühmt geworden. An einem Schauplatz der Geschichte – Schloss Moritzburg in Sachsen – findet erstmals eine Sonderausstellung um die Schauspielerin und Hauptdarstellerin statt: "Libuše – Mehr als eine Prinzessin".

Zur Story