Unterhaltung
Royals

Royals: Prinzessin Kate trifft vielsagende Entscheidung im Hintergrund

02.12.2022, USA, Boston: Kate, Prinzessin von Wales, kommt zur zweiten j
Prinzessin Kate wird weiterhin wegen ihrer Krebs-Erkrankung behandelt.Bild: AP / Mary Schwalm
Royals

Nach Krebs-Diagnose: Prinzessin Kate belohnt enge Vertraute für Unterstützung

10.06.2024, 07:06
Mehr «Unterhaltung»

Nachdem sie im März bei Social Media ihre Krebsdiagnose mitteilte, ist Prinzessin Kate weitgehend abgetaucht. Im Kreise ihrer Familie konzentriert sie sich voll und ganz auf ihre Genesung, öffentliche Auftritte absolviert sie derzeit gar keine.

Umso mehr weiß die 42-Jährige diejenigen zu schätzen, denen sie in dieser Zeit vertrauen kann. Eine wichtige Helferin, die bereits seit 2014 an ihrer Seite steht, wurde nun als Zeichen der Dankbarkeit von der Prinzessin von Wales befördert.

Prinzessin Kate: Assistentin steigt im Palast auf

Die Rede ist von Natasha Archer, die für Kate speziell in den vergangenen Wochen und Monaten sehr wichtig wurde. Bei ihr sind selbst detaillierte Informationen zum Gesundheitszustand der Prinzessin gut aufgehoben.

Watson ist jetzt auf Whatsapp
Jetzt auf Whatsapp und Instagram: dein watson-Update! Wir versorgen dich hier auf Whatsapp mit den watson-Highlights des Tages. Nur einmal pro Tag – kein Spam, kein Blabla, nur sieben Links. Versprochen! Du möchtest lieber auf Instagram informiert werden? Hier findest du unseren Broadcast-Channel.

Wie die "Daily Mail" berichtet, steigt Natasha Archer von einer Assistentin und Stylistin jetzt zu einer Art Alltags-Managerin für Kate und ihre Familie auf. Als neue Exekutivassistentin erhält sie auch offiziell Eintritt in den engsten Kreis der britischen Royals.

Sie begleitete Kate unter anderem zu deren Chemotherapien in London und war auch eine moralische Stütze. Während William in der Öffentlichkeit nur sehr selten und auch nicht detailliert über den Zustand der Prinzessin spricht, weiß Natasha Archer ganz genau, was Sache ist.

Wenig überraschend soll sich die Beförderung auch finanziell für sie auszahlen. Ihr Ehemann Chris Jackson hat ebenfalls eine Verbindung zum Könighaus: Er ist Royal-Fotograph.

Zeitpunkt für Kate-Rückkehr weiter fraglich

Derweil ist weiter unklar, wann Kate in die Öffentlichkeit zurückkehrt. Am Wochenende richtete sie einen persönlichen Brief an die Irish Guards und entschuldigte sich dafür, den Proben zur großen Militärparade "Trooping the Colour" wegen ihrer Krebserkrankung nicht beiwohnen zu können. An der Generalprobe (Colonel's Review) hätte sie als Colonel eigentlich teilnehmen sollen.

Der Satz "Ich hoffe, Sie alle bald wieder vertreten zu können" ließ aber immerhin im positiven Sinne aufhorchen. Zuletzt gab es Spekulationen, wonach Kate erst im nächsten Jahr wieder die Arbeit aufnimmt und regelmäßig öffentliche Auftritte absolviert. König Charles, der ebenfalls an Krebs erkrankt ist, zeigt sich mittlerweile wieder häufiger und trat vergangene Woche sogar wieder eine Auslandsreise (in die Normandie) an.

Kate trotz Krebsbehandlung bei Wimbledon – Experte rechnet mit Harry und Meghan ab

Am 14. Juli gehen sowohl Prinz William als auch überraschend Prinzessin Kate ihren royalen Verpflichtungen nach. Der Thronfolger wird anlässlich des EM-Finales nach Berlin reisen, um die englische Nationalmannschaft zu unterstützen, die gegen Spanien um den Titel kämpft. Kate hingegen wird trotz ihrer Krebsbehandlung an Wimbledon teilnehmen.

Zur Story