MontanaBlack verdient mit seinen Twitch-Streams ein Vermögen.
MontanaBlack verdient mit seinen Twitch-Streams ein Vermögen.Bild: Screenshot / Instagram / montanablack

MontanaBlack teilt verzweifelte Fan-Nachricht: Wie der Twitch-Streamer auf Geld-Anfragen reagiert

16.07.2021, 15:18

MontanaBlack ist einer der wenigen deutschen Netz-Stars, die mit ihrem Erfolg und ihren Finanzen sehr offen umgehen. Marcel Eris, wie der Streamer bürgerlich heißt, betreibt einen äußerst erfolgreichen Twitch-Kanal mit fast vier Millionen Followern. Zusätzlich hat er zwei Youtube-Kanäle und veröffentlichte in der Vergangenheit zwei Bücher und ein Handy-Game.

Sein Einkommen fiel in den vergangenen Jahren dadurch beträchtlich aus – er kaufte sich ein Eigenheim, das er komplett renovieren ließ und erfüllte sich mit einem extravaganten Gamingzimmer einen Lebenstraum. Zwei auffällige, teure Autos stehen in seiner Garage – trotz seines Erfolgs erinnert er sich in seinen Streams oft an seine Vergangenheit, die nicht immer so angenehm verlaufen ist.

Jahrelang war der gebürtige Buxtehuder abhängig von Marihuana und Kokain und thematisiert unter anderem auch in seiner Biografie, dass er eine Zeitlang sogar obdachlos gewesen ist. Gerade weil MontanaBlack so nahbar zu sein scheint, bekommt er offenbar häufiger Anfragen von seinen Fans, die ihm gar nicht gefallen. Darin geht es meist darum, dass er sein Geld verschenken oder verleihen soll.

Fan bittet MontanaBlack um Geld

Eine solche Privatnachricht teilte "Monte" nun wieder einmal in seiner Instagram-Story mit seinen drei Millionen Abonnenten. Aus dem Screenshot seines Posteingangs ging hervor, dass ein Fan ihn um eine hohe Summe Geld bittet: "Ich denke, du hast die finanziellen Mittel, mir theoretisch dieses Geld zu leihen. Deshalb frag ich dich in wirklich großer Verzweiflung, ob du mir 30.000 Euro leihen kannst?"

Der Fan wolle das Geld in monatlichen Raten über 300 Euro an den Twitch-Streamer zurückzahlen und hätte Verständnis, wenn er gar nicht erst auf die Anfrage reagieren würde: "Ich verstehe übrigens, wenn du mir nicht antwortest, ich bin ein Fremder, der vor sieben Jahren mal mit dir gezockt hat." Dass Monte die Nachricht öffentlich machen und kommentieren würde, hatte sich der Fan sicherlich nicht erhofft.

Die Antwort des Social-Media-Promis fiel dann auch sehr eindeutig aus: "Ein Fremder will 30.000 Euro von mir geliehen haben. Einmal vor sieben, acht Jahren mal mit ihm gezockt. Cool Story, Bro." Nur zum Spaß rechnete sich Monte schließlich aus, wie lange der Fan zum Zurückzahlen bei dieser Ratenhöhe brauchen würde – über acht Jahre. "Direkt blockiert, so unangenehm", machte er schließlich kurzen Prozess mit der Kredit-Anfrage.

MontanaBlack beantwortete die Frage seines Fans öffentlich.
MontanaBlack beantwortete die Frage seines Fans öffentlich.Bild: Screenshot / Instagram / montanablack

Ein weiterer Fan gab ihm schließlich noch den Tipp, sich in "MontanaBank" umzubenennen – darauf reagierte der 33-Jährige zustimmend mit drei lachenden Smileys. Dass er durchaus in der finanziellen Lage wäre, um eine solche Geldsumme zu verleihen, bewies MontanaBlack selbst vor einigen Wochen.

In einem Twitch-Stream Ende des vergangenen Jahres machte er seine Einnahmen aus den Jahren 2019 und 2020 öffentlich. Aus seiner Google-Analytics-Seite wurde ersichtlich, dass er knapp 470.000 Euro im Jahr 2019 allein mit seinem Zweitkanal auf Youtube eingenommen hatte.

Aber auch detaillierte Einzelheiten waren daraus abzulesen. So verdiente Monte beispielsweise mit einem Video, in dem er seinen Fans sein neues Haus zeigte, allein 11.400 Euro. In einer anderen Fragerunde wurde er zudem gefragt, ob er Millionär sei – worauf er antwortete, dass er es vor Abzug der Steuern zumindest schon einmal kurz gewesen ist.

Streaming-Star spendete für Youtube-Videos

Geiz kann man "Monte" aber zumindest nicht nachsagen. Einem alten Bekannten von ihm stellte er in der Vergangenheit seine alte Wohnung zur Verfügung und half ihm auf die Beine. In einer Videoreihe überraschte er kleinere "Fortnite"-Streamer mit 5000- oder 8000-Euro-Spenden.

Solche Geldanfragen über Instagram seien allerdings zwecklos, "Monte" ging nicht nur noch nie darauf ein, sondern reagiert stets gereizt darauf.

"Achterbahn der Gefühle": Sarah Engels spricht offen über die ersten Tage nach der Geburt ihrer Tochter

Vor nur wenigen Tagen ist für Sarah Engels ein lang ersehnter Wunsch in Erfüllung gegangen: Die Sängerin ist zum erneuten Mal Mutter geworden. Tochter Solea Liana ist Anfang Dezember auf die Welt gekommen und durfte am zweiten Advent nun endlich Zuhause einziehen.

Zur Story