Leni Klum zeigt sich auf Social Media freizügig.
Leni Klum zeigt sich auf Social Media freizügig.
Bild: Screenshot / Instagram / leniklum

"Da überlässt man nichts dem Zufall": Fans diskutieren über Leni Klums neues Instagram-Foto

30.07.2021, 14:5530.07.2021, 15:29

Heidi Klums älteste Tochter Leni ist seit diesem Jahr dabei, in die Fußstapfen ihrer Mutter zu treten. Die 17-Jährige gab ihr Model-Debüt auf dem Cover der deutschen "Vogue", auf dem sie ebenfalls zusammen mit Heidi posierte – das Shooting wäre quasi ein Ritterschlag für jedes aufstrebende Model. Auch ihren Instagram-Account befüllt Leni seitdem regelmäßig und zieht hochkarätige Jobs an Land.

Immer wieder zeigen sich bei den Postings allerdings auch Parallelen zu ihrer berühmten Mutter. So postete sie kürzlich ein Foto, auf dem sie hüllenlos posiert – das tut die "GNTM"-Chefjurorin ebenfalls regelmäßig und selbstbewusst. Ein neues Foto von Leni aus dem Italienurlaub gibt den Followern nun allerdings Rätsel auf: Ist diese ultraschmale Taille wirklich echt?

Ist die Taille von Leni Klum wirklich natürlich?

"Ich stalke meine Nachbarn", witzelte Leni zu ihrem neuesten Instagram-Eintrag. Darauf ist sie zu sehen, wie sie in einem Bikini auf einem Schiff sitzt und mit dem Fernglas die Küstenlandschaft begutachtet. Doch schon auf den ersten Blick scheint hier etwas nicht zu stimmen: Etlichen von Lenis rund 831.000 Followern fiel auf, dass sie sehr schlank aussieht, der Fuß dagegen unnatürlich groß, die Hüfte irgendwie unproportional.

Schnell entbrannte sich daraufhin eine hitzige Diskussion – zumindest unter den deutschen Fans. Zunächst fragte eine Userin Leni direkt: "Was hast du gemacht, damit du so eine gute Figur bekommen hast?" Antworten bekam sie allerdings von den Followern: "Photoshop" oder "Foto wurde etwas bearbeitet", urteilten die ersten.

Weitere vermuteten "Sport und ihre Gene" hinter der ungewöhnlich wirkenden Figur oder eine verzerrte Kameraperspektive. "Bestimmt hat sie Photoshop nicht nötig", befand ein weiterer Fan. Daraufhin entgegnete ein weiterer Kommentator, wen er hinter allen Posts aus Lenis Profil vermutet:

"Nicht nötig? Instagram ist ein Business, da überlässt man nichts mehr dem Zufall und erst recht nicht die Tochter von Heidi Klum. Photoshop, Ernährung usw. wird alles von Heidi abgesegnet."

Dem wurde eifrig beigepflichtet: "Die Mama wird zudem jedes Foto abnehmen und checken und verbessern." Überwiegend bewundernd und positiv fielen allerdings die restlichen Kommentare unter dem Bikini-Foto aus – weder Heidi noch Leni selbst fühlten sich also bislang in der Pflicht, auf die Kritiken zu antworten.

Heidi Klum lenkt bei zu viel Widerstand ein

Dass Heidi aber tatsächlich ein Auge auf die noch sehr junge Karriere ihrer Tochter hat, ist allerdings ein Fakt. In der Show von US-Talkmasterin Ellen DeGeneres sagte die Moderatorin im vergangenen Juni: "Sie ist erst 17, deswegen lasse ich sie nicht alleine auf Fotoshoots gehen." Sie feuere Leni dann stets an, stehe ihr bei Fragen und Problemen zur Seite und achte vor allem auch darauf, "dass alle nett zu ihr sind".

Heidi Klum erinnerte das Bild von Leni an die junge Romy Schneider.
Heidi Klum erinnerte das Bild von Leni an die junge Romy Schneider.
Bild: Screenshot / instagram/ heidi klum

Und darauf achtet die gebürtige Bergisch Gladbacherin nicht nur bei Shootings, sondern gelegentlich auch auf Social Media. Als viele User ein freizügiges Shooting von Leni in ihrem Alter kritisierten, griff Heidi durch eine Foto-Collage ein: Sie postete damals ein Foto von Leni und eins von Schauspielerin Romy Schneider. Denn die Bilder ihrer Tochter erinnerten sie an ihre berühmteste Rolle als "Sissi" – Schneider startete ihre Karriere mit 15 und schaffte den Durchbruch mit der Filmreihe, als sie 17 war.

Ein junges Alter ist eben im Modelbusiness auch Stückweit Grundvoraussetzung. Dass es bei Leni nun allerdings soweit ist, lässt Heidi manchmal auch staunen. Sie ergänzte im US-TV: "Es ist so unglaublich verrückt, wenn dein Kind arbeitet. Das Telefon steht nicht still. Aber ich freue mich sehr für sie. Sie ist ein gutes Mädchen und sie ist gut in der Schule."

(cfl)

"Voice of Germany": Nach Corona-Erkrankung – so geht es mit Sarah Connor weiter

Viele Fragen über die nahe Zukunft von Sarah Connor und ihrr Rolle als TV-Jurorin scheinen noch ungeklärt. Die deutsche Sängerin ist in diesem Jahr zum ersten Mal Teil der Jury der ProSieben-Show "The Voice of Germany". Kürzlich wurde die 41-Jährige aber mit dem Coronavirus infiziert.

Denn aktuell befindet sich die Sängerin in Quarantäne, doch zeitgleich finden auch die Aufzeichnungen zu "The Voice of Germany" statt. Die Sängerin hat sich jetzt selbst an ihre Fans gewandt und erklärt, wie es …

Artikel lesen
Link zum Artikel