Leni Klum zeigt sich auf Instagram ganz in Heidi-Klum-Manier.
Leni Klum zeigt sich auf Instagram ganz in Heidi-Klum-Manier.
Bild: screenshot instagram.com/leniklum

Freizügig wie Heidi Klum: Leni zeigt sich hüllenlos im Netz

02.07.2021, 16:45

Heidi Klum zeigt sich gerne freizügig. Da kommt es schon mal vor, dass sie sich beim Duschen mit Ehemann Tom oder in der Badewanne filmt. Auch nackt hinter einem fast transparenten Vorhang konnten die Fans auf Instagram das Topmodel bereits bewundern. So viel Freizügigkeit und Liebe zum eigenen Körper färbt offenbar ab.

Nun hat sich Leni Klum ebenfalls sehr leicht bekleidet Social Media gezeigt – wenn auch in weniger zeigefreudiger Position.

Auf ihrem Instagram-Kanal postete die 17-Jährige nun einen Schnappschuss von hinten, auf dem sie nur ein Handtuch trägt. Leni ist auf dem Foto inmitten der Natur zu sehen, läuft über einen Weg und das Tuch überdeckt dabei ihren Po. Ihr nackter Rücken und ihre Schultern sind zu sehen.

Heidi Klums Tochter hat kein Problem mit nackter Haut

Lenis Follower feiern das Bild. 132.000 Likes sammelte die 17-Jährige mit dem Schnappschuss innerhalb von nur 11 Stunden. In den Kommentaren kamen einige um einen Heidi-Klum-Vergleich allerdings nicht drumherum: "Wie die Mutter", ist dort unter anderem zu lesen.

Dass Leni nun nicht nur was das Modeln betrifft, ganz in Mama Heidis Fußstapfen tritt, verwundert doch ein wenig. Noch 2020 hatte Heidi Klum in einem Interview mit dem Magazin "People" erzählt, dass ihre Kinder von ihrer Freizügigkeit nicht sonderlich begeistert sind. "Ich bin definitiv offener mit meinem Körper und ich bin ein kontaktfreudiger Mensch. Ich komme aus Deutschland und, wissen Sie, ich neige nicht immer dazu, die meisten Kleider zu tragen", ließ sie das Magazin damals wissen. In manchen Situationen würde sie von ihren Kindern dann durchaus mal ein "Mama, wirklich?" zu hören bekommen.

(jei)

"Am meisten hat es mir wegen Shindy wehgetan": Rapper Ali Bumaye erinnert sich an Bushidos Label-Trennung

Die Auflösung von Bushidos Label Ersguterjunge, auch unter der Abkürzung EGJ bekannt, hatte weitreichende Konsequenzen für etliche Deutschrapper. Seit der Rechtsstreit zwischen dem Berliner Künstler und Arafat Abou-Chaker losging, ging es mit EGJ bergab – die beim Label unter Vertrag stehenden Künstler wurden entzweit. Laut Bushido soll Abou-Chaker versucht haben, die Rapper auf seine Seite zu ziehen, alle bis auf Samra hätten sich daraufhin gegen ihn aufgelehnt.

2018 verließen aufgrund der …

Artikel lesen
Link zum Artikel