Dagi Bee sieht nach der Meinung einiger ihrer Fans verändert aus.
Dagi Bee sieht nach der Meinung einiger ihrer Fans verändert aus.Bild: Screenshot / Instagram / dagibee

Brüste oder Nase? Dagi Bees Fans wollen wieder Veränderungen an Youtuberin festgestellt haben

15.07.2021, 07:32

Dagi Bees Fans wollen wieder einmal größere Veränderungen an der Youtuberin festgestellt haben. Die 26-Jährige hat mittlerweile stolze 6,2 Millionen Abonnenten auf Instagram und versorgt ihre Community quasi täglich mit Updates aus ihrem Leben. Derzeit befindet sich Dagi zusammen mit ihrem Ehemann Eugen und ihrer Familie auf Ibiza, wo sie vor drei Jahren auch geheiratet hat.

Immer wieder kursieren innerhalb ihrer Fangemeinde aber auch Gerüchte, dass sie sich einer Beauty-OP unterzogen haben könnte und ihrer Community diesen Eingriff bislang noch verschweigt. Als Dagi bei einer Fragerunde auf Instagram zum wiederholten Mal mit den Spekulationen konfrontiert wurde, äußerte sie sich eindeutig dazu – doch auch die Fans blieben weiter hartnäckig.

Hat Dagi Bee etwas an sich machen lassen?

Auf Ibiza herrschen hochsommerliche Temperaturen – klar also, dass Dagi in ihren aktuellen Storys oftmals leichtbekleidet im Bikini zu sehen ist. Bei ihrem Social-Media-Format, bei dem ihre Follower ihr Fragen schicken können, kam deshalb wohl nun auch vermehrt das Gerücht auf, sie habe bei ihrer Oberweite nachgeholfen. Auf die Frage, ob sich Dagi die Brüste machen lassen hat, antwortete sie offen:

"Da die Frage gerade vermehrt kommt, ich denke mal, wegen meinem Bikini: Nein, ich habe mir die Brüste nicht machen lassen. Ich denke, das hättet ihr irgendwie anders mitbekommen, oder ich hätte es euch erzählt. Aber nein, die sind echt."
Dagis Dekolleté soll sich angeblich vergrößert haben.
Dagis Dekolleté soll sich angeblich vergrößert haben. Bild: Screenshot / Instagram / dagibee

Doch auch die Nase fiel den Usern auf. Auch hierzu kam die OP-Frage: "Ich weiß nicht, was angeht. Ich hatte weder eine Brust-OP, noch eine Nasen-OP! Das ist alles Mutter Natur", stellte Dagi weiterhin klar.

Dass Dagi ihren Fans allerdings von einer Operation berichtet hätte, wagten sie zu bezweifeln. Denn immerhin zog sie in den vergangenen Monaten in ein Eigenheim und ließ ihre Follower dazu monatelang im Unklaren: "Wir haben deinen Umzug auch nicht mitbekommen", monierte nun also ein Fan und Dagi musste zustimmen: "1:0 für euch, aber ich hatte wirklich keine [Operation]!"

Dagi Bee dementierte geduldig Spekulationen – nicht zum ersten Mal.
Dagi Bee dementierte geduldig Spekulationen – nicht zum ersten Mal.Bild: Screenshot / Instagram / Dagibee

User sehen auch Veränderungen in Dagis Gesicht

Die Spekulationen um Veränderungen am Erscheinungsbild der Youtuberin beschränkten sich in der Vergangenheit nicht nur auf ihr Dekolleté und ihre Nase, sondern auch auf ihre Gesichtsform. Im Januar griff sie Vermutungen in dieser Richtung schon einmal auf: "Es geht das Gerücht rum, dass ich mich komplett unterspritzen lassen habe und mich damit verunstalten lassen habe", fasste sie ungläubig zusammen.

Kurz danach teilte sie auch entsprechende Nachrichten, in denen unter anderem zu lesen war: "Ich find's auch mega-traurig, weil sie vorher echt ein süßes Gesicht hatte. Und nun ist der ganze Charakter ihres Gesichts weggespritzt."

Ungläubig sagte sie auch seinerzeit dazu schon, dass sie nichts habe machen lassen: "Ich finde es so krass, dass so viele Leute mich fragen, ob ich was in meinem Gesicht hab machen lassen in den letzten Tagen. Ich schmink' mich einfach nur einen Ticken anders!"

Darauf reagierten die User auch damals schon recht unbelehrbar – Dagi wird wohl noch häufiger OP-Vermutungen über sich lesen müssen. Zumindest stellte sie vor einigen Wochen schon fest, dass sie keine chirurgischen Veränderungen brauche, weil sie im Reinen und happy mit sich und ihrem Aussehen sei.

(cfl)

"Wer wird Millionär?": Älteste Kandidatin aller Zeiten verschlägt Günther Jauch die Sprache

So macht "Wer wird Millionär?" doch wirklich Spaß. Es geht ja nicht darum, dass alle Kandidaten die Millionenfrage erreichen und natürlich muss einem auch nicht jeder Mensch sympathisch sein. Aber wenn das dann doch so ist, Günther Jauch ein paar private Anekdoten zum Besten gibt und die Fragen genau die richtige Mischung aus "Das weiß doch jeder" und "Wer weiß denn sowas?!" sind, dann wird das ein runder TV-Abend. Genau den gab es in der Montagsausgabe von "WWM".

Zur Story