Senna Gammour, Alexandru Ionel, Lola Weippert, Valentin Lusin, Kim Riekenberg und Pasha Zvychaynyy tanzten in der "Let's Dance"-Willkommensshow miteinander.
Senna Gammour, Alexandru Ionel, Lola Weippert, Valentin Lusin, Kim Riekenberg und Pasha Zvychaynyy tanzten in der "Let's Dance"-Willkommensshow miteinander.
Bild: Getty Images Europe / Andreas Rentz

"Fragt bitte nicht weiter nach": "Let's Dance"-Promi bestätigt traurige Fan-Vermutung

11.08.2021, 16:52

Lola Weippert nahm in diesem Jahr an der beliebten RTL-Tanzshow "Let's Dance" teil und belegte zusammen mit dem Profitänzer Christian Polanc den sechsten Platz. Von Show zu Show brachte sie mit dem Tanzen verschiedene Gefühle zum Ausdruck, darunter auch eine Trennung, die ihr das Herz gebrochen hatte. Im gleichen Atemzug stellte die Radiomoderatorin damals dem RTL-Publikum aber auch ihren Partner Flo vor, mit dem sie umso glücklicher war und von dem sie Rückhalt in der stressigen Show-Phase bekam.

Noch dazu klang ihr Kennenlernen einfach zu perfekt: Lola und Flo lernten sich 2019 durch ein Gewinnspiel kennen, bei dem ein Treffen mit ihr der Hauptgewinn war. Zusammen flogen sie im Rahmen dessen nach Las Vegas und feierten dort sogar Hochzeit: "Allerdings war die nicht echt", erklärte sie.

Und dennoch verliebten sie sich bei der Gelegenheit ineinander, Flo sprach seinerseits von "Liebe auf den ersten Blick" auf RTL, auch Lola schwärmte: "Flo ist nicht nur mein Freund, sondern auch mein bester Freund. Es ist so ein schönes Gefühl, dass ich weiß, dass egal was ist, wenn ich zu ihm gehe, er ist mein Zuhause."

Nach ersten Spekulationen über ein Ende der Beziehung hatte zunächst ihr Management gegenüber "Promiflash" bestätigt, dass sie wieder Single ist, nun äußerte sich die 25-Jährige selbst auf Instagram dazu – verbunden mit einer Bitte.

Lola Weippert war ihren Fans eine Erklärung schuldig

Bei "Let's Dance" fieberte Flo noch mit seiner Lola mit, danach ging es für sie wochenlang für eine TV-Produktion ins Ausland. Erste Gerüchte über ein Liebes-Aus kamen auf, als auch nach ihrer Rückkehr kein Wiedersehen auf Instagram dokumentiert wurde – Flo lebt in Köln, während Lola in Berlin wohnt. Bei ihren Treffen nahmen sie die Follower meist mit.

Das vorerst letzte gemeinsame Bild der beiden ist allerdings bereits vom Mai. Lola und Flo seien deshalb von den Fans gefragt worden, wieso es keinen gemeinsamen Content mehr gebe. Nun äußerte sie sich persönlich dazu: "Ich weiß, ich bin euch da in gewisser Weise eine Antwort schuldig, weil wir haben euch von Anfang mit auf unsere gemeinsame Reise genommen." Und weiter:

"Deswegen habt ihr jetzt auch die ehrliche Antwort verdient: Ich habe mich vor einigen Wochen von Flo getrennt und wir sind im Guten auseinandergegangen."
Lola Weippert erklärt ihren Fans, dass sie sich getrennt hat.
Lola Weippert erklärt ihren Fans, dass sie sich getrennt hat.
Bild: Screenshot / Instagram / lolaweippert

Weiterhin fügte sie an, dass sie hoffe, dass ihren rund 415.000 Followern dieses Statement ausreiche, denn weitere Details werde es zu diesem Thema nicht geben: "Die Begründung möchte ich nicht kommunizieren, das ist zu privat. Tut mir bitte den großen Gefallen und fragt nicht weiter nach, weder bei Flo, noch bei mir", bat sie schließlich ihre Community.

Lola lenkt sich mit jeder Menge Arbeit ab

Für ausreichend Ablenkung ist momentan aber bei Lola gesorgt. Ihre Schwester besuchte sie bis vor Kurzem, drei weitere Freunde sind ebenfalls bei ihr zu Besuch. "Bei mir ist gerade so eine verrückte Welt, meine Wohnung fühlt sich an wie so eine Kommune", stellte sie kurz vor dem Trennungsstatement fest.

Weiterhin erzählte die Wahlberlinerin dazu: "Jetzt sind alle ausgeflogen, ich bin gerade allein in meiner Wohnung, was für ein besonderes Gefühl. Ich genieße das jetzt ganz kurz, auch wenn ich den Trubel natürlich sehr liebe." Auch mit Arbeit könne sie sich ablenken, demnächst gehe es für sie für eine große Produktion nach Köln.

(cfl)

"Schäm dich": Das hat Ex-"GNTM"-Kandidatin Sarah Knappik Nena zu sagen

Vor wenigen Tagen gab Nena bekannt, dass sie nun ihre Tour, die für 2022 geplant war, komplett absagt. Auf Instagram teilte sie prompt den Grund dafür mit. "Ich will nicht lange drum rumreden. Meine Tour 2022 wird nicht stattfinden. Und ich werde sie auch kein zweites Mal verschieben. Ich stehe zu meiner Aussage: Auf einem Nena-Konzert sind ALLE MENSCHEN WILLKOMMEN. Hier in unserem Land geht es derzeit in eine ganz andere Richtung, und ich mache da nicht mit", so die Sängerin.

Und weiter: "Ich …

Artikel lesen
Link zum Artikel