Unterhaltung
Star-Porträt

Emma D’Arcy: Pronomen, Instagram und Partner des "House of the Dragon"-Stars

Mit "House of the Dragon" wurde Emma D’Arcy weltbekannt.
Mit "House of the Dragon" wurde Emma D’Arcy weltbekannt.Bild: HBO
Star-Porträt

Emma D’Arcy: Der "House of the Dragon"-Star im Porträt

07.07.2024, 15:46
Mehr «Unterhaltung»

Rhaenyra Targaryen ist die wichtigste Figur in "House of the Dragon". Seit Staffel eins wird die (umstrittene) Königin von Emma D’Arcy verkörpert. D’Arcy war vor dem Start der Fantasy-Serie relativ unbekannt. Hier erfahrt ihr alles über den Star.

  • Name: Emma Zia D'Arcy
  • Geburtstag und Alter: 27. Juni 1992 (32)
  • Geburtsort: Enfield, London, England
  • Nationalität: Britisch
  • Größe: 1,70 Meter
Emma D’Arcy spielt in "House of the Dragon" Rhaenyra Targaryen.
Emma D’Arcy spielt in "House of the Dragon" Rhaenyra Targaryen.Bild: HBO

Pronomen: Emma D'Arcy ist non-binär

Emma D'Arcy identifiziert sich als nichtbinär. Das bedeutet: Die Person betrachtet sich weder als männlich noch als weiblich. Im Interview mit dem Magazin "Them" sagte D'Arcy über das Leben mit der Geschlechteridentität:

"Ich finde an, dass es ein echtes Privileg ist, eine nichtbinäre Person auf der Leinwand zu sein. Als ich jünger war, dachte ich, wenn ich in der Lage wäre, Schauspielen zu meinem Beruf zu machen, wäre das wahrscheinlich getrennt von meiner Identität, und vielleicht würden sie getrennt bleiben. Ich wusste nicht, dass es möglich ist, dass sie sich überschneiden und miteinander in Dialog treten können."

Emma D'Arcys Rolle in "House of the Dragon"

Emma D'Arcy war eine der ersten Personen, die für das HBO-Großprojekt "House of the Dragon" besetzt wurden, was ihren Status in der Serie deutlich macht. D'Arcy spielt Königin Rhaenyra. An der Figur entbrennt sich in "House of the Dragon" der Bürgerkrieg, der sich über sämtliche Staffeln ziehen wird. Er bildet das Zentrum für eine Erzählung der Vorgeschichte von "Game of Thrones".

Watson ist jetzt auf Whatsapp
Jetzt auf Whatsapp und Instagram: dein watson-Update! Wir versorgen dich hier auf Whatsapp mit den watson-Highlights des Tages. Nur einmal pro Tag – kein Spam, kein Blabla, nur sieben Links. Versprochen! Du möchtest lieber auf Instagram informiert werden? Hier findest du unseren Broadcast-Channel.

Rhaenyra wurde von ihrem Vater Viserys als Thronfolgerin ernannt – ein beispielloser Vorgang. In der fiktiven Welt, die dem Mittelalter gleicht, gelangen Frauen normalerweise nicht an die Macht. Als Viserys unerwartet doch noch Vater eines Sohnes wird, schwächt das Rhaenyras legitimen Status als Thronfolgerin.

Eine Besonderheit: Emma D'Arcy übernahm die Rolle der Rhaenyra erst in der Mitte der ersten Staffel von "House of the Dragon". Zuvor hatte Milly Alcock eine jüngere Version der Figur gespielt. Emma D'Arcy wird nun jedoch bis zum Ende der Serie als Rhaenyra zu sehen sein.

Emma D'Arcys Rollen vor "House of the Dragon"

Emma D'Arcy war vor dem Casting in "House of the Dragon" relativ unbekannt. Zu sehen war D'Arcy etwa als Astrid in der britischen Serie "Truth Seekers", die 2021 bei Amazon veröffentlicht, aber nicht um eine weitere Staffel verlängert wurde. Dennoch war die Serie Emma D'Arcys bis dahin größter Erfolg.

Vor der Schauspielkarriere absolvierte Emma D'Arcy eine Ausbildung an der Ruskin School of Art, die zum renommierten Oxford-Komplex gehört.

Kaum wiederzuerkennen: Emma D'Arcy in "Truth Seekers".
Kaum wiederzuerkennen: Emma D'Arcy in "Truth Seekers".Bild: Amazon

Emma D'Arcys Partner

Ob Emma D'Arcy einen Freund oder eine Freundin hat, ist nicht bekannt. Es gibt lediglich Gerüchte um eine Beziehung mit dem Theaterregisseur Thomas Bailey, berichtet etwa "Marie Claire".

Überhaupt gibt es kaum Infos über Emma D'Arcys Privatleben. Auf Social-Media-Kanälen wie Instagram postet der Star zwar regelmäßig, aber vor allem Modefotos.

Beliebte Serienkiller-Serie mit Daniel Brühl verschwindet überraschend bei Netflix

Daniel Brühl schaffte es, sich international eine Karriere aufzubauen. So spielt er immer wieder an der Seite von Hollywoodstars. Der 46-Jährige brillierte in dem Quentin-Tarantino-Streifen "Inglourious Basterds". Auch im Marvel-Film "The First Avenger: Civil War" war er zu sehen. Hier spielten Chris Evans, Robert Downey Jr. oder Scarlett Johansson mit.

Zur Story