HOLLYWOOD, CA - DECEMBER 15: Actor Brad Pitt (C), (L-R) Pax Thien Jolie-Pitt, Shiloh Nouvel Jolie-Pitt,, Maddox Jolie-Pitt, Jane Pitt, and William Pitt attend the premiere of Universal Studios' " ...
Gerade seine beiden Söhne Maddox (4.v.l.) und Pax (l.) sollen ihren Vater Brad Pitt nicht mehr sehen wollen. Bild: Getty Images North America / Alberto E. Rodriguez
Stars

Brad Pitt: So einen schlechten Draht soll er zu seinen Kindern haben

05.05.2022, 18:33

Das ewige Drama um Brad Pitt, Angelina Jolie und deren sechs Kinder nimmt kein Ende. Seit fast sechs Jahren streiten sich die beiden Schauspieler um das Sorgerecht, zwei der Kinder sind in dieser Zeit bereits volljährig geworden. Doch genau diese beiden sollen laut Insidern nun keinen Kontakt mehr zu ihrem Vater haben wollen, eine der Töchter soll hingegen ihrer Mutter die Schuld geben.

Unterschiedliche Insider-Aussagen: Mutter das Monster?

Die Situation scheint nach wie vor angespannt zu sein, verschiedene Insider berichten immer wieder, wie die sechs Kinder zu ihren Eltern stehen sollen. So berichtet unter anderem die "Bild", dass ein Insider gesagt haben soll, dass die 17-jährige Zahara "100 Prozent Team Angie" sei und "keine gute Verbindung mehr zu Brad" habe. Die Aussagen rund um die 15-jährige Shiloh gehen in eine ähnliche Richtung.

So soll eine Quelle, die der Familie nahesteht, gesagt haben, dass Shiloh ihren Vater weder zurückrufen, noch seine SMS beantworten soll. Der Grund dafür sei "Druck von Angie, die Angst hat, Shiloh, die ihrem Vater so ähnlich ist, könnte sich auf Brads Seite schlagen".

Wohl kein Kontakt zu Pax und Maddox

Die Insider erklären auch, dass die beiden ältesten Kinder, der 18-jährige Pax und der 20-jährige Maddox, auf der Seite ihrer Mutter sind. "Tatsache ist, dass er Maddox oder Pax überhaupt nicht gesehen hat. Sie wollen wirklich nichts mit ihm zu tun haben", hieß es von einem Insider. Die angebliche Vertraute der Familie stützt diese Aussage, begründet sie aber damit, dass die Brüder ihre Mutter nicht verletzen wollen würden.

Brad Pitts Befürchtung

Ein weiterer Insider äußerte gegenüber der "Us Weekly", dass Brad Pitt befürchte, dass Angelina Jolie absichtlich abwarte, bis die Kinder erwachsen werden. Er soll vermuten, dass sie hoffe, dass seine Kinder "nichts mehr mit ihm zu tun haben wollen", sobald sie volljährig sind.

Diese Aussage unterstützt zumindest die Vermutung, dass seine beiden erwachsenen Söhne aktuell keinen Kontakt zu ihm suchen. Wie es um seine Töchter Shiloh und Zahara wirklich steht und welchen Draht seine Zwillinge Vivienne und Knox zu ihm haben, bleibt insofern ungewiss.

(crl)

Sat.1 verliert nächsten Moderator: Zuschauer reagieren bestürzt

Aufruhr bei Sat.1: Erst vor acht Wochen gab die "Frühstücksfernsehen"-Moderatorin Amira Tröger ihren Ausstieg bekannt. Nach vier Jahren im Einsatz verkündete sie im Oktober auch auf Instagram offiziell, dass sie Schluss macht mit der morgendlichen Sendung. Nun steht offenbar die nächste Personal-Veränderung vor den Kameras des "Sat.1 Frühstücksfernsehen" an.

Zur Story