Helene Fischer legte einen fulminanten Auftritt hin.
Helene Fischer legte einen fulminanten Auftritt hin.IMAGO/Bildagentur Monn

Helene Fischer zeigt sich nach Mega-Konzert ungeschminkt

04.09.2022, 15:39

Vor rund zwei Wochen ließ sich Helene Fischer von 130.000 Fans bei ihrem Mega-Auftritt in München feiern. Das war bis dato ihr größtes Konzert im Laufe ihrer Karriere. Bei ihrer Performance gab sie ihre bekannten Hits "Herzbeben", "Von hier bis unendlich" oder "Achterbahn" zum Besten. "Atemlos" durfte natürlich auch nicht fehlen, genauso wenig wie Songs aus ihrem aktuellen Album "Rausch".

Zur großen Überraschung gab es auch noch einen Auftritt von ihrem Ex Florian Silbereisen, der die Sängerin vor der Show ankündigte. Mit Blick auf das Unwetter, welches hereinbrach und die Fans im Wasser stehen ließ, sagte er: "Wir sind alle klitschnass, aber das ist scheißegal. Hinter der Bühne steht sie, die unglaubliche Helene und sie freut sich ohne Ende. Sie ist heiß, sie ist mittlerweile genau so nass, so durchgeschwitzt wie ihr, doch das ist ihr völlig egal."

Die Helene-Fischer-Fraktion sollte nicht enttäuscht werden, denn die Mutter eines Kindes heizte den Menschen auf dem Messegelände ordentlich ein. Zudem plauderte sie auch über das Muttersein oder sprach von ihrem Partner Thomas Seitel. Dennoch ging besonders im Vorfeld nicht alles glatt, wie die 38-Jährige nun auf Instagram offenbarte.

Helene Fischer offenbart die eine oder andere Herausforderung

Helene Fischer teilte jetzt auf ihrem Profil ein Video, welches einen Zusammenschnitt von den Proben zeigte. Hier konnte ihre Community Helene in lockerer Kleidung sehen, auf ein aufwendiges Bühnen-Make-Up verzichtete sie gänzlich. Zu den Aufnahmen war ihr Lied "Wenn alles durchdreht" zu hören. Das sollte auf die kreischenden Fans am späteren Konzertabend auch zutreffen.

Helene schrieb zum Proben-Clip: "Ich bin immer noch am Durchdrehen, wenn ich das sehe. Neben müden Gliedern, schlaflosen Nächten, zu wenig Probezeit für solch eine Show und Regen hatten wir aber immer eins: viel Spaß!" Und weiter: "Ich verneige mich vor allen Kreativen und dem gesamten Team vor, hinter und auf der Bühne – ohne euch wäre die Show nicht machbar gewesen! Danke, dass dieser Abend durch eure unermüdliche Passion, Energie und Liebe unvergessen bleibt."

Mehr als 21.000 Menschen markierten den Beitrag mit einem Herzen, es gibt bis jetzt rund 600 Kommentare. Eine Nutzerin betonte: "Egal, was andere sagen, Helene ist einfach die beste deutsche Künstlerin." Ein weiterer User fügte hinzu: "Ich bin so unglaublich dankbar für das, was ihr da auf die Beine gestellt habt." Dem schloss sich ein Follower an: "Danke für ein spektakuläres und unvergessliches Konzert."

Während ihres Auftritts sagte Helene bereits: "Ich muss kurz ausholen. Diese Show auf die Beine zu stellen, hat wirklich viele Nerven und Kraft gekostet. Deshalb danke ich dem Veranstalter der Show, Klaus Leutgeb." Und weiter: "Er hatte so viel Stress mit den Behörden. Ich weiß es, auch wetterbedingt. Wir wussten alle nicht, ob wir heute spielen können. Aber ich habe ihm gesagt: 'Mich kriegt keiner von der Bühne, ich bleibe und ich werde für euch spielen." Innerhalb von wenigen Tagen hätten sie die Show auf die Beine gestellt.

Im Nachgang des Konzerts gab es allerdings auch Kritik für den Veranstalter. Mehrere Fans, die VIP-Tickets für rund 600 Euro kauften, waren unzufrieden mit der Organisation. Sie klagten über einen schlechten Blick auf die Bühne trotz der teuren Karten, beschwerten sich über fehlende Sitzplätze. Zudem wurde moniert, dass Helene nicht live gesungen hätte. Gegenüber dem "Focus" wehrte sich der Veranstalter gegen die Vorwürfe. Zudem sei das Konzert "definitiv live" gewesen, gab er an.

(iger)

0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Absage der "Helene Fischer Show": Sängerin äußert sich erstmals persönlich

2022 feierte Helene Fischer ihr großes Bühnen-Comeback nach ihrer Baby-Pause, doch für ihre Fans gab es zuletzt auch schlechte Nachrichten zu vermelden: Die traditionelle "Helene Fischer Show" am Ersten Weihnachtsfeiertag im ZDF muss 2022 ersatzlos ausfallen. Dies war auch 2021 schon der Fall gewesen, 2020 zeigte der Sender immerhin noch einen Zusammenschnitt mit Highlights aus früheren Ausgaben.

Zur Story