Angela Finger-Erben machte nun auf ihrem Instagram-Account eine beleidigende Nachricht öffentlich.
Angela Finger-Erben machte nun auf ihrem Instagram-Account eine beleidigende Nachricht öffentlich.
Bild: TVNOW / Stefan Gregorowius

So schlagfertig kommentiert RTL-Moderatorin sexistische Hate-Nachricht

29.07.2021, 16:31

Hate-Kommentare sind ein großes Thema in den sozialen Medien und besonders Promis werden nicht verschont davon. Ob Ruth Moschner, Palina Rojinski oder Evelyn Burdecki, sie alle haben bereits Ekelnachrichten öffentlich gemacht. Auch Moderatorin Angela Finger-Erben machte nun auf ihrem Instagram-Account auf eine Beleidigung aufmerksam, die sie erreicht hat.

Nachdem das RTL-Gesicht eine Story teilte, schrieb ein User: "Neue Titen würden dir gut stehen, du bist unglaublich flach." Der Verfasser des Kommentars hat wohl bei seiner Nachricht ein "t" vergessen, was Finger-Erben in einem neuen Beitrag amüsiert erwähnte. Ironischerweise gibt es nämlich tatsächlich Headsets, die so heißen, sodass die Mutter zweier Kinder süffisant meinte: "Welche Farbe Titen soll es denn werden? Swipe weiter ..., sind gerade billig – für keine 30 Euro." Dahinter setzte sie unter anderem den Hashtag "selber billig".

Im Interview mit RTL sagte die 41-Jährige dazu: "Dieser Kommentar hat mich auch wirklich sehr, sehr erheitert, weil es einfach so dumm ist. Habt ihr irgendwie nichts Besseres zu tun, als Menschen zu kritisieren, die irgendwie blöd anzumachen oder fertigzumachen?" Auf ihrem Social-Media-Profil freute sie sich zudem über die große Resonanz für ihren Post.

Angela Finger-Erben sagt, was ihr Angst macht

Die Moderatorin meinte nämlich: "Ich wollte mich einfach mal bedanken für diese ganzen coolen Kommentare unter meinem vorletzten Post zu meinen 'Titen'. Damit habe ich, ehrlich gesagt, gar nicht gerechnet. Also sehr konstruktiv, sehr lustig. Man muss es wirklich teilweise mit Humor tragen."

Angela Finger-Erben meldete sich nach ihrem Beitrag auch noch mal bei ihren Abonnenten persönlich zu Wort.
Angela Finger-Erben meldete sich nach ihrem Beitrag auch noch mal bei ihren Abonnenten persönlich zu Wort.
Bild: Instagram/ Angela Finger-Erben

Darüber hinaus hätten sie viele Follower gefragt, ob sie zahlreiche Mails dieser Art bekomme. Ihre Antwort lautete: "Ja, es kommt schon immer mal wieder was, aber insgesamt, toi, toi, toi, bleibe ich da relativ verschont. Aber es trifft natürlich auch mich, wenn ich wirklich ganz komische Videos oder Fotos geschickt bekomme. Das ist dann nicht so schön."

Und weiter: "Bilder und Videos finde ich so widerlich, eklig und will ich nicht! Das macht mir auch echt Angst." Bei diesem Kommentar musste sie allerdings wirklich lachen. "Und ich glaube, ich habe euch auch ein bisschen zum Lachen gebracht und Freude bereitet", so die "Guten Morgen Deutschland"-Moderatorin.

(iger)

"Schere im Kopf": Oliver Pocher sieht sich auf der Bühne eingeschränkt

Oliver Pocher ist immer wieder für kontroverse Ansagen zu haben. So nahm er jüngst bei Instagram zum Beispiel Cathy Hummels aufs Korn, als die wiederum verkündete, künftig genderneutrale Sprache anzuwenden. Im "Bild"-Talk "Viertel nach acht" ging es nun explizit auch um Political Correctness, wozu der Comedian deutliche Worte fand. Daneben wurde aber auch noch ein ganz anderes Thema angesprochen: Die Rente des 43-Jährigen.

"Was darf Comedy heutzutage eigentlich noch?", fragt sich Pocher in der …

Artikel lesen
Link zum Artikel