Auch für Helene Fischer sind die Corona-Einschränkungen nicht leicht.
Auch für Helene Fischer sind die Corona-Einschränkungen nicht leicht.
Bild: www.imago-images.de / Joachim Sielski via www.imago-images.de

Helene Fischer verrät, wie sie Weihnachten verbringt

24.12.2020, 15:35

Wegen Corona und den damit einhergehenden Beschränkungen kann "Die Helene Fischer Show" dieses Jahr nicht in gewohnter Form am ersten Weihnachtsfeiertag stattfinden. Stattdessen präsentiert das ZDF ein Best-of mit Highlights aus neun Jahren der Sendung. Aber auch privat läuft das kommende Fest für die Sängerin anders ab als sonst.

"Ich kann im Augenblick große Teile meines Berufs nicht mehr ausüben. Außerdem war ich von den Kontaktbeschränkungen in Bezug auf Freunde und Familie genauso betroffen wie jeder andere auch in Deutschland", führt die 36-Jährige gegenüber der Deutschen Presse-Agentur aus. Und da die Corona-Maßnahmen vor Weihnachten verschärft wurden, muss auch sie sich in den nächsten Tagen in Verzicht üben.

Helene Fischer schaltet einen Gang zurück

Ein berauschendes Weihnachtsfest im großen Kreis fällt für Helene Fischer daher im Jahr 2020 flach, denn die Gesundheit von Freunden und Verwandten geht vor. So kündigt sie an:

"Wir halten uns an die Regeln und Empfehlungen und werden Weihnachten in sehr kleinem familiären Rahmen verbringen."

Die Kontaktbeschränkungen seien für die Sängerin "natürlich" auch belastend, doch Empathie hat für sie in diesen Zeiten anscheinend Vorrang. Wie Fischer weiter ausführt, denkt sie nun "an die Menschen, die schwer erkrankt sind oder die im Gesundheitssystem rund um die Uhr arbeiten".

Mit Sorge blickt der Star daneben auf die Unterhaltungsindustrie, die aktuell massive Einbußen hinnehmen muss. Schließlich ist sie Teil davon und weiß, dass viele aus der Branche mehr leiden als sie selbst, deren Songs weiterhin gekauft und gestreamt werden. Daher denkt sie "auch an die unzähligen Kolleginnen und Kollegen, mein gesamtes Team auf, vor, und hinter der Bühne, die jetzt um ihre wirtschaftliche Existenz kämpfen."

Helene Fischer mit wichtigem Aufruf

Damit endlich ein Aufatmen stattfinden kann, äußert die Sängerin zudem einen Appell an alle: "Wir sollten die jetzigen Einschränkungen akzeptieren, um möglichst bald wieder frei leben zu können." Jetzt zusammenzustehen sei besonders wichtig, denn "die Gesundheit und die berufliche Existenz von Millionen Menschen hängt davon ab", ergänzt Fischer.

Die Schlägerkönigin wies neulich via Instagram übrigens auch auf die "Stern"-Aktion "Dein Star – ganz nah" hin, bei der Solo-Selbstständige aus der Kunst- und Kulturszene mit Spenden unterstützt werden sollen. Dass die Veranstaltungsbranche keinen dauerhaften Schaden nimmt, ist Helene Fischer also sehr wichtig.

(ju)

Nach Bestätigung der Schwangerschaft: Diese Botschaft hat Maite Kelly für Helene Fischer

Helene Fischer ist schwanger: Nachdem zunächst die "Bild" unter Berufung auf das Umfeld der Schlagersängerin davon berichtet hatte, bestätigte inzwischen die Sängerin selbst die Baby-News. Tatsächlich werden sie und Partner Thomas Seitel zum ersten Mal Eltern. Die 37-Jährige schrieb auf Instagram über die Vorkommnisse: "Ich habe etwas gebraucht, um zu überlegen, wie ich mit der momentanen Situation umgehen will, ob und wie ich darauf reagiere und wie offen ich es hier darlege. Deshalb …

Artikel lesen
Link zum Artikel