Beatrice Egli ist hier beim "Lieblingslieder"-Festival in Bonn zu sehen.
Beatrice Egli ist hier beim "Lieblingslieder"-Festival in Bonn zu sehen. getty images/Andreas Rentz

Beatrice Egli: Schlagersängerin stellt hartnäckiges Gerücht über sich richtig

10.08.2022, 16:22

In ihrer fast zehnjährigen Karriere, die 2013 als Gewinnerin der zehnten Staffel von "Deutschland sucht den Superstar" begann, begeistert Beatrice Egli immer wieder mit ihrer positiven Ausstrahlung ihre Fans, stürmt mit ihren Alben verlässlich die Charts. Auf Instagram lassen sich rund 462.000 User von ihrer Positivität und ihrem fröhlichen Charakter anstecken. Aber wie schafft sie es, immer so gut gelaunt zu sein? Das verriet sie nun in einem Interview und stellte in diesem Zusammenhang auch gleich einen angeblichen Fakt über sich richtig.

Dieses Geheimnis steckt hinter Beatrice Eglis Frohnatur

Ihren Gute-Laune-Life-Hack enthüllte sie gegenüber "Bild" – und zwar wendet sie regelmäßig den "Spiegel-Trick" an. Die Handhabe ist ganz einfach: Bei dem "fröhlichen Morgenritual" blickt die gebürtige Schweizerin ganze 60 Sekunden lächelnd in den Spiegel. Dazu erklärte sie im Interview:

"Ich habe den Trick vor Jahren in einer Frauen-Zeitschrift gelesen und gedacht, dass ich den Trick mit dem Spiegel mal ausprobiere. Und siehe da – es funktioniert tatsächlich. "

Den Trick müsse sie aber zum Glück nicht häufig anwenden, da sie von Haus aus gute Laune habe, fügte sie hinzu und ergänzte: "Überhaupt das Wissen um diesen Trick erleichtert mich ungemein." Denn so wisse sie sich zu helfen, wenn sie mal mit dem "falschen Fuß aufgestanden bin."

Lachen und Yoga ja, Lach-Yoga nein

Neben dem gelegentlichen "Spiegel-Trick" gehört auch Yoga für Beatrice zu einer gelungenen Morgenroutine dazu. Dabei machte sie nun eine wichtige Sache für sich deutlich. Sie praktiziere zwar Yoga und lache oft, aber eben nicht unbedingt zusammen:

"Wie die Aussage zustande kam, ich würde Lach-Yoga praktizieren, ist mir ein Rätsel."

Lach-Yoga ist also nichts für die "Ganz egal"-Interpretin. In diesem Kontext erklärte sie noch, warum ihr (einfaches) Yoga gut tue: "Ich liebe es, morgens bei einer Runde Yoga mit mir selbst in Kontakt zu kommen und so ganz geerdet und voller Energie in den Tag zu starten." Ihre Yoga-Matte habe sie auch häufig bei Reisen und in Hotels dabei.

Beatrice Egli trauerte um ihre Großeltern

Auch, wenn man Beatrice eigentlich nur als Frohnatur kennt, bei "Die große Schlagerstrandparty 2022" in der ARD zeigte sich die Sängerin vor einigen Wochen von einer nachdenklicheren Seite. Der Grund dafür war ein trauriger Schicksalsschlag: Zwei Monate zuvor waren ihre Oma und ihr Opa verstorben.

Im Gespräch mit Florian Silbereisen sagte sie: "Vor acht Wochen habe ich meine Großeltern verloren und sie haben mir gesagt: 'Mach immer das, was du liebst und bereue nur, was du nicht getan hast.' Und das mache ich!" Aus diesem Grund trägt ihr neues Lied auch den Titel "Volles Risiko".

(swi)

0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
"Lanz": Richard David Precht beschimpft Journalistin – "Sie haben es nicht verstanden!"

Es war eine Sendung, bei der die Erregung vorab zu erwarten war: Markus Lanz lädt seinen guten Freund Richard David Precht ein, mit dem er einen wöchentlichen Podcast aufnimmt. Precht hat zusammen mit dem Soziologen Harald Welzer ein Buch geschrieben, in dem er mangelnde Meinungsvielfalt in den Medien beklagt. Zwei Alpha-Journalisten sind zum Sparring angetreten und es geht hart zur Sache. Das waren Lanz' Gäste:

Zur Story