Bild

Anna-Maria Ferchichi und Bushido werden wieder Eltern. Bild: Instagram/ Bushido

Bushidos Frau Anna-Maria über Drillings-Schwangerschaft: "Ich habe totale Panik bekommen"

Anfang Juni verkündete Bushido überraschend auf Instagram, dass er und seine Frau Anna-Maria weiteren Nachwuchs erwarten. Die beiden haben bereits vier gemeinsame Kinder, die 39-Jährige brachte zudem einen Sohn mit in die Ehe. "Eigentlich gehört dies nur in die Familie, aber da es bald vor Gericht thematisiert werden wird, möchten wir etwas mitteilen. Meine Frau ist mit eineiigen Drillingen schwanger. Bei all den Strapazen, hat uns das Schicksal einfach so unglaublich beschenkt. Respekt an dich mein Schatz, bleib gesund und stark", so der Rapper.

Mit den Strapazen meinte der 42-Jährige den derzeitigen Prozess gegen seinen einstigen Geschäftspartner Arafat Abou-Chaker und drei von dessen Brüdern. Dort tritt Anis Ferchichi, wie Bushido bürgerlich heißt, als Zeuge und Nebenkläger auf und sagte bereits an 25 Verhandlungstagen gegen Mitglieder der Großfamilie aus. Auch Bushidos Frau Anna-Maria wurde in den Zeugenstand geladen. Vor diesem Hintergrund könnte die Schwangerschaft eine noch stärkere Belastungsprobe sein, doch derzeit fühle sie sich sehr stark, wie die 39-Jährige in ihrer Instagram-Story offenbarte.

Anna-Maria spricht offen über ihre Risikoschwangerschaft

Anna-Maria ist derzeit im fünften Monat. Da viele Fragen zu ihrer Schwangerschaft aufgekommen seien, nahm sie sich nun die Zeit, um einige von diesen persönlich zu beantworten. Zunächst verriet sie, dass sie und Bushido noch nicht wüssten, wie sie die drei Mädchen nennen wollen. Dies habe auch einen ganz bestimmten Grund: "Die überlegen wir uns erst, sobald die drei Mäuse überlebensfähig sind! Aber drei Namen zu finden, wird eine Herausforderung."

Bild

Anna-Maria zeigt auf Instagram, wie groß ihr Bauch mittlerweile ist. Bild: Instagram/ Anna-Maria Ferchichi

Derzeit merke sie richtig, wie sehr drei Babys ihr ihre Energie rauben würden. Aus diesem Grund bekomme sie auch Vitamin- und Eiseninfusionen. Als Anna-Maria davon erfahren habe, dass sie nicht nur ein Kind erwartet, sei der Schock groß gewesen: "Erst hieß es, herzlichen Glückwunsch, Sie sind schwanger, beim zweiten Arztbesuch haben wir gesehen, es sind Zwillinge und beim dritten Termin haben wir erfahren, es sind drei. Ich muss zugeben, ich habe totale Panik bekommen! Bei dem darauffolgenden Termin hatte ich Angst, zum Bildschirm zu gucken."

Bild

Anna-Maria erzählt, wie sie von der Mehrfachschwangerschaft erfahren hat. Bild: Instagram/ Anna-Maria Ferchichi

Die ersten Monate seien unfassbar anstrengend und leider auch nicht ohne Komplikationen gewesen, offenbarte sie. Sie habe nämlich eine ganz heftige Sturzblutung in der zwölften Schwangerschaftswoche gehabt. "Blutungen hatte ich während der Zwillinge auch, aber dieses Mal war es anders. Gott sei Dank ist alles gut gegangen", sagte sie.

"Die ersten Wochen hatte ich große Angst. Aber seitdem freue ich mich einfach nur noch und bin dankbar", so die Schwester von Sarah Connor. Bisher habe sie nur zwei Kilo zugenommen, weil kaum Platz mehr im Bauch sei, um viel zu essen. Dennoch fühle sie sich "unglaublich fit", was dazu führe, dass sie sich mehr körperlich anstrenge, als sie eigentlich sollte und dürfte. Und weiter:

"Schwanger zu sein, ist für mich ein wunderschöner Zustand und weil ich weiß, es ist das letzte Mal in meinem Leben, genieße ich es umso mehr."

Bild

Die Kinderplanung sei nun laut Anna-Maria mit dieser Schwangerschaft abgeschlossen. Bild: Instagram/ Anna-Maria Ferchichi

Ihre Kinder seien übrigens sehr gerührt von der weiteren Schwangerschaft gewesen. "Wir haben den Moment gefilmt, als wir ihnen gesagt haben, es werden drei." Nur der jüngste Nachwuchs zeigte sich noch skeptisch über die frohe Botschaft. "Der Kleine fand es erst nicht so witzig", verriet die Mutter von fünf Kindern.

Anna-Maria hoffe für die künftige Geburt, dass sie die Babys normal zur Welt bringen könne. "Beim Kaiserschnitt hätte ich das Gefühl, einem wird ein ganz kostbarer Moment geklaut. Gehe aber stark davon aus, es wird ein Kaiserschnitt werden müssen", meinte sie dazu. Dabei hoffe sie, dass Bushido während der Geburt an ihrer Seite sein könne.

Auch wenn die Familie durch den Prozess einmal mehr belastet wird und immer noch unter Polizeischutz steht, zeigt sich Anna-Maria stets als starke Frau an der Seite ihres Mannes. Auf die Frage eines Nutzers, was sie so unfassbar stark mache, antwortete sie schließlich: "Klingt vielleicht seltsam in unserer Situation, aber ich lebe meinen Traum. Ich verspüre eine tiefe Gelassen- und Zufriedenheit. Damit meine ich meine Familie."

(iger)

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Kindergeburtstag eskaliert: Oliver Pocher geht Rap-Superstar an

Rapperin Cardi B lebt in Saus und Braus, woraus die Rapperin keinen Hehl macht. Dies wurde jetzt wieder einmal deutlich, als die 28-Jährige eine rauschende Party für ihre jetzt dreijährige Tochter Kulture veranstaltete. Das 150.000-Dollar-Geschenk an die Kleine – eine funkelnde Designer-Halskette – geriet da am Ende fast schon in den Hintergrund.

Oliver Pocher sah sich die Aufnahmen der Feier genauer an und hatte bei seiner neuesten Bildschirmkontrolle einiges an Kritik in Richtung von Cardi B zu …

Artikel lesen
Link zum Artikel