Laura Müller, Michael Wendler, Oliver Pocher und Amira Pocher in der RTL-Live-Show Pocher vs. Wendler - Schluss mit lustig in den NOBEO Studios. Köln-Hürth, 01.03.2020 *** Laura Müller, Michael Wendler, Oliver Pocher and Amira Pocher in the RTL live show Pocher vs. Wendler End with funny in the NOBEO Studios Cologne Hürth, 01 03 2020 Foto:xC.xHardtx/xFuturexImage

Laura Müller, Michael Wendler, Oliver und Amira Pocher traten Anfang März gemeinsam in einer RTL-Show auf. Bild: imago images/ Future Image

Pocher rechnet schonungslos mit Laura Müller ab: "Sie kann original nichts vor der Kamera"

Nicht nur Michael Wendler steht vor einem riesigen Scherbenhaufen, auch für Laura Müller läuft es alles andere als rund. Werbepartner distanzierten sich nämlich ebenfalls von ihr nach der Veröffentlichung von Wendlers kruden Verschwörungsmythen über die Bundesregierung und die angebliche "Fake-Pandemie". Zuletzt gab Manager Markus Krampe bekannt, dass er genauso wie mit dem Wendler nun auch die Zusammenarbeit mit der Influencerin beendet: "Die derzeitige Situation und das nicht beziehen einer klaren Position seitens Laura zu den Aussagen/ Postings von Michael Wendler zwingen mich zu diesem Entschluss."

Laura fühlte sich übrigens von dem Entschluss menschlich verletzt, da Krampe auch ein guter Freund von ihr gewesen sei. Weniger gut kam sie allerdings mit dem Comedian Oliver Pocher klar. Zwar haben sie sich auf dem einen oder anderen Event gesehen, doch der 42-Jährige machte sich immer wieder lustig über sie – und tut dies auch jetzt noch. In der neuesten Podcastfolge von "Die Pochers hier!" rechnet der Komiker knallhart mit der Frau von Michael Wendler ab und zeigt deutlich, was er von ihr hält. Er hebt dabei seine Frau Amira hervor, die das perfekte Gegenbeispiel zu der 20-Jährigen sei.

Oliver Pochers Abrechnung mit Laura Müller

Nachdem Amira und Oliver Pocher ausführlich über den Wendler gesprochen haben, will die 28-Jährige von ihrem Liebsten wissen, wie er denn zu Laura Müller steht. Zunächst poltert Pocher gegen das Statement von ihr, das sie vor Kurzem im Hinblick auf die Trennung von Markus Krampe veröffentlicht hat. Er sei fest davon überzeugt, dass Laura das nicht selbst geschrieben habe, genauso übrigens wie Markus Krampe. Oliver meint: "Das ist durch und durch er, weil sie so hohl ist. Die kann gar nicht so ein langes Statement abgeben." Amira findet seine Auffassung darüber gemein, doch er legt noch mal nach:

"Das ist aber richtig. Die beiden sind in ihrer eigenen Blase. Ich finde es gut, wenn sie zu ihm hält, aber es ist blöd, wenn sie zu was steht, was Schwachsinn ist."

Amira nimmt Laura dahingehend in Schutz. Es sei gut, dass sie hinter dem Wendler stehe, schließlich sei sie seine Ehefrau und so sollte eine Ehefrau sein. Der Comedian ist sich allerdings sicher: "Ich wette eine Million Euro darauf, dass sie in fünf Jahren nicht mehr mit dem zusammen ist. Wenn die in fünf Jahren noch zusammen sind, zahle ich ihr eine Million." Amira pflichtet bei: "Nicht mal zwei Jahre. Man darf sich nicht wundern, dass Werbepartner wegbleiben."

Der 42-Jährige wettert schließlich weiter:

"Mitgehangen, mitgefangen. Ohne ihn würden sich die Leute einen scheiß Dreck für sie interessieren. Sie soll keine Werbepartner mehr bekommen. Sie ist eine Grütze-Influencerin. Es ist so beschissen, wie die Sachen anpreist. Sie kann original nichts vor der Kamera. Wenn sie sich auszieht, dann ist es einigermaßen akzeptabel, alles andere ist eine Katastrophe. Sie kann keinen geraden Satz reden, die ist nicht besonders sympathisch oder eloquent. Sie ist einfach das gewisse Nichts. Da steht sie in einer Reihe von hunderten weiteren Influencern, Punkt. Da kann sie gerne zu ihm stehen."

Und weiter: "Wir wissen genau, wie das ausgeht. Die möchte auf Krampf in der Öffentlichkeit bleiben, hat einmal am süßen Honig genascht und will nicht wieder zurück und bei Lidl an der Kasse sitzen, sondern das Gucci-Louis-Vuitton-Highlife machen. Sie möchte den Status beibehalten. Das geht dann irgendwann mal über einen anderen Typen." Das werde Laura laut Pocher hinbekommen. Der Grund:

"Es gibt immer noch eine Aufmerksamkeit. Sie ist einfach dafür bekannt geworden, dass sie einen abgehalfterten Schlagerstar Backstage kennengelernt hat und dann mit dem zusammengekommen ist. Sie hat alles gemacht, sich ausgezogen."

Oliver Pocher mit viel Lob für Amira

Amira gibt dabei übrigens zu Bedenken: "Aber es ist auch unsere Geschichte, bis auf den 'Playboy'. Ich bin ja auch nur bekannt geworden durch dich." Der Comedian entgegnet daraufhin: "Selbstverständlich, aber jetzt kommt der feine Unterschied: Du kannst was, du bist eloquent, hast eine eigene Meinung, eigene Themen. Du hast vier Jahre im Untergrund agiert, um dann erst rauszukommen. Du hast jahrelang erstmal bewiesen, dass es dir nicht um den Status oder irgendetwas geht, sondern wir sind zusammengekommen, wo meine Karriere nicht auf dem absoluten Höhepunkt war."

In der Show "Pocher vs. Wendler" Anfang März sei sie schließlich entdeckt worden und nicht Laura Müller. Besonderes Lob bekam sie dann noch mal von ihrem Liebsten: "Du bist in der Late-Night-Sendung auch besser als Jakob bei 'Late Night Berlin'. Ich würde dir sagen, wenn du das nicht könntest." Und weiter: "Bei dir passt das einfach. Du hast einen guten Humor, stehst unaufgeregt auf der Bühne. Das wird bei dir weitergehen. Selbst wenn wir nicht zusammen sein sollten, was wir nicht glauben oder hoffen, wirst du deinen Weg machen. Du wirst auch noch Shows moderieren, weil du es kannst."

Nicht ganz so positiv spricht er übrigens zum Schluss über seine Ex-Partnerinnen Sandy Meyer-Wölden und Sabine Lisicki: "Sandy zum Beispiel hat ein Problem, sie ist nicht sympathisch und wirkt immer krampfig. Das weiß sie aber auch selber und deswegen findet sie nicht sonderlich statt, außer für gewisse Themen. Sabine Lisicki würde das auch gerne machen, aber hat auch zu wenig Potenzial für die Kamera."

(iger)

3
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
3Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Luzifer 666 07.12.2020 18:05
    Highlight Highlight So langsam habe ich den Hals voll von Pocher gegen den Wendler.
    Es gibt so viel wichtige Themen, aber nein immer bekommt man diesen Schwachsinn zu lesen.
    Vor allem erfreuen die Beiden sich doch nur wenn man über sie lesen kann.
    Und was mir ganz übel aufstößt ist, dass ohne den Wendler, Pocher nicht im Fernsehen zu sehen wäre.
    Ich bin mag beide nicht, aber ich hasse Menschen die Mobben und das ist es was Pocher macht.
    RTL verstehe ich auch nicht, auf der einen Seite lassen sie Wendler abblitzen und sagten es gibt wichtigere Themen als Wendler seine Entschuldigung, aber filmen ihn mit Berger.
    • Herbert Jungermann 08.12.2020 14:44
      Highlight Highlight Sie vergessen, das sich hier die creme de la creme der Intelligenz duellieren. Oder...?
    • Luzifer 666 09.12.2020 12:58
      Highlight Highlight Ich dachte immer die Creme de la Creme sind Menschen mit Hirn und halten sich im Hintergrund 🤣

Nach CSD: Nura veröffentlicht homophobe Hassnachrichten

Am Samstag demonstrierten Zehntausende für die Rechte queerer Menschen beim Christopher Street Day in Berlin. Die Polizei ging von rund 65.000 Teilnehmern aus, die Veranstalter sprachen sogar davon, dass 80.000 Menschen auf die Straße gegangen seien, um sich für das Motto "Save our Community – save our pride" stark zu machen. Statt des üblichen Party-Charakters wurde aufgrund der Corona-Krise besonders das politische Element der Parade betont.

Auch Rapperin Nura war mit von der Partie und postete …

Artikel lesen
Link zum Artikel