Unterhaltung
 Michael Wendler mit Ehefrau Claudia Norberg bei 25 Jahre Starlight Express in Bochum 25 Jahre Starlight Express im Starlight-Express-Theater in Bochum

Claudia Norberg und Michael Wendler: Die beiden gaben vor rund zwei Jahren ihre Trennung bekannt. Bild: imago images/ Lumma Foto / imago stock&people

"Endlich": Michael Wendler verkündet Scheidung – Ex Claudia Norberg zeigt sich ratlos

Michael Wendler und Claudia Norberg waren 29 Jahre lang ein Paar. 2009 hatten sie sich auf Sylt das Jawort gegeben, wenig später fand auf Mallorca die kirchliche Trauung statt. Dann folgte 2018 überraschend die Trennung, nachdem die beiden zuvor nach Amerika ausgewandert waren. Zum Liebes-Aus sagte Claudia in der MDR-Talkshow "Riverboat": "Ich persönlich finde es traurig. Man geht eine Ehe ein und eigentlich sollte die bis zum Ende des Lebens halten. Das ist eigentlich das Versprechen, was man irgendwann abgibt."

Der Schlagerbarde verlor sein Herz schnell an die damals 18-jährige Laura Müller. Vor Kurzem verlobten sich die beiden sogar über den Dächern Kölns. Laura sagte danach überglücklich: "Das ist der schönste Verlobungsring, den ich mir hätte erträumen können." Schon am 2. August sollen in Las Vegas die Hochzeitsglocken läuten. Die große Sause wird natürlich von RTL-Kameras begleitet und auch eine Live-Übertragung ist geplant.

Doch dabei gab es bisher immer ein Problem, denn die Scheidung von Wendler und seiner Ex Claudia war trotz neuer Verlobung immer noch nicht durch. Nun verkündete der Wendler, dass sie endlich vollzogen wurde. Doch das ist noch nicht das Ende der Geschichte.

Claudia Norberg weiß von der Scheidung nichts

Michael Wendler zumindest konnte sein Glück nicht fassen und verkündete auf Instagram in Großbuchstaben:

"Endlich geschieden! Das Scheidungsgericht in den USA hat am 13. Mai 2020 die Ehe zwischen meiner Ex und mir geschieden."

Bild

Michael Wendlers Statement: Auf Instagram verkündete er die Scheidung. Bild: Instagram/ Michael Wendler

Nur: Bisher hatte Ex Claudia immer wieder betont, dass die Scheidung noch nicht vollzogen sei. Auf Anfrage der "Bild", nahm sie nun zum aktuellen Statement ihrer einstigen großen Liebe Stellung – und erklärte, nichts davon zu wissen.

"Ich habe meine Scheidungsanwältin jetzt dazu angeschrieben. Ich habe noch keine Information dazu vorliegen."

Zur Erinnerung: Ende Februar waren Michael und Claudia wegen des Geburtstags ihrer Tochter Adeline zeitgleich in Florida gewesen. Zu diesem Zeitpunkt hätten sie sich dann mit ihren Anwälten getroffen und die Scheidung in die Wege geleitet. Doch seitdem gab es keine eindeutige Bestätigung, dass die Scheidung tatsächlich vollzogen wurde. Im Februar sagte der Wendler noch der "Bild":

"Claudia hat die Scheidungsdokumente unterschrieben, so wie ich auch. Jetzt muss noch der Stempel des Richters drunter und ich bin geschieden. Das kann noch zwei, drei Tage dauern."

Die paar Tage zogen sich dann doch in die Länge. Nun soll der 47-Jährige endlich frei für seine Laura sein. Die Bestätigung seiner Ex steht allerdings noch aus. Der Wendler und seine zweite Ehefrau in spe lassen sich davon nicht stören. Sie drehen bereits ihre Doku "Laura und der Wendler – Jetzt wird geheiratet", die ab dem 26. Mai auf TV Now ausgestrahlt werden soll.

(iger)

0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!

Interview

Experte für Verschwörungs-Mythen zum Fall Wendler: "Das ist eine echte Gefahr"

Xavier Naidoo, Eva Hermann, Attila Hildmann, jetzt Michael Wendler: Wieder bekennt sich ein Prominenter zu Verschwörungsmythen. Warum passiert das derzeit immer wieder? Und wie gefährlich ist das für die demokratische Gesellschaft?

Watson hat darüber mit Alexander Waschkau gesprochen. Waschkau ist Psychologe und Publizist. Bekannt ist er vor allem durch den Podcast "Hoaxilla", den er zusammen mit seiner Ehefrau Alexa Waschkau seit 2010 moderiert. In dem Audio-Format beschäftigen sich beide aus …

Artikel lesen
Link zum Artikel