USA: Global Citizen Festival 2018 New York, NY - September 29, 2018: Cardi B performs on stage during 2018 Global Citizen Festival: Be The Generation in Central Park New York New York United States Ce ...
Die Rapperin Cardi B löschte in der Nacht von Sonntag auf Montag all ihre Social-Media-Kanäle. Bild: imago stock&people / Lev Radin
Stars

"Dumme Fanbase": Cardi B erklärt, warum sie nicht mehr in sozialen Netzwerken unterwegs ist

06.04.2022, 14:18

Die Rapperin Cardi B scheint sich immer weiter aus dem öffentlichen Leben zurückzuziehen. Erst vor wenigen Wochen wurde bekannt, dass die 29-Jährige ihre Hauptrolle in der Komödie "Assisted Living" aufgegeben hatte, da sie sich überfordert gefühlt haben soll. Jetzt schockierte die "WAP"-Sängerin mit einem plötzlichen Rückzug aus den sozialen Medien und einer wütenden Nachricht an ihre Fans.

Cardi B rastet aus: "Ich hasse diese verdammte dumme Fanbase"

"Ich werde meinen Twitter-Account löschen. Ich hasse diese verdammte dumme Fanbase. Ihr Dummköpfe macht meine Kinder runter, weil ihr dachtet, dass ich zu den Grammys gehe, obwohl ich das nicht tat", schimpfte sie auf Twitter, kurz bevor sie in der Nacht von Sonntag auf Montag ihren Account löschte.

Cardi Bs sämtliche Social-Media-Accounts sind offline.
Cardi Bs sämtliche Social-Media-Accounts sind offline.bild: screenshot twitter

Auch ihr Instagram-Profil und ihr TikTok-Account sind inzwischen verschwunden. Auf Letzterem hatte sie vor ihrem Rückzug in einem Livestream erklärt, wie es zu ihrer Entscheidung gekommen war. "Ich war auf Twitter und habe gesehen, dass meine eigenen Fans, meine eigenen verdammten Fans, dort über mich herziehen", berichtete die Rapperin aufgebracht. "Sie sagten, dass ich faul sei und warfen mir vor, dass ich Hinweise darauf gegeben hätte, dass ich zu den Grammys gehen würde. Wann habe ich jemals Hinweise darauf gegeben, dass ich zu den Grammys gehe?"

Rapperin erschien nicht zu den Grammys

Die Rapperin war bei den Grammys wegen ihres 2021 veröffentlichten Songs "Up" für die "Beste Rap Performance" nominiert. Letztendlich wurde der Musikpreis jedoch an Baby Keem und Kendrick Lamar überreicht. Das hat Cardi B offensichtlich kommen sehen, weshalb sie nicht an der Verleihung nicht teilgenommen hatte. "Warum sollte ich zu der Preisverleihung gehen? Habe ich irgendwelche neue Musik? Wieso sollte ich wegen einer Nominierung dort erscheinen?", wütete sie in dem TikTok-Livestream.

Anscheinend sollen unter den Hassnachrichten auch einige böse Worte an das sieben Monate alte Kind der Rapperin gerichtet worden sein. "Wenn du meinen Sohn zur Sprache bringst, hasse ich dich", machte sie klar. "Dann wünsche ich dir das Schlimmste."

Cardi B verkraftet Druck ihrer Fans nicht

Laut Angaben des Online-Portals "Billboard" hatte Cardi B vergangenes Jahr bereits schon einmal ihren Twitter-Account gelöscht. Anscheinend ist sie mit den Erwartungen ihrer Fans nicht klargekommen. "Ich habe so viel Druck. Ich arbeite an so vielem, um den Leuten zu gefallen", offenbarte sie in diesem Zusammenhang auf Instagram.

(fw)

Dschungelcamp: Satz von Lucas Cordalis sorgt für Empörung – Vertraute reagiert

In der zweiten Woche der laufenden Dschungelcamp-Staffel wird es richtig turbulent. Nachdem Lucas Cordalis in den ersten Tagen kaum zu sehen war, rückt er plötzlich verstärkt in den Fokus – das aber nicht im positiven Sinne. So eskalierte in der Ausgabe vom Donnerstag ein Streit zwischen ihm, Gigi und Papis nach einer Essensprüfung. Am Ende riet Lucas Gigi, seine Erziehung zu überdenken. Mehrere Fans stellten die These auf, Lucas habe zuvor absichtlich bei der Prüfung versagt. Doch dabei bleibt es nicht.

Zur Story