Unterhaltung
Talkshow Koelner Treff : Christian RACH , Koch , 08.04.2016 Christian RACH , Cook , 08.04.2016

Talk show Koelner Meeting Christian Rach Cook 08 04 2016 Christian Rach Cook 08 04 2016

Bild: imago stock&people

TV-Koch Christian Rach schließt sein letztes Restaurant in Hamburg

Der aus mehreren TV-Formaten bekannte Koch Christian Rach hat bekannt gegeben, dass er auch sein letztes verbliebenes Restaurant im Hamburg zum Ende des Jahres schließen wird. Grund für die Schließung des Steak-Houses 'Rach & Ritchy' sollen aber weder unzufriedene oder ausbleibende Gäste noch private Probleme sein.

Vielmehr geben er und sein Kollege, der Chefkoch Richard Mayer, ihr Restaurant in Hamburg-Bahrenfeld aufgrund von fehlendem qualifizierten Personal auf, wie das "Hamburger Abendblatt" berichtet.

Auf der Webseite der Gaststätte veröffentlichten die beiden folgendes kurzes Statement:

"Nach 10 Jahren steht bei Rach & Ritchy eine Neuorientierung an: Das Grillhaus schließt zum Ende des Jahres."

Der heute 62-Jährige hatte im Jahr 2009 "Das kleine Rote" übernommen und in das Steak House umfunktioniert. Dem Bericht zufolge hatte sich Rach schon vor einiger Zeit aus dem Restaurantbetrieb zurückgezogen.

Es handelt sich hierbei jedoch nicht um Christian Rachs erste Restaurant-Schließung: Vor acht Jahren kam es zum Aus in seinem Hamburger Restaurant 'Tafelhaus'. Dieses war sogar mit einem Michelin-Stern ausgezeichnet worden. Der Grund damals: Rach wollte sich nicht für weitere zehn Jahre fest an einen Mietvertrag binden.

Die Schließung seines Steak-Houses steht jedoch symptomatisch für ein strukturelles Problem: Der Gastronomie fehlt es in großem Maße an (Nachwuchs-) Personal. Allein in Hamburg seien circa 5000 Stellen im Gastgewerbe unbesetzt, berichtet das "Abendblatt" weiter. Das Rach-Restaurant habe schlicht keine guten Bewerber mehr gefunden, so die Betreiber.

Christian Rach (bekannt unter anderem aus "Rach, der Restauranttester" oder "Rachs Restaurantschule") ist mit seinem Schicksal unter den TV-Köchen übrigens nicht allein: Auch Steffen Henssler, Alfons Schuhbeck und Tim Mälzer hatten zwischen Ende letzten Jahres und Anfang 2019 einen Teil ihrer Restaurants schließen müssen. Steffen Henssler schloss Ende 2018 zwei Restaurants, eins in Köln und ein weiteres in Hamburg. Tim Mälzer musste sein Restaurant 'Hausmann's' in der Düsseldorfer Altstadt ebenfalls schließen. Auch Alfons Schuhbeck schloss im März 2019 sein Lokal 'Schuhbecks Pizza to go' in München.

Update vom 25. Oktober: Am Mittwoch hatte mehrere Medien übereinstimmend berichtet, das "Rach & Ritchy" würde aufgrund von Personalmangel schließen müssen. Auch watson hatte dies unter Berufung auf Recherchen der "Hamburger Morgenpost" geschrieben. Doch fehlende qualifizierte Mitarbeiter seien nicht der Grund, wie TV-Koch Christian Rach nun gegenüber watson erklärte: "Vielmehr schließen die Betreiber das 'Rach & Ritchy', weil sie 10 Jahre über 80 Stunden die Woche mit sehr großem Erfolg gearbeitet haben und jetzt mit um die 60 Jahren einfach kürzer treten wollen, um sich nach einer Auszeit von einigen Wochen/Monaten neu zu orientieren. Was doch auch verständlich ist."

(so)

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

"Höhle der Löwen": Männer werden bei Deals bevorzugt

Frauenquote, wenig Frauen im Vorstand und, und, und. In der Business-Welt sind Frauen unterrepräsentiert. Das ist ein trauriger Fakt. Ob das in der Gründer-Show "Die Höhle der Löwen" auch der Fall ist?

Judith Williams – neben Dagmar Wöhrl die einzige Investorin in der Vox-Sendung – machte kürzlich eine entsprechende Andeutung. Auf Facebook schrieb Williams:

Die Löwin hatte das geschrieben, nachdem ihr ein Deal mit einer Gründerin durch die Lappen gegangen war.

Die traurige Antwort steht jetzt …

Artikel lesen
Link zum Artikel