Sternekoch Alfons SCHUHBECK, Einzelbild,angeschnittenes Einzelmotiv,Portraet,Portrait,Porträt. Besuch des Prinzen von Wales und der Herzogin von Cornwall in Muenchen am 09.05.2019. *** Star chef Alfons SCHUHBECK single picture cut single motif portrait portrait visit of the Prince of Wales and the Duchess of Cornwall in Munich 09 05 2019

Alfons Schuhbeck spricht offen darüber, wie es um seine Betriebe steht. Bild: imago images/ Sven Simon

"Meine rund 50 Mitarbeiter trifft das richtig hart": Star-Koch Alfons Schuhbeck meldet überraschend Insolvenz an

Wie viele Gastronomen in Deutschland hat es auch Starkoch Alfons Schuhbeck zur Zeit der Corona-Pandemie schwer. Der 72-Jährige betreibt nicht nur Restaurants wie das Platzl in München, er hat auch neben Gewürzläden einen eigenen Partyservice oder eine Kochschule. Doch nun hat Schuhbeck für seine Betriebe und seinen Partyservice Alarm geschlagen.

Zur "Bild" sagte er jetzt: "Nachdem die vollmundig angekündigten Staatshilfen bei mir bis heute ausgeblieben sind, muss ich für meine Betriebe Insolvenz anmelden." Und weiter: "Ich werde schon einen Neustart für mich hinbekommen, aber meine rund 50 Mitarbeiter trifft das richtig hart." In der Insolvenzbekanntmachung heißt es laut der Zeitung: "Zur Sicherung des Schuldnervermögens vor nachteiligen Veränderungen wird am 14.7.2021 um 12 Uhr vorläufige Insolvenzverwaltung angeordnet."

Alfons Schuhbeck spricht offen über die schwierige Situation

Der 72-Jährige meinte zudem in einer Mitteilung, die der Deutschen Presse-Agentur vorliegt: "Das nächste Corona-Opfer." Die Insolvenz sei ein wirklich schwerer Schritt, aber ihm würde nichts anderes übrig bleiben. Bis zuletzt habe der Koch auf die staatlichen Finanzhilfen gehofft und private Gelder in sein Unternehmen gesteckt. Im Hinblick darauf gab er an: "Doch jetzt ist Schluss."

Schuhbeck wünscht sich, sein Beratungsgeschäft und seinen Gewürzhandel aufrechterhalten zu können. "Ich will weitermachen, und vielleicht ist die Insolvenz sogar eine Chance, aus der wir schnell wieder rauskommen", so der Gastronom, der bereits für Angela Merkel, die Queen oder die Beatles kochte.

Vor über zwei Jahren wurde bekannt, dass gegen Schuhbeck Ermittlungen wegen des Verdachts der Steuerhinterziehung eingeleitet wurden und aufgrund dessen auch seine Geschäftsräume untersucht worden seien. Die Untersuchungen bezogen sich laut des Star-Kochs nur auf die Münchner Gastronomiebetriebe am Platzl in der Innenstadt. Damals sagte er: "Ich werde sehr eng und sehr offen mit den Behörden zusammenarbeiten, um alle Vorwürfe zu entkräften."

(iger)

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

"Es ist eine Frage des Respekts": Evelyn Burdecki strapazierte Experten-Nerven bei "Die RTL-Sommerspiele" – wenig später unterlief ihm selbst Panne

Am Samstag hatte sich RTL nach einem langen TV-Abend am Freitag wieder jede Menge vorgenommen: Der zweite von zwei Tagen "Die RTL-Sommerspiele" fand statt. Wie am 16., traten auch am Samstag wieder viele Promis für verschiedene Nationen an, etliche Gesichter von "Let's Dance" waren dabei, unter anderem Luna Schweiger, Evil Jared, Model Marcus Schenkenberg oder Ex-Fußballer Kevin Großkreutz komplettierten das Teilnehmerfeld.

Als die Moderatoren Laura Papendick und Daniel Hartwich die Disziplinen …

Artikel lesen
Link zum Artikel