Unterhaltung
Bild

Til Schweiger mit seiner Sandra: Der Schauspieler zeigt gerne sein Liebesglück auf Instagram. Bild: Instagram/ Til Schweiger

Fans lachen über Til-Schweiger-Foto: "Ich dachte, das kann nur der Wendler"

Im Januar dieses Jahres zeigte sich Til Schweiger auf einer Box-Veranstaltung mit einer neuen Frau an seiner Seite. Im Interview beim Sat.1-"Frühstücksfernsehen" schwärmte er: "Der Stand der Dinge ist, dass wir uns super verstehen und ich richtig dolle verliebt bin." Seitdem zeigt er sein Liebesglück auch gerne auf seinem Instagram-Account. Die beiden sollen sich übrigens bei der "NDR Talkshow" kennengelernt haben. Sandra hätte dort die Gästebetreuung gemacht.

Schweiger ist rund 30 Jahre älter als seine neue große Liebe. Das passt nicht jedem. Unter seinem neuesten Schnappschuss gibt es nicht nur Komplimente, sondern auch Häme und Spott für den großen Altersunterschied. Nutzer vergleichen Schweiger mit dem Wendler und machen sich über ihn lustig. Laura Müller sei schließlich auch 28-Jahre jünger.

Fans vergleichen Schweiger mit dem Wendler

Zu sehen ist eine Schwarz-Weiß-Aufnahme von Til und Sandra. Der Kino-Star schreibt dazu: "Vermisse dich" und sendet seiner Freundin einen Kuss. Den Post haben inzwischen fast 23.000 Menschen mit einem Herzen markiert, es hagelt über 200 Kommentare.

Derzeit befindet sich Schweiger auf Mallorca, wohl ohne seine Liebste. Unter dem Foto gibt es nicht nur Kommentare wie "Was für eine wunderschöne Frau", "Auch wieder mal ein schönes Bild von euch zwei" oder "Ihr seid einfach glücklich", sondern auch Beiträge, die auf den Altersunterschied zwischen Schweiger und Sandra anspielen.

Eine Nutzerin fragt beispielsweise: "Ist das Emma?" Zur Erinnerung: Emma ist Schweigers jüngste Tochter und gerade einmal 17 Jahre alt. Eine Followerin meint sogar: "Ich dachte, das kann nur der Wendler" und schickt lachende Smileys hinterher. Zudem stellt ein Fan fest:

"Beim Wendler war der Altersunterschied ein riesen Thema."

Dies sei keine Beziehung auf Augenhöhe. Ein weiterer User sagt zynisch: "Vater und Tochter. Ihr seht euch total ähnlich." Und weiter: "So ist das, wenn die Töchter groß werden, da gehen sie ihre eigenen Wege." Das wird allerdings direkt von einem Fan richtig gestellt:

"Das ist nicht eine seiner Töchter, sondern seine Freundin."

In der Vergangenheit hat Schweiger bewiesen, dass er solche Vergleiche mit Humor nimmt. Als er nämlich mit Sandra auf den Malediven im Februar seinen Urlaub verbrachte, fragte er sie: "Soll ich dir die Insel kaufen, Schatz?" Die 25-Jährige lachte in die Kamera und antwortete: "Ja bitte, ich liiiebe dich." Dann ergänzte sie überraschend "Wendler 2.0". Schweiger lachte und sagte "genau" dazu.

(iger)

6 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
6

Interview

Experte für Verschwörungs-Mythen zum Fall Wendler: "Das ist eine echte Gefahr"

Xavier Naidoo, Eva Hermann, Attila Hildmann, jetzt Michael Wendler: Wieder bekennt sich ein Prominenter zu Verschwörungsmythen. Warum passiert das derzeit immer wieder? Und wie gefährlich ist das für die demokratische Gesellschaft?

Watson hat darüber mit Alexander Waschkau gesprochen. Waschkau ist Psychologe und Publizist. Bekannt ist er vor allem durch den Podcast "Hoaxilla", den er zusammen mit seiner Ehefrau Alexa Waschkau seit 2010 moderiert. In dem Audio-Format beschäftigen sich beide aus …

Artikel lesen
Link zum Artikel