Erfurt // 18. Erfurter Herbstlese // Atrium der Stadtwerke Herbert Feuerstein: Die neun Leben des Herrn F. Herbert Feuerstein, 1937 in Zell am See in

Herbert Feuerstein ist tot Bild: imago stock&people / VIADATA

Kabarettist Herbert Feuerstein ist tot

Der Kabarettist, Autor und Entertainer Herbert Feuerstein ist tot. Feuerstein starb im Alter von 83 Jahren in Erftstadt, wie der Westdeutsche Rundfunk am Mittwoch in Köln mitteilte. Große Bekanntheit erreichte er vor allem an der Seite von Harald Schmidt in dessen Sendung "Schmidteinander", außerdem produzierte er eine Reihe erfolgreicher eigener Fernsehsendungen wie "Feuersteins Reisen".

Feuerstein kam 1937 in Österreich zur Welt. Er arbeitete zunächst als Journalist, war in den USA tätig und wurde in Deutschland Chefredakteur des "Mad"-Magazins, das unter ihm äußerst populär wurde. Ab den 90er Jahren war er vor allem im Fernsehen zu sehen, wo er für sein feinsinniges Wirken mit einer Reihe von Preisen wie dem Grimme-Preis, dem Bambi und dem Comedy-Ehrenpreis ausgezeichnet wurde.

WDR-Intendant Tom Buhrow würdigte den "klugen Humor, seine herrliche Albernheit, den intelligent durchdachten Anarchismus" Feuersteins.

Mehr in Kürze.

(hau)

Nach RTL-Aus: Bohlen hat jetzt neue Einnahmequelle – auch seine Carina macht mit

Im März wurde klar: Nach 19 Jahren, kurz vor einem schillernden Jubiläum, ist Pop-Titan Dieter Bohlen raus bei "DSDS". Und auch "Das Supertalent" muss künftig ohne ihn auskommen. Verlassen kann sich Bohlen aber offenbar weiterhin auf Camp David. Seit Jahren wirbt er für die Marke – und trug auch bei "DSDS" und "Das Supertalent" stets auffällige Polo-Shirts, Hemden und Hosen mit Camp David-Aufschrift.

Statt bei "RTL" ist das Gesicht des Pop-Titans daher bald wieder bei Lidl zu sehen. Der …

Artikel lesen
Link zum Artikel