Oliver Pocher teilte anlässlich des Muttertages ein Bild von Amira und den gemeinsamen Kindern.
Oliver Pocher teilte anlässlich des Muttertages ein Bild von Amira und den gemeinsamen Kindern.Bild: imago images/ Future Image

Amira reagiert jetzt auf Pocher-Aktion zum Muttertag: "Habe mich im ersten Moment sehr erschrocken"

17.05.2022, 16:20

Diese Aktion kam bei Amira Pocher wohl nicht gut an. Anlässlich des Muttertages am vergangenen Sonntag teilte ihr Mann Oliver auf Instagram ein Foto von der 29-Jährigen mit ihren Kindern. Amira und Oliver halten sie stets strikt aus der Öffentlichkeit heraus. Noch nicht einmal die Namen ihrer Söhne sind bekannt. Auch seine Ex-Frau Sandy Meyer-Wölden bedachte er mit einem Muttertagsgruß. Auch hier zeigte er die drei gemeinsamen Kids. Die Gesichter versah er allerdings bei seinem Nachwuchs jeweils mit einem großen Emoji.

Der Komiker heiratete 2010 die heute 39-Jährige. 2013 trennten sie sich schließlich. Nach der Trennung zog Sandy mit den Kindern nach Miami, Pocher blieb in Deutschland. Mittlerweile sind sie mit Olis zweiter Ehefrau Amira zu einer großen Patchwork-Familie zusammengewachsen. Dass Oli nun seinen Social-Media-Account nutzte und Worte an die Mütter seiner Kinder richtete, stieß nicht gleichermaßen auf Gegenliebe. In ihrem Podcast äußerte sich nun Amira dazu.

So erklärt Oliver Pocher seinen Muttertags-Post

Zu zwei Aufnahmen, die Pocher jeweils mit den Müttern seiner Kinder samt Nachwuchs zeigten, schrieb der Comedian: "Alles Liebe zum Muttertag, ihr tollen Muttis da draußen! Ihr seid es, die unsere Kinder zu den (hoffentlich) tollen Menschen machen, die später einmal ihre Kinder, mit den wichtigen Werten in diesem Leben erziehen! (Wahlweise auch einem eigenen YouTube Channel, Instagram & TikTok Account.) Ohne euch wären wir/ ich aufgeschmissen."

Pocher meinte jetzt dazu: "Ich wollte natürlich erst nur dir gratulieren, dann dachte ich: 'Nein, da gibt es ja noch drei Kinder und die gehören ja genauso mit dazu.' Bei aller Liebe muss man ja auch sagen, dass sich 300 Tage im Jahr auch Sandy um die Kinder kümmern muss, auch mit denen wirklich zu tun hat und versucht, das Bestmögliche draus zu machen."

Amira sagte schließlich zu Pochers-Aktion: "War sicher lieb der Gedanke, aber ich habe mich ehrlich gesagt im ersten Moment sehr erschrocken, als ich Instagram aufgemacht habe." Der 44-Jährige erklärte daraufhin seinen Beweggrund für den seltenen Post: "Ich habe das irgendwie in dem Moment so gefühlt, weil ich auch stolz bin auf das, was ihr da auch als Mütter so leistet, wie ihr das so macht. Das habe ich einfach so empfunden. Entschuldigung, dass ich auch mal emotional bin."

Während er sprach, suchte Pocher sichtlich nach den richtigen Worten, um seine Gefühlslage ausdrücken zu können. Amira betonte abschließend: "Das ist wirklich sehr lieb. Mir hätte es auch gereicht, wenn du mich einfach gepostet hättest, von mir aus auch wieder heimlich beim Schlafen."

Oliver Pocher teilt auf seinem Account immer mal wieder einen Schnappschuss davon, wie Amira erschöpft auf dem Sofa eingeschlafen ist. "Es sind die raren Momente, wo ich dich schlafend erwischen kann. Du bist ja praktisch 24/7 wach", so der Vater von fünf Kindern. Übrigens, mittlerweile hat der Komiker seinen Muttertagsgruß auf seinem Instagram-Account wieder gelöscht.

(iger)

0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
"GNTM"-Gewinnerin Alex offenbart Beauty-Eingriffe – mit Appell an ihre Fans

Alex Mariah Peter holte sich im vergangenen Jahr den Titel "Germany's next Topmodel" und setzte sich gegen Romina, Dascha und Soulin durch. Mit ihrem Sieg startete die 24-Jährige erfolgreich im Modelbusiness durch und wurde das Kampagnen-Gesicht für Kylie Cosmetics bei Douglas. Vor Kurzem launchte sie sogar ihre erste eigene Kollektion.

Zur Story