Tom Kaulitz verrät: Heidi heißt nicht mehr Klum, sondern Kaulitz.
Tom Kaulitz verrät: Heidi heißt nicht mehr Klum, sondern Kaulitz.Bild: dpa / Gerald Matzka

"Mit 25 Frauen im Bett": Darum macht Tom Kaulitz diese alte Schlagzeile sauer

17.11.2021, 16:51

Seit 16 Jahren stehen Bill und Tom Kaulitz bereits im Rampenlicht. 2005 gelang ihnen zusammen mit Bassist Georg Listing und Schlagzeuger Gustav Schäfer als Tokio Hotel der große Durchbruch. Ihre Debütsingle "Durch den Monsun" und ihr erstes Album "Schrei" landeten in Deutschland und Österreich auf Platz eins der Charts – und machten die vier Jungs über Nacht berühmt.

Heute ist die Band aus der nationalen und internationalen Musiklandschaft nicht mehr wegzudenken. Doch die Kaulitz-Brüder sind nicht nur Musiker. Bill arbeitet auch als Model und war im TV an der Seite seiner Schwägerin Heidi Klum als Juror in "Germany's Next Topmodel" und "Queen of Drags" zu sehen. Außerdem haben Bill und Tom einen gemeinsamen Podcast. In "Kaulitz Hills – Senf aus Hollywood" erinnerten sie sich nun an ihre Karriereanfänge zurück und sprachen auch über die Schattenseiten des Business.

"Rückblickend finde ich das ganz schlimm"

Bill wollte von seinem Bruder wissen, ob er sich an seine erste, große Schlagzeile erinnern könne. Und wie sich Tom erinnern konnte, aber es war keine schöne Erinnerung für ihn. "Ich weiß nicht mehr die Headline, aber es war mir sehr unangenehm", begann er seine Antwort. Bill wusste genau, wovon sein Zwilling sprach und ergänzte:

"Ich weiß, was du meinst. Ich glaube die Schlagzeile lautete: 'Ich war mit 25 Frauen im Bett'".

Genau diese Schlagzeile meinte Tom. Eine Sache in diesem Zusammenhang stieß ihm besonders sauer auf: "Ich war zu dem Zeitpunkt 15, das ist ja die Sache und es wurde mir damals von dem Reporter aus dem Kreuz geleiert. Und rückblickend finde ich das jetzt so schlimm."

Weiter erzählte er, dass das eines ihrer ersten Interviews gewesen sei – obwohl sie gar nicht gewusst hätten, dass es ein Interview sei. "Es hieß nur, wir treffen uns mit diesem Journalisten zum Essen. Wir waren 15 und total blauäugig und hatten keine Medienerfahrung. Er hat uns ausgequetscht und wir dachten, wir plaudern nur so", erinnerte sich Tom zurück. Und sein Bruder führte aus, dass sich Tom im Spaß habe Sachen entlocken lassen. "Man hat einfach so Sprüche geklopft", gab ihm Tom recht.

Tokio Hotel am Anfang ihrer Karriere.
Tokio Hotel am Anfang ihrer Karriere.Bild: imago images / imago stock&people

Als der Artikel mit der entsprechenden Zeile veröffentlicht wurde, begann das eigentliche Problem. "Als die Schlagzeile rauskam, waren wir 15 und wir mussten zur Schule und wir haben uns so geschämt", so Bill weiter:

"Und heute denke ich, dass unser Manager uns ins Messer hat laufen lassen. Er wusste ja, was passieren würde."

Sie seien ins kalte Wasser geworfen worden, lautete Bills Fazit. Doch sie hätten dadurch viel gelernt, "weil sie direkt so verarscht wurden."

Bill Kaulitz: Ein Fan wollte ihn als Teenager heiraten

Das war aber nicht die einzige Episode aus ihrer Anfangszeit als Musiker, die sie rekapitulierten. Bill erzählte, dass ihn Kai Pflaume in Los Angeles besucht habe und beide verbindet eine gemeinsame Vergangenheit:

"Wir kennen uns so lange. Kai war das erste Puzzle-Teil und der Anfang meiner Karriere. Also das war bei 'Star Search' als ich 13 war und so hat eigentlich alles begonnen mit der Tokio-Hotel-Karriere. Es hat alles damit angefangen, dass ich in der Sendung als 13-Jähriger gesungen habe."

Zusammen mit dem Moderator traf er in seiner Wahlheimat auch einen alten Fan – und dieser machte ihm ein süßes Geständnis. Sie habe sich damals bei der "Bravo" als seine Freundin bewerben wollen, doch das ging nicht, denn: "Sie war 14 und es war ab 16 und sie durfte sich nicht bewerben", erzählte Bill die Geschichte im Podcast nach: "Sie und ihre Freundin wollten uns in einer Doppelhochzeit heiraten."

Bekanntermaßen ist Tom inzwischen mit Heidi Klum verheiratet. Ob ihre Fans wissen, dass die "Germany's Next Topmodel"-Chefin auf dem Papier inzwischen nicht mehr Klum, sondern Kaulitz heißt? Darüber machte sich zumindest Tom im Podcast Gedanken und erlaubte sich auch einen kleinen Scherz: Wenn "Germany's Next Topmodel" den Untertitel "by Kaulitz" bekommen würde, könnten sich die Zuschauer nie sicher sein, wer durch die Show führt: Heidi oder vielleicht doch er selber?

"Ich würde dich so gerne als Juror sehen. Ich wäre so gespannt, was du sagen würdest", erwiderte Bill auf diesen Spaß. Doch Tom erwiderte: "Ich weiß nicht, wer das sehen will. Aber ich will nichts vorweg nehmen, vielleicht bin ich bald Juror bei 'Germany's Next Topmodel'".

(swi)

Obwohl er um sein Leben kämpft: Bushido disst Rooz Lee in neuem Song "Heavy Metal Payback 2"

Bushido möchte eine alte Fehde offenbar nicht ruhen lassen. Der Berliner Rapper und der Rap-Journalist und Youtuber Rooz Lee streiten sich bereits seit geraumer Zeit heftig. Bisheriger Höhepunkt der anhaltenden Auseinandersetzung war ein Gerichtsprozess im August, nachdem Bushido ihn in einem Trailer zu seiner Platte "Sonny Black 2" mit der Zeile "Deutscher Hip-Hop ist ein Haufen Scheiße so wie Rooz' Gene" beleidigt hatte.

Zur Story